Castrop-Rauxel 08.12.2005: 26 Teilnehmer hatte das diesjährige Weihnachtsturnier. Ziel war es, am Ende des Jahres noch einmal gemeinsam viel Spaß zu haben. Durch den Austragungsmodus "Kreuzchenturnier" war für viel Abwechslung gesorgt, wurden doch in jeder Runde die Doppelpaarungen neu zugelost. Der sportliche Wert der Veranstaltung geriet dadurch etwas ins Hintertreffen (M.H. "Bei 5 Spielen 4 Doppel mit Jugendlichen, da haste nich wirklich ´ne Chance) doch das wurde durch den Spaßfaktor mehr als ausgeglichen.  Gerade die Jugendlichen, die mittlerweile im offenen Spiel den Herren fast ebenbürtig sind, hatten durch den Turniermodus die Chance die Spieler der Herren Mannschaften besser kennen zu lernen. Beste Spieler der Jugendlichen waren Marcel Goetz, aktueller Schüler Stadtmeister, und Christopher Paul, aktueller Jugend Stadtmeister, mit jeweils 3 Siegen. Beide verpassten das Halbfinale nur knapp.

Im Halbfinale standen schließlich die bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Reimund Schulze, Christoph Pauly und Thorsten Wasielak. Zu ihnen gesellten sich mit 4 Siegen Lars Schwittek und Olaf Elmanowicz. Da mehrere Spieler mit 3 Siegen aufwarten konnten musste hier das Satzverhältnis entscheiden. Guido Schwark, Christian Bojak und Jürgen Wasielak konnten sich mit je 7:4 Sätzen durchsetzen.

Nach spannenden Begenungen im Halbfinale standen sich schließlich Paule und Guido auf der einen sowie Chissi und Bulli auf der anderen Seite im Finale gegenüber. Chissi und Bulli behielten hier schließlich in 5 Sätzen die Oberhand. Im Spiel um Platz 3 waren Reimund / Jürgen gegen Olaf / Lars siegreich.

Anzumerken ist nur noch das wir uns über das Comeback von Olaf gefreut haben (Geheimtraining ???), der die kommende TT-Pause von Bernd Feuersenger mehr als kompensieren dürfte.

Unglaublich spielte auch Bulli – er avancierte zum Doppelspezialisten und blieb als einziger Akteur ungeschlagen.

Hier sind ein paar Fotos von den Finalpaarungen.

Menü