Spielbericht vom 20. Spieltag

Landesliga 4

DJK-Roland-Rauxel I – Tischtennis-Team-Bochum II 9:1

Anders als in der Hinrunde konnte sich die erste Mannschaft diesmal noch klarer gegen den Tabellenletzten durchsetzen. Mit 9:1 Spielen dominierte die Mannschaft das Spiel.
Lediglich Robin Gude unterlag seinem Gegner Nicolai Weitkemper. Außerdem hat sich die Situation hinsichtlich des Klassenerhalts (Teilnahme an den Relegationsspielen) deutlich verbessert. Durch die zwei
aufeinander folgenden Siege benötigt die Mannschaft nur noch einen Sieg, um sich vor dem Tabellenzehnten DJK BW Annen zu platzieren. Dazu stehen noch zwei
Spiele aus. Am 21. Spieltag muss Wasielaks Truppe gegen den momentan Tabellen siebten SV Bommern II zum Schläger greifen.

ROLAND: Pauly (2:0), Gude (0:1), Weiß (1:0), Heydemann (1:0), Wasielak (1:0), Heydemann (1:0), Krumme (1:0), Gude/Weiß (1:0), Pauly/Krumme (1:0), Heydemann/Wasielak (1:0).

Bezirksklasse 1 AR

DJK-Roland-Rauxel II  – TTC Westerfilde 9:0 (NA)

Der zweiten Mannschaft ist es am Samstag Abend gelungen sich endgültig für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga im Mai zu qualifizieren.
Bis zu diesem Abend benötigte „Die Reserve“ mindestens noch einen Punkt, damit der Relegation nichts mehr im Wege steht.
Jedoch war es kein harter Kampf für den Sieg gegen die Dortmunder, da diese sich dazu entschlossen hatten nicht anzutreten.
Nun kann die „Zweite“ ohne großen Druck die kommenden Spiele gegen den Tabellenführer Tischtennis-Team-Bochum
und das Lokalderby gegen den Post SV Castrop-Rauxel bestreiten ( Platz 3).

ROLAND II: Erhardt (1:0), Chroscinski (1:0),Duratovic (1:0), Graz (1:0), Schwark (1:0), Kartas (1:0), Chroscinski/Graz (1:0), Erhardt/Kartas (1:0), Schwark/Duratovic (1:0).

Kreisliga 2 DO/HAM

DJK-Roland-Rauxel III – 1. TTV Asseln 9:4

Auch die dritte Mannschaft kann zwei Zähler einfahren. Mit diesem Sieg sichert sich die Truppe zunächst den vierten Platz. Ein Aufstieg ist leider nicht in Sicht.
Im oberen Paarkreuz überzeugte Thorsten Kriegel, der eine weiße Weste behielt. Ralf Kemler konnte sich beweisen und punktete zweimal.
Insgesamt eine solide Leistung von der “Dritten”.
Der Relegationsplatz (3.) ist nahezu unmöglich zu erreichen, jedoch möchte die Mannschaft bei den letzten Spielen als Sieger hervorgehen.

ROLAND III: Kriegel (2:0), Kubitzky (1:1), Kemler (2:0), Bergins M.(1:1), Schulze (1:0), Neste (0:1), Kriegel/Kubitzky (1:0), Kemler/Bergins M. (0:1), Schulze/Neste (1:0)

1.Kreisklasse DO/HAM

DJK-Roland-Rauxel IV – spielfrei

2.Kreisklasse 1 DO/HAM

DJK-Roland-Rauxel VI – FC Brünninghausen III 7:9

Die sechste Mannschaft lieferte sich im Abstiegskampf ein spannendes Duell gegen den Tabellenzweiten FC Brünninghausen III.
Mit 0:3 ging das Team zu Beginn aus den Doppeln. Dies sollte jedoch nicht das Ende des Abends sein. Die Mannschaft schaffte es, sich ins
Spiel zurück zu kämpfen. Dazu haben besonders die Schüler Aron Busemann und Robin Dickes beigetragen. Beiden Schülern ist es gelungen ihre Spiele im
oberen Paarkreuz für sich zu entscheiden. Auch Joshua Busemann und Michael Drosd ist es gelungen im unteren und im mittleren Paarkreuz jeweils ein Spiel zu
gewinnen. Zum Schluss mussten die Youngster Aaron und Robin ins Abschlussdoppel, welches nicht zu Gunsten der Roländer entschieden werden konnte.
Schließlich endete das letzte Meisterschaftsspiel mit 7:9.
Leider hat der direkte Konkurrent TSC Eintracht Dortmund V 9:7 gegen den SV Westfalia Somborn III gewonnen. Aus diesem Grund ist das Team auf den Relegationsplatz
gerutscht. Die Relegationsspiele werden es ebenfalls im Mai bestreiten.

ROLAND VI: Dickes (2:0), Busemann A. (2:0), Drosd (1:1), Bergins W. (0:2), Lewandowski (1:1), Busemann J. (1:1), Dickes/Busemann A. (0:2), Drosd/Busemann J. (0:1), Bergins W./Lewandowski (0:1)

Menü