13. Spieltag


Gipfeltreffen um Aufstieg zur Bezirksliga, „Fünfte“ gegen „Sechste“ bereits am Freitag.

13. Spieltag

 

 

21. / 22. / 23. Januar 2011

So 11:00

DJK Roland Rauxel I

Post-SV Langendreer I

Sa 18:00

VfL Bochum I

DJK Roland Rauxel II

Sa 17:30

TTC Holzwickede IV

DJK Roland Rauxel III

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel IV

TuS Eving-Lindenhorst III

Fr 19:00

DJK Roland Rauxel VI

DJK Roland Rauxel V

Sa 18:00

DJK Westfalia Kirchlinde II

 

DJK Roland Rauxel V

Sa 18:30

TuS Barop I

DJK Roland Rauxel VI

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel VII

TuS Eving-Lindenhorst IV


Landesliga

1. Mannschaft:
„Neun Punkte mehr“, habe man sich vorgenommen, sagt Kapitän Stefan Weiß mit einem Augenzwinkern. Die derbe 0:9-Pleite im Duell um Platz zwei vor Wochenfrist, als man noch nicht einmal schlecht spielte, aber alle knappen Partien verlor, ist gut verdaut.

Das ist auch nötig, denn mit Langendreer (10.) stellt sich zur Heimpremiere 2011 zwar ein Abstiegskandidat vor, in der Hinrunde gewannen die Roländer (5.) jedoch nur hauchdünn mit 9:7. Die Bochumer waren vor der Saison eigentlich eher als Kandidat für das obere Tabellendrittel gehandelt worden, erwischten aber keine gute erste Serie. Auf Rauxeler Seite muss noch einen Spieltag auf Christian Bojak verzichtet werden, dafür ist Thorsten Wasielak wieder dabei. Als Ersatzmann springt Marc Heydemann ein.
Aufstellung: Pauly, Weiß, T. Wasielak, Krumme, Wald, Heydemann.

Bezirksklasse

2. Mannschaft:
Spitzenspiel in der Bezirksklasse: Beim ersten Aufeinandertreffen unterlagen die Heimischen (3.) gegen den mittlerweile punktgleichen VfL Bochum (1.) noch mit 3:9, doch die Vorzeichen haben sich geändert. Die zweite Herren hat sich stabilisiert und den Aufstieg wieder im Visier, die Gastgeber mussten ihre Nummer eins zur Rückrunde ziehen lassen und schwächelten zuletzt.
Aufgrund mehrmaliger Nutzung nicht regelkonformer Beläge durch den Sportkameraden Greifenhagen findet die Partie unter Verbandsaufsicht eines Oberschiedsrichters statt.
Aufstellung: C. Chroscinski, Heydemann, Erhardt, Graz, Langbein, Gude.

Kreisliga

3. Mannschaft:
Das bemerkenswerte Unentschieden nach 2:8-Rückstand sollte die Moral der dritten Mannschaft (9.) gestärkt haben. Trotzdem ist man in dieser Woche Außenseiter gegen Holzwickede (6.), das nach gutem Beginn etwas ins Mittelfeld abgerutscht ist. Mit der selben Sechs und Einstellung wie gegen Uentrop könnten Guido Schwark und Co. vielleicht auch den Tabellensechsten überraschen.
Vermeintliche Aufstellung: Schwark, Beer, F. Rieke, A. Friebe, Kemler, J. Wasielak.

1. Kreisklasse

4. Mannschaft:
Gegner der Rauxeler Viertvertretung (2.) ist am Samstag Eving-Lindenhorst (7.), das mit einem 9:7 gegen Post Castrop III in die Rückrunde startete. Die Europastädter siegten locker mit 9:2 gegen einen Abstiegskandidaten, wobei spielerisch durchaus noch Steigerungspotential vorhanden war. Die Dortmunder sind nicht zu unterschätzen.
Aufstellung: Rinke, Kriegel, C. Paul, M. Bergins, Schäfer, ?.

2. Kreisklasse

5. Mannschaft / 6. Mannschaft:
Fünfte (4.) und sechste Mannschaft (5.) befinden sich jeweils im doppelten Einsatz am Wochenende: Zunächst steigt das vereinsinterne Duell am Freitag, bei dem die „Fünfte“ ihre Stellung verteidigen will. Einen Tag später sollten die Mannen um Christoph Babski leichteres Spiel haben mit Kirchlinde (7.).
Die „Sechste“ wird erst versuchen, die eigenen Kollegen zu ärgern, am Samstag könnte sie dann Schützenhilfe leisten und Barop (2.) die zweite Niederlage binnen einer Woche gegen ein Team der Roländer zufügen.

Aufstellung: Schäfer, Schulze, Elmanowicz, Sawadda, W. Bergins, Babski, Harr, Send.
Aufstellung: Friedrichs, Schulte, Bonk, Kubitzky, Nimser, Crapanzano.

3. Kreisklasse

7. Mannschaft:
Leichter Favorit ist Rauxel VII (7.) gegen die zwei Plätze schlechter notierten Evinger (9.). Dafür müsste man mehr Leute aus der ersten Sechs einsetzen, als in der Vorwoche. Da überzeugte neben den Jugendlichen vor allem Krzysztof Lewandowski.
Vermeintliche Aufstellung: M. Friebe, Lewandowski, T. Wiegmann, H.-G. Paul, Denk, Zobiegala.

Menü