Pressebericht Nachwuchs

Hinrunde 5. Spieltag

Jugend

Bezirksklasse Gr. 3

TuS Jahn Soest I

DJK Roland Rauxel I

3:8

Kreisliga

 

DJK Roland Rauxel II

spielfrei

2. Kreisklasse West

PTSV Dortmund III

DJK Roland Rauxel III

8:4

Die beste Castrop-Rauxeler Jugendmannschaft (2. der Bezirksklasse Gr. 3) siegte verdient mit 8:3 auswärts beim TuS Jahn Soest I (7.). Nach wie vor Probleme bereiten den Rauxelern die bisher ungewohnten längeren Anfahrten. Ähnlich wie in Cappel ging das Team um Oliver Rinke zu Beginn in Rückstand, konnte diesmal allerdings den Spieß noch umdrehen. Trotz des schlechten Starts gelang aber noch ein souveräner Erfolg. Christopher Paul mit drei, Oliver Rinke und Hendrik Schulte mit je zwei und Stefan Weber mit einem Erfolg stellten den Sieg in Soest sicher. Damit bleiben die vier Jugendlichen Tabellenführer Cappel auf den Fersen.

Weil Gegner TuWa Bockum-Hövel vor der Saison seine Mannschaft aus der Jungen-Kreisliga zurückgezogen hat, musste die zweite Roländer Auswahl gar nicht erst zum Auswärtsspiel antreten. Sie verbleiben ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Eine schmerzhafte Niederlage musste die dritte Jugend (8.) hinnehmen. Gegen einen Konkurrenten um einen Platz im Mittelfeld, PTSV Dortmund III (6.), unterlagen die Europastädter mit 4:8. Tobias Werner mit einem Einzelsieg und einem Erfolg im Doppel mit Alex Hasecke war noch der erfolgreichste Rauxeler.

Schüler

1. Kreisklasse West

Post SV Castrop-Rauxel I

DJK Roland Rauxel I

8:4

2. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel II

TTV Asseln I

8:3

Nach gutem Kampf unterlagen die Roländer (6.) im Stadtderby der ersten Schülermannschaften dem Favoriten Post SV (2.) mit 4:8. Früh lagen die Rauxeler 0:3 zurück, ließen danach aber lange Zeit nicht locker. Alle vier Schüler konnten sich in die Siegerliste eintragen. In den nächsten Spielen gilt es nun für die Roländer nicht in den Tabellenkeller zu rutschen.

Einen ungefährdeten 8:3-Erfolg schaffte die zweite Welle (3.) gegen den TTV Asseln I (8.). Noch immer ungeschlagen, schwimmen die Rauxeler weiter auf der Erfolgswelle. Jeweils zwei Einzelerfolge gelangen Thomas Zobiegala, Patrick Wittwer-Schmidt und Florian Scholz.

Menü