Olaf Elmanowicz legt Pause ein

Olaf Elmanowicz – Brett 7 der Zweiten – nimmt eine sportliche Auszeit. Wie er nach dem Spiel gegen Stiepel am Sonntagmorgen seiner Mannschaft mitteilte, habe er momentan nicht die nötige Zeit für den Tischtennissport, weder für die Partien am Wochenende, noch werktags zum Training. Auch in der kommenden Saison bat Olaf darum, in keinem Team aufgestellt zu werden. Berufliche und private Gründe brachten ihn zu dieser Entscheidung. Während er besonders von seiner zeitintensiven Arbeit beansprucht wird, steht Olaf außerdem kurz vor einem der bedeutendsten Ereignisse in seinem Leben: Der Betriebswirt fährt gemeinsam mit seiner langjährigen Freundin Katrin Kriegel im August in den Hafen der Ehe ein.

Bereits in der Hinrunde war Olaf auf eigenen Wunsch nur sporadisch zum Einsatz gekommen. 2005 bestritt er gar nur ein Einzel. Er betonte gleichzeitig, dass sein Entschluss nichts mit dem Verein oder seinen Mannschaftskameraden zu tun habe. So bleibt Olaf Elmanowicz der DJK Roland Rauxel auch als passives Mitglied erhalten.

Also Olaf, alles Gute bei der Erfüllung deiner Ziele und lass dich mal in der Halle sehen. Oder um es mit den Worten von Freddy Quinn zu sagen: Junge, komm bald wieder…

Menü