Im April: Andreas Friebe

Andreas Friebe heißt der Spieler des Monats im April. Der 41jährige Rechtshänder erlaubte sich in den letzten drei Saisonspielen keine Niederlage mehr im Einzel.

Mit seinem zweiten Zähler gegen den TV Gerthe II sicherte er Anfang des Monats den 9:6-Sieg gegen die Gäste. Im darauf folgenden Derby gegen Post Castrop leistete Andreas – der bei der Dortmunder Feuerwehr tätig ist – erneut die größte Gegenwehr: An der Seite von Micha Bergins schlug er die Spitzenpaarung Walther/Wagner und revanchierte sich im Einzel bei Wolfgang Schmidt für die Hinrunden-Niederlage. Auch am letzten Spieltag hielt sich Andreas schadlos, aufgrund der fehlerhaften Wattenscheider Doppel-Aufstellung wurde die Auseinandersetzung insgesamt sogar mit 9:0 für die Heimischen gewertet. Somit stellte Brett 6 der Zweiten seine „eingebaute Punktegarantie“ in der Endphase der Spielzeit 2005/2006 eindrucksvoll unter Beweis.

Ob Andreas bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Juni bei den Senioren für Furore sorgen kann, wird von seinem Dienstplan abhängen. Mit Sicherheit wird er aber seine Chance in der Herren B-Konkurrenz in Einzel und Doppel (mit Micha Geheimfavorit) suchen.

Menü