MiniMeister 2013 2

Trumpften bei den 5. Castrop-Rauxeler Mini-Meisterschaften groß auf: vvl.: Julian Funke, Leopold Kessebohm, Marc Springwald, Aaron Kartmann, Nick Kuit, Mathias Zasada, Lukas Zasada, Tom Luis Friebel u. Marie Friebel; hvl.: Philipp Kötter, Philipp Brandt, Simon Nachtwey, Dustin Schroll, Jonas Horst, Jan-Luca Funke u. Luca Jelinski

Über die Teilnahme von 17 “Minis” freuten sich die Roländer, Ausrichter des 5. Castrop-Rauxeler Ortsentscheides der Mini-Meisterschaften. Schnee und vereiste Straßen konnten die jungen Tischtennis-Talente nicht von der Teilnahme am Ortsentscheid, abhalten. 

Zuerst stellten die Roland Schüler Milan Knoor, Robin Dickes, Aaron u. Joshua Busemann ihr Können bei einem Schaukampf unter Beweis. Dann durften die Minis endlich selbst vor den kleinen Tischtennis-Ball schlagen.

Zu Beginn wurde sichergestellt, dass der Ball mittels Aufschlag seinen Weg zum Gegenüber findet, anschließend übten die Minis kurz die Aufschlagannahme. 

Danach erst begannen die eigentlichen Mini-Meisterschaften. Die einzige “Lady” im Feld, Marie Friebel (U 10) spielte genauso wie Ihr Bruder, Tom Luis Friebel (U8) bei den Jungen U10 mit. Sie ergänzten als einzige Teilnehmer ihrer Klasse das bis dahin 10 Spieler umfassende Jungen U10 Feld.

In zwei sechser Gruppen wurden so die Halbfinalisten ermittelt. Hier standen sich im ersten Halbfinale, dass über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen sollte, Nick Kuit und Jan-Luca Funke gegenüber. Nach schönen Ballwechseln setzte sich schließlich Nick Kuit durch (8:11, 11:5, 12:10, 5:11, 11:3). Das zweite Halbfinale war dagegen eine klare Sache für Julian Funke, der Leopold Kessebohm mit 3:0 Sätzen besiegen konnte (11:4, 11:1, 11:9). Lediglich im dritten Satz konnte Leopold die Partie ausgeglichener gestalten.

Im sehenswerten Finale kam es zum Klassiker zwischen Angreifer und Abwehrer. Verteidigungskünstler Nick konnte gegen Julian oft mit angeschnittenen Mondbällen punkten, während Julian immer wieder offensive Akzente zu setzen versuchte. Letztlich siegte Nick Kuit mit seiner sicheren Abwehr doch recht klar in 3:0 Sätzen gegen Julian (11:8, 15:13, 11:2). 

In der Klasse bis zu 12 Jahre traten 5 Spieler an. Gespielt wurde daher im Modus “Jeder gegen Jeden” ohne echtes Endspiel. Ohne Satzverlust konnte sich hier Mathias Zasada mit 4:0 Siegen durchsetzen. Den zweiten Rang belegte Philipp Kötter (3:1 Siege). Dritter wurde Philipp Brandt (2:2), der Lukas Zasada (1:3) auf den vierten Platz verwies. Fünfter wurde schließlich Nils Hegemeyer (0:4). 

 Nick Kuit MiniMeister 2013 1

Ein prüfender Blick – der Ball passt! Seinen ersten Matchball verwandelte der stolze MiniMeister U10, Nick Kuit, im Finale gegen Julian Funke (3:0). Glückwunsch!

 Bericht der WAZ zu den Minis

Für den Kreisentscheid haben sich qualifiziert (März 2012, wahrscheinlich in Kamen):

Klasse U8 Jungen: Tom Luis Friebel

Klasse U10 Jungen: 1. Nick Kuit, 2. Julian Funke, 3. Jan-Luca Funke und Leopold Kessebohm

Klasse U10 Mädchen: Marie Friebel

Klasse U12: 1. Mathias Zasada, 2. Philipp Kötter, 3. Philipp Brand, 4. Lukas Zasada

 

 

 

Menü