Herren 11. Spieltag

Spielbericht vom 11. Spieltag

 

Bezirksliga West 

 

DJK Roland-Rauxel  I – TTC Post Hiltrop II 9:1

 

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen war die Motivation groß gegen den TTC Post Hiltrop II zu siegen. Insbesondere, um weiterhin im oberen Tabellendrittel zu bleiben und nicht vom Aufstiegskurs abzukommen. 

Dementsprechend trat die Mannschaft am Sonntagmorgen auf. Anders als in den vergangenen zwei Spielen gingen die Akteure der „Ersten“ mit 2:1 Spielen aus den Doppeln. Im Anschluss folgten 7 Einzelsiege der Roländer. Mit einem solchen Sieg hat man an diesem Wochenende trotz gegnerischer Ersatzstellung nicht gerechnet. Zum Ende der Hinrunde steht die Mannschaft mit 14:8 Punkten im oberen Tabellendrittel. 

Für die Rückrunde sind die Ziele bereits klar definiert. Der Aufstieg in die Landesliga wird weiterhin angestrebt, jedoch nach Möglichkeit grundsätzlich in Bestbesetzung.

Die ständige Ersatzforderung wirkte sich meistens positiv für die erste Mannschaft aus, jedoch konnten dadurch auch andere Mannschaften nicht immer in ihrer Stammaufstellung antreten und waren somit benachteiligt.

 

ROLAND: Weiss (2:0), Gude (1:0), Wasielak (1:0), Kartas(1:0), Chroscinski (1:0), Kubitzky (1:0), Gude/Weiss (1:0), Kartas/Wasielak (0:1), Chroscinski/Kubitzky (1:0)

 

Bezirksklasse 2 Arnsberg

 

DJK BW Annen III – DJK Roland-Rauxel II 8:8

 

Für große Überraschung sorgte am Wochenende die „Reserve“ im Spiel gegen die DJK BW Annen III.

Nachdem Werners Truppe mit leichtem Rückstand aus den Doppeln ging, ging es hochmotiviert in die Einzel. Der Rückstand aus den Doppeln blieb vorerst durch ausgeglichene Leistungen im oberen, mittleren und unteren Paarkreuz bestehen. Bis zu diesem Zeitpunkt fielen die Einzel grundsätzlich mit deutlichem Sieg oder deutlicher Niederlage aus. 

Außer das Spiel von Karo Ali, welches im fünften Satz mit 11:9 endete und auf das roländer Konto ging.

Doch auch in der zweiten Einzelrunde änderte sich im Wesentlichen kaum etwas. Schließlich führte dieser Spielverlauf zu einem Spielstand von 8:7 Spielen für die Wittener .

Im Abschlussdoppel setzten sich Christian Chroscinski und Bernd Graz  mit 3:1 Sätzen gegen ihre Gegner durch und sicherten der Mannschaft somit einen Punkt.

 

ROLAND II: Chroscinski  (1:1), Erhardt (1:1),Graz (1:1), Ali (1:1), A.Busemann(2:0), M.Bergins (0:2), Chroscinski/Graz (2:0), Ali/A.Busemann (0:1), M.Bergins/Erhardt  (0:1)

 

Bezirksklasse 2 Arnsberg

 

DJK Roland-Rauxel II – TTC Bochum-Werne 9:5

 

Aufgrund eines Doppelspieltags griffen die Spieler der roländer Zweitvertretung auch am Samstagabend zum Schläger.

Das Spiel gegen den TTC Bochum-Werne war von großer Bedeutung, da sich die Bochumer zu diesem Zeitpunkt mit 7:15 Punkten vor der zweiten Mannschaft mit 5:15 Punkten befanden.

Die Begegnung begann wie am Abend zuvor mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln. Im oberen Paarkreuz waren die Einzel dieses Mal jedoch spannender. Beide Spiele wurden über fünf Sätze gespielt. Leider konnte nur Christian Chroscinski als Sieger hervorgehen. Nachdem auch im mittleren Paarkreuz eine ausgeglichene Bilanz folgte, gelang den Roländern der erste „Break“ an diesem Spieltag. Bei einem Spielstand von 4:2 Spielen für die Gäste aus Bochum gewannen die Roländer fünf aufeinanderfolgende Einzel und gingen mit 7:4 Spielen deutlich in Führung.

Im weiteren Verlauf verlor lediglich Bernd Graz bedauerlicherweise in fünf Sätzen, während Kevin Kubitzky und Aaron Busemann ihre Gegner dominierten und somit insgesamt 3 Punkte an diesem Doppelspieltag erzielt wurden.

Zum Jahresende belegt die zweite Mannschaft den elften Platz in der Tabelle (7:15 Punkte). In der Rückrunde soll der Klassenerhalt gesichert werden.

Die Aussichten dafür sind positiv, da zur Rückrunde wenig bis kein Personal mehr abgegeben werden muss und somit grundsätzlich in Bestbesetzung gespielt werden kann.

 

ROLAND II: Chroscinski  (2:0), Erhardt (1:1), Graz (0:2), Kubitzky (2:0), A.Busemann (2:0), M.Bergins (1:0), Chroscinski/Graz (1:0), M.Bergins/A.Busemann (0:1), Erhardt/Kubitzky  (0:1)

 

 

Kreisliga 1 DO/HAM

 

PTSV Dortmund – DJK Roland-Rauxel III  9:3

 

Bereits am Montagabend hatte die dritte Mannschaft ihr letztes Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer PTSV Dortmund.

Nachdem zu Beginn ein Doppel zu Gunsten der Roländer entschieden werden konnte verlief das Spiel eher einseitig.

Lediglich Thorsten Kriegel gewann an diesem Abend seine Einzel. Die Spiele der restlichen Mannschaft gingen eindeutig an die Dortmunder. Mit einer 9:3 Niederlage endete die Partie gegen den Tabellenführer.

Nach Angaben des Kapitäns Michael Bergins war es schwierig sich der eher unangenehmen Spielweise anzupassen. „Zu viel Material, war echt grauenhaft.“

Insgesamt steht die Mannschaft mit 8:12 Punkten im unteren Mittelfeld.

 

ROLAND III: Kriegel (2:0), Crapanzano (0:2), M.Bergins (0:2), Schulze (0:1), Friebe (0:1), Neste (0:1), Kriegel/Crapanzano (1:0), M.Bergins/Friebe (0:1), Neste/Schulze (0:1)

 

 

3.Kreisklasse 1

 

DJK TuS Körne – DJK Roland-Rauxel V 9:4

 

Das Spiel der „Fünften“ verlief nicht nach den eigentlichen Erwartungen. Nachdem nur ein Doppel durch Lars Schwittek und Dirk Wiegmann gewonnen wurde, gingen beide Spiele des oberen Paarkreuzes an die Gegner.

Im Anschluss konnten dann zwei Fünfsatzspiele durch Marco Ngow und Thorsten Wiegmann eingefahren werden. Bei einem Spielstand von 4:3 Spielen gegen die Roländer wurde die gegnerische Führung auf 6:3  ausgebaut bis wieder ein Einzel an die Fünftvertetung ging. Der Sieg durch Dirk Wiegmann blieb im Hinblick auf den weiteren Verlauf der einzige. Die folgenden Einzel gingen eindeutig an die Gegner, bis auf das Einzel von Lars Schwittek welches im Fünften Satz mit 11:13 Punkten endete.

Zur Rückrunde startet die fünfte Mannschaft mit 10:10 Punkten vom sechsten Tabellenplatz.

 

 

ROLAND V: Wiegmann (1:1), Schwittek (0:2), Th.Wiegmann (1:1) , Ngow (1:1), Denk (0:1), M.Busemann (0:1) Schwittek/Wiegmann (1:0),  Ngow/M.Busemann(0:1), Th.Wiegmann/Denk (0:1)

Menü