4. Spieltag

Quo vadis – wohin führt der Weg die sechs Herren-Teams der DJK? Vor der zweiwöchigen Pause gibt es eine erste Antwort auf die Fragen: Bleiben erste, dritte, fünfte und sechste Mannschaft oben dran? Schafft die „Zweite“ die Wende? Kann die vierte Équipe ihren Mittelfeldplatz verteidigen?

4. Spieltag

 

 

29.09.-01.10.2006

Sa 18:30

DJK BW Annen II

DJK Roland Rauxel I

Sa 18:00

DJK Falkenhorst Herne II

DJK Roland Rauxel II

So 10:00

DJK Roland Rauxel III

TV Mengede I

Sa 18:00

TuS Rahm III

DJK Roland Rauxel IV

Fr 19:00

DJK Roland Rauxel V

TuS Eving-Lindenhorst III

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel VI

TuS Eving-Lindenhorst IV

Landesliga:

1. Mannschaft:

In der Landesliga will sich der Überraschungsvierte aus Rauxel (4.) mit einem Sieg in die Herbstferien verabschieden. Allerdings wird das kein leichter Gang. Gastgeber DJK BW Annen (8.) gilt gemeinsam mit dem SV Wetter als aussichtsreichster Aufsteiger und kann zum Teil auf Verbandsliga-erfahrene Akteure zurückgreifen. Außerdem wechselte Martin Schneider von Saxonia Dortmund nach Witten und verstärkte die „Mitte“. Das Leistungsniveau im oberen und mittleren Paarkreuz wird bei beiden Mannschaften ähnlich hoch eingeschätzt. Die Roländer hoffen erneut auf Vorteile an den Positionen 5 und 6 sowie einen Vorsprung nach den Doppeln. Träfe die Prognose annähernd zu, dann können die Zuschauer ein spannendes, enges Match erwarten. Annen wird alles versuchen, um den Absturz in den Tabellenkeller zu verhindern, die Europastädter wollen den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter vergrößern und sich in den höheren Regionen festsetzen.
Für den im Urlaub weilenden Matthias Böhm rückt Thorsten Wasielak zurück ins Team.
Aufstellung: Heydemann, Bojak, Pauly, Krumme, T. Wasielak, Weiß.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Die ersten Punkte sollen dringend her! Ausgerechnet im Duell mit einem direkten Konkurrenten muss die „Zweite“ (11.) jedoch mit Marc Langbein wegen einer Sehnenscheidenentzündung auf ihren derzeit besten Akteur verzichten. Hinzu kommt, dass Michael Bergins urlaubsbedingt ausfällt. Keine guten Voraussetzungen, um in Falkenhorst Herne (4.) mit Spitzenspieler Bernd Pohlmeyer zu bestehen. Immerhin zeigte die Formkurve bei der letzten Niederlage gegen das Topteam von Herne-Vöde wieder nach oben. Konkurrenzfähige Ersatzleute kann die dritte Mannschaft mit Sicherheit bereitstellen. Viel wird ebenfalls davon abhängen, ob Thorsten Kriegel seine „Krise“ bis Samstag überwunden hat.
Mögliche Aufstellung: Chroscinski, Erhardt, Kriegel, A. Friebe, J. Wasielak (?), Crapanzano (?).

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Ein ganz schwerer „Brocken“ kommt mit dem TV Mengede (1.) auf die heimische Drittvertretung (5.) zu. Im letzten Jahr noch in der Bezirksklasse aktiv, zählen die Dortmunder zu den großen Favoriten auf den Aufstieg und wurden diesem Anspruch bisher auch gerecht. Ausgeglichenheit in den Einzeln und überzeugende Doppel zeichneten Reimund Schulze und Co. bisher aus. Da die Gäste häufiger mit Ersatz antreten und die Roländer in Bestbesetzung auflaufen, kann man die Partie hoffentlich lange offen halten.
Aufstellung: J. Wasielak, Crapanzano, Schwark, Schulze, Kemler, Sawadda.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Zwar liegt der TuS Rahm (8.) in der Tabelle hinter der „Vierten“ (5.), aber die Gastgeber hatten es bisher ausschließlich mit hoch gehandelten Teams zu tun. Von daher wäre ein Punktgewinn in der Fremde schon als Erfolg zu sehen. Bei diesem Gegner hat die Rauxeler Mischung aus Jugend und Erfahrung nichts zu verlieren.
Hinter Hubert Schäfer steht noch ein Fragezeichen.
Vermutliche Aufstellung: Schäfer (?), W. Bergins, F. Rieke, Hertog, C. Paul, O. Rinke.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Nach der ersten Niederlage vor Wochenfrist heißt es für die fünfte Mannschaft (4.) den Anschluss an das Spitzentrio nicht zu verlieren. Bereits am Freitag stellt sich der TuS Eving-Lindenhorst (5.) an der Bahnhofstraße vor, der nur einen Zähler Rückstand auf Heribert Send und seine Mannen aufweist. Mit dem eigenen Publikum im Nacken sollte der dritte Saisonsieg drin sein.
Aufstellung: Babski, Harr, Send, Stegt, Bonk, Schieron.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Das neu zusammengestellte sechste Team (4.) möchte sich mit einem Erfolg über Eving-Lindenhorst (7.) eine gute Ausgangssituation für die nach der vier(!)wöchigen Pause anstehenden Duelle mit den Spitzenmannschaften schaffen. Die Gäste überraschten in der Vorwoche mit einem Punktgewinn beim ehemaligen Ligaprimus Wickede.
Das Spiel findet schon am Samstag statt!
Aufstellung: T. Wiegmann, Schwittek, M. Friebe, D. Rinke, Paul, Denk.

Menü