Kreismeisterschaften in Holzwickede 9.9.2006 Schüler B

Zu den Kreismeisterschaften reisten Almir Duratovic, Sebastian Nimser, Robin Gude, Thomas Zobiegala, Jannis Chasanis und Emilo Kartas um die Roländer Farben in Holzwickede zu vertreten. Zunächst standen die Gruppenspiele im Einzelwettbewerb an.

Sebastian Nimser war der Pechvogel des Tages. Der jüngste der Roländer erwischte in seiner Gruppe die beiden späteren Finalisten (Matthias Nagel -Unna- u. Louis Heuermann -TTF Bönen-). Er wehrte sich zwar tapfer, konnte auch den ein oder anderen Satzgewinn für sich verbuchen, doch reichte es im Einzel leider noch nicht zu einem Sieg.  Auch Almir Duratovic erwischte eine schwere Gruppe und musste jeweils nach großem Kampf seinen Gegnern gratulieren.

Jannis Chasanis und Emilio Kartas konnten auf Kreisebene zumindest einen Sieg landen. In den anderen Spielen unterlagen sie Ihren Gegnern jedoch äußerst knapp. 

 
Robin Gude und Thomas Zobiegala dominierten ihre Gruppen. Beide kamen ohne Spielverlust in die Hauptrunde und konnten sich dort bis ins Viertelfinale vorkämpfen. Hier verlor Thomas jedoch mit 0:3 Sätzen gegen Heuermann (TTF Bönen) und Robin verlor mit 2:3 Sätzen denkbar knapp gegen Albin (Borussia Dortmund).

Da sie unter die letzten 8 der Konkurrenz gekommen sind, dürfen sie sich Hoffnungen machen für den Kreis auch auf Bezirksebene anzutreten.

Besser lief es für die Roländer Youngster Truppe in den Doppeln. Die erste Runde überstanden die Roländer, die mit Nimser/Duratovic, Gude/Zobiegala und Chasanis/Kartas angetreten waren, allesamt. In der zweiten Runde mussten Chasanis und Kartas die Segel streichen. Gude / Zobiegala schalteten die Turnierfavoriten Kroschka/Albin von Borussia Dortmund in 3:1 Sätzen aus und kämpften sich bis ins Halbfinale vor. Hier wurden sie schon von Nimser/Duratovic erwartet, die zwar im Einzel sieglos blieben, im Doppel aber groß auftrumpfen konnten. Im vereinsinternen Halbfinale wollten Nimser/Duratovic die Sensation schaffen und sich gegen Gude/Zobiegala durchsetzen. Letztendlich behielten Gude/Zobiegala die Oberhand und zogen in ihr erstes großes Finale (außerhalb von Stadt- oder Vereinsmeisterschaften) ein.

Hier standen sie den Spielern Volker Rammelsberg (TTF Bönen) und Fabian Tiaden (DJK Germania Kamen) gegenüber. Robin und Thomas legten gleich los wie die Feuerwehr und konnten die ersten beiden Sätze deutlich für sich entscheiden. Im dritten Satz wehrten die beiden dann zunächst 2 Satzbälle ihrer Gegner ab, hatten schließlich selbst Matchball, gaben den Satz dann aber doch noch ab. (Zu diesem Zeitpunkt hatten die zahlreich anwesenden Roländer Zuschauer bestimmt allesamt Puls 180!) In Satz 4 sah es lange Zeit so aus als würden Rammelsberg und Tiaden auf die Siegerstraße gelangen. Doch Robin und Thomas wehrten einige gute Bälle ihrer Gegner ab und hatten schließlich erneut Matchball, den sie unter dem Beifall der Roländer Anhänger auch verwandelten.

Der Glückwunsch des gesamten gesamten Vereins gilt Robin und Thomas, die uns endlich wieder einen Schüler Titel bescherten. Aber auch die anderen Roländer schlugen sich mehr als achtbar. Mit ihnen wird, so meine Prognose, in der Zukunft zu rechnen sein.

Jugend

Fabian Rieke und Marcel Goetz schlugen bei den Kreismeisterschaften in der Jugendklasse auf. In einer sehr starken Konkurrenz die sogar Spieler der Herren Oberliga aufweisen konnte, konnte beide ihre Gruppenspiele  siegreich bestreiten. Für beide kam das Aus dann im Viertelfinale. Fabian verlor unglücklich nach 2:1 Satzführung und auch Marcel konnte nach spannendem Spielverlauf nur noch seinem Gegner gratulieren. Trotzdem ein Riesen-Erfolg, haben die Rauxeler doch 2 Spieler unter die besten Acht des Kreises gebracht.

Im Doppel war für die beiden, die kein eingespieltes Doppel sind, schon in der ersten Runde Endstation.

Chrosci

Menü