Pressebericht Nachwuchs Rückrunde 8. Spieltag

Jugend

Kreisliga

TTV Asseln I

DJK Roland Rauxel I

4:8

1. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel II

TV Brechten I

8:4

Jetzt ist der Aufstieg für die erste Jugendmannschaft der DJK Roland Rauxel endgültig perfekt. Dank dem 8:4-Erfolg gegen den TV Asseln (4.) sind die Roländer in der Rückserie uneinholbar vorn. Als Meister beider Runden entfällt nun das Aufstiegsspiel und die Roländer steigen als Kreisligameister direkt in die Bezirksklasse auf. Im ersten Spiel nach der Osterpause in Asseln taten sich die Roländer ungewohnt schwer. Zu Beginn mussten sie einen 1:3-Rückstand aufholen. Vor allem der an diesem Tag überragend spielende Stefan Weber (3:0) und der ebenfalls ungeschlagene Hendrik Schulte (2:0) sorgten aber für den letztlich ungefährdeten Sieg.

Nun freuen sich die Jugendlichen um Oliver Rinke und Fabian Rieke u. a. auf spannende Derbys mit Post Castrop I im nächsten Jahr in der Bezirksklasse.

Die Zweitvertretung sorgte dafür, dass Roland Rauxel auch nächstes Jahr in der Kreisliga vertreten ist. Stark ersatzgeschwächt angetreten, bezwangen die Europastädter den TV Brechten mit 8:4 und schafften den siebten Sieg in der Rückrunde und stehen damit als ungeschlagener Tabellenführer als Aufsteiger in die Kreisliga fest. Gegen den Tabellenvorletzten aus Brechten boten vor allem Christopher Paul und der Ersatzspieler Marcel Wittwer-Schmidt mit je drei Einzelsiegen eine tolle Leistung.

Schüler

1. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel I

Borussia Dortmund I

5:8

1. Kreisklasse

TV Brechten I

DJK Roland Rauxel I

4:8

1. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel II

DJK Germania Kamen I

5:8

2. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel III

DJK Germania Kamen II

4:8

Zwei Spiele innerhalb von drei Tagen hatte die erste Schülermannschaft (6.) in der ersten Kreisklasse. Am Donnerstag unterlagen die Roländer dem BVB (5.) mit 5:8. Im nachgeholten Spiel unterlag das Team denkbar knapp und konnte endgültig die Aufstiegshoffnungen begraben.

Am Samstag jedoch gelang dem Team ein 8:4- Erfolg in Brechten (8.). Julien Rösner und Ersatzmann Romas Rutz boten mit jeweils drei Einzelsiegen eine überragende Leistung. Die Jungen sicherten damit ihren Mittelfeldplatz und werden auch nächstes Jahr in der ersten Kreisklasse aufschlagen.

Mit nur drei Spielern angetreten hatte die zweite Welle (7.) keine Chance gegen die dritte Mannschaft von PTSV Dortmund (2.). Mit 3:8 unterlag das Team um Oliver Schillo dem Aufstiegsaspiranten aus Dortmund. Auch in diesem Spiel war wieder einmal Henning Knapp bester Rauxeler, heute mit zwei Punkten. Zwei Spiele vor Saisonende stehen die Mannschaft mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Tabellenmittelfeld.

Der dritten Mannschaft (4.) gelang ein 7:4-Sieg gegen den TuS Westfalia Sölde I (9.). Beiden Mannschaften fehlte ein Akteur und so kam es zum Spiel drei gegen drei. Bei diesem keineswegs alltäglichen Spiel überzeugte vor allem Mario Wand mit drei Siegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menü