Nachwuchs 15. Spieltag

2 Siege und 2 Niederlagen für die Roländer
Aushängeschild spielfrei

Jugend

Bezirksliga Nord

DJK Roland Rauxel I

 

spielfrei

Kreisliga

DJK Germania Kamen II

DJK Roland Rauxel II

0:8

 
Die Mannschaft des Jahres (6.) hatte in der Bezirksliga spielfrei.

Eine blitzsaubere Leistung legte die zweite Jugendmannschaft (3.) bei Germania Kamen (5.) hin. Mit 8:0 traten Julien Rösner und Co. nach nur 90 Minuten die Heimreise an. Ganze vier Sätze standen die Jugendlichen ihren Gegnern zu und zeigten ihre beste Saisonleistung. Thomas Zobiegala und Kevin Kubitzky gewannen zwei Einzel, Robin Gude blieb ohne Satzverlust.
Zum wichtigen Duell um Relegations-Platz 2 geht es nächste Woche beim TV Mengede. 

Schüler

Kreisliga

TuS Uentrop I

DJK Roland Rauxel I

8:5

1. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel II

VfL Mark Hamm I

8:5

2. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel III

TSV Berge I

0:8


Auf den vorletzten Tabellenplatz ist das erste Schüler-Team (8.) zurückgefallen. Der Aufsteiger unterlag am Mittwoch beim vormaligen Nachbarn (6.) TuS Uentrop im vorgezogenen Spiel mit 5:8. In einem langen und knappen Spiel wäre ein Remis aber möglich gewesen. Alle Punkte erzielten Patrick Wittwer-Schmidt und Ersatzmann Yannis Chasanis. Sie gewannen je zwei Einzel und ihr Doppel. Philipp Langer und Simon Frank blieben ohne Sieg. Am 24. geht es zum Tabellenführer Ewaldi Aplerbeck.

Die zweite Schülermannschaft konnte mit einem 8:5-Arbeitssieg aufwarten. Gegen VfL Mark Hamm (6.) holten sich die Roländer den zweiten Tabellenrang zurück und gelten als heißer Aufstiegskandidat. Wieder einmal bester Roländer war Yannis Chasanis, der mit drei Einzelerfolgen seine Bilanz auf 8:0 ausbauen konnte. Emilio Kartas mit zwei Siegen sowie Almir Duratovic und Sebastian Nimser mit ihrem Doppel und je einem Einzel komplettierten das Ergebnis. Gegen Heeren-Werve (7.) geht es in der nächsten Woche.

Mit der Visitenkarte von drei 8:0-Erfolgen reiste der Tabellenführer TSV Berge an die Bahnhofstraße. Diese Serie sollte sich leider auch in Rauxel fortsetzen. Im Eiltempo siegten die Hammer erneut mit 8:0. Karo Ali und Co. aus der dritten Welle (6.) waren ohne Chance, ganze zwei Sätze waren zu gewinnen. Am nächsten Samstag wartet mit TTC Grün-Weiß wieder eine Hammer Mannschaft auf die Rauxeler.

Menü