19. Spieltag


Zweite“ noch zwei Erfolge vom Aufstieg aus der Bezirksklasse in die Bezirksliga entfernt!

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

TTC Holzwickede II

9

 

:

 

RX I

6

 

 

 

1

Christoph Pauly

2:0

2

Stefan Weiß

1:1

3

Christian Bojak

1:1

4

Thorsten Wasielak

1:1

5

Torben Krumme

0:2

6

Fabian Rieke

0:2

 

 

 

D1

Pauly / Weiß

0:1

D2

Bojak / Krumme

0:1

D3

T. Wasielak / Rieke

1:0


Nach der Niederlage im Verfolgerduell vor Wochenfrist merkte man der
ersten Herren (4.) in Holzwickede (7.) an, dass sie nicht den Biss entwickeln konnte wie die abstiegsgefährdeten Gastgeber, die die Punkte dringend im Kampf um den Klassenerhalt benötigten. Besonders die beiden Auftaktdoppel wurden unnötig verloren. Anschließend drehten die Roländer den 0:2-Rückstand zwar zunächst in einen 3:2-Vorsprung, die entscheidende Wende zu Gunsten von Holzwickede erfolgte dann aber in den nächsten Einzeln, als Christian Bojak sowie Thorsten Wasielak ihre Führungen nicht durchbrachten und auch das untere Paarkreuz leer ausging. Nur Christoph Pauly verließ den Tisch ungeschlagen.

 

 

 

2. Mannschaft – Bezirksklasse

 



 

RX II

9

 

:

 

TuS Querenburg II

5

 

 

 

1

Christian Chroscinski

2:0

2

Marc Heydemann

2:0

3

Werner Erhardt

0:2

4

Bernd Graz

1:1

5

Marc Langbein

2:0

6

Robin Gude

1:0

 

 

 

D1

Heydemann / Graz

0:1

D2

C. Chroscinski / Langbein

0:1

D3

Erhardt / Gude

1:0

 

Die zweite Mannschaft (1.) hat am Samstag einen großen Schritt zum direkten Aufstieg in die Bezirksliga gemacht. Nach dem Punktverlust von Westfalia Wattenscheid hat man nun zwei Zähler vor Herne-Vöde inklusive des besseren direkten Vergleichs und drei vor Wattenscheid, kann sich in den letzten Partien also sogar noch eine Niederlage erlauben.
Gegen hochmotivierte Querenburger (7.) glich in erster Linie das obere und untere Paarkreuz Schwächen in den Doppeln und in der „Mitte“ aus, wo Werner Erhardt nicht seinen besten Tag erwischte.

 

 

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

RX III

7

 

:

 

TuWa Bockum-Hövel II

9

 

 

 

1

Guido Schwark

2:0

2

Marco Beer

1:1

3

Fabian Rieke

1:1

4

Andreas Friebe

2:0

5

Ralf Kemler

1:1

6

Jürgen Wasielak

0:2

 

 

 

D1

Schwark / J. Wasielak

0:2

D2

Beer / Rieke

0:1

D3

A. Friebe / Kemler

0:1

 

Zum dritten Mal in dieser Saison kassierte die Kemler-Sechs (10.) die knappste aller Pleiten und verlor 7:9 gegen Bockum-Hövel (8.). Hauptgrund war die 0:4-Doppelbilanz, eigentlich eine Stärke der „Dritten“. So konnte sich auch kein Beteiligter erinnern, wann man zum letzten Mal in den Doppeln viermal den Kürzeren zog. Da halfen auch die guten Einzelleistungen nichts, insbesondere von Guido Schwark und Andreas Friebe.

 

 

 

4. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

TV Mengede II

6

 

:

 

RX IV

9

 

 

 

1

Oliver Rinke

0:2

2

Marcel Goetz

1:1

3

Thorsten Kriegel

1:1

4

Christopher Paul

1:1

5

Hubert Schäfer

2:0

6

Reimund Schulze

2:0

 

 

 

D1

Kriegel / C. Paul

1:0

D2

Rinke / Goetz

1:0

D3

Schäfer / Schulze

0:1

 

Auch im Duell zwischen dem Tabellenzweiten und -dritten gab sich die „Vierte“ (2.) keine Blöße und entführte beide Punkte aus Mengede (3.). Während dabei die Youngster an den ersten Brettern in den Einzeln nicht komplett überzeugten, waren die Routiniers Hubert Schäfer und Reimund Schulze (Ersatz für Michael Bergins) die Matchwinner mit der Ausbeute von vier beigetragenen Zählern.

 

 

 

5. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX V


 

:

 

TuS Rahm IV


 

 

 

1

Reimund Schulze

:

2

Olaf Elmanowicz

:

3

Michael Sawadda

:

4

Wolfgang Bergins

:

5

Christoph Babski

:

6

Andreas Harr

:

 

 

 

D1

Schulze / Sawadda

:

D2

Elmanowicz / Harr

:

D3

W. Bergins / Babski

:

 

Donnerstag!

 

 

 

6. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX VI

9

 

:

 

SV Westfalia Somborn IV

1

 

 

 

1

Hendrik Schulte

2:0

2

Torsten Bonk

1:0

3

Thorsten Nimser

0:1

4

Almir Duratovic

1:0

5

Frank Denk

1:0

6

Karo Ali

1:0

 

 

 

D1

Bonk / Duratovic

1:0

D2

Schulte / Nimser

1:0

D3

Denk / Ali

1:0

 

Gegen den Vorletzten konnte man sich den Luxus erlauben und gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten. Die Ersatzleute machten ihre Sache gut und bescherten Roland Rauxel VI (5.) einen 9:1-Kantersieg gegen Somborn (10.). Den Zeitungspunkt gestattete Thorsten Nimser den Gästen.

 

 

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

RX VII

1

 

:

 

TV Mengede III

9

 

 

 

1

Matthias Friebe

1:1

2

Horst Schieron

0:1

3

Thorsten Wiegmann

0:1

4

Hans-Georg Paul

0:1

5

Yannick Bockshecker

0:1

6

Birgitta Friebe

0:1

 

 

 

D1

M. Friebe / B. Friebe

0:1

D2

Schieron / Bockshecker

0:1

D3

T. Wiegmann / H.-G. Paul

0:1

 

Auf verlorenem Posten stand das siebte Team (8.) im Heimspiel gegen Aufstiegskandidat Mengede (2.). Matthias Friebe wendete die Höchststrafe ab und hatte an der Seite seiner Schwester im Doppel (Fünfsatzniederlage) noch am ehesten die Chance, Ergebniskosmetik zu betreiben.

Menü