Nachwuchs 5. Spieltag

Ein Unentschieden, zwei knappe 6:8-Niederlagen und ein 0:8 sind die Bilanz des 5. Spieltags.Die beste Leistung zeigte dabei die Bezirksliga-Mannschaft mit Kapitän Marcel Goetz.

Jugend

Bezirksliga Nord

DJK Roland Rauxel I

SV Westfalia Rhynern I

7:7

Kreisliga

CVJM Hamm I

DJK Roland Rauxel II

8:6

Ein 7:7-Unentschieden erreichte das Roländer Aushängeschild (7.) im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Falkenhorst Herne (8.). Diesmal mit dabei Elias Geiß aus der zweiten Mannschaft, der aber ebenso wenig Glück und Erfolg hatte wie Hilarius Riese. Wieder einmal herausragend präsentierten sich „Noppenkönig“ Marcel Goetz und Christopher Radhoff. Beide blieben unbesiegt (je 3 Einzelsiege und das gemeinsame Doppel). Die beiden Rauxeler Spitzenbretter schafften damit zum zweiten Mal in Folge die famose Leistung, den Punkt „alleine“ zu gewinnen.
Mit der eindrucksvollen Bilanz von 12:2 steht Marcel Goetz nach wie vor auf Platz 1 der Bezirksliga-Spieler.
Im nächsten Spiel geht es zu Hause gegen den Tabellenletzten DSC Wanne-Eickel. Mit einem Sieg wäre der Anschluss an das Mittelfeld geschafft.

Erneut ohne Sieg blieb die Kreisliga-Vertretung (10.). Im Auswärtsspiel in Hamm (6.) setzte es eine äußerst knappe 6:8-Niederlage. Mit jeweils zwei Siegen im Einzel und einem gemeinsamen Doppelerfolg waren „Knirps“ Thomas Zobiegala und Patrick Wittwer-Schmidt die erfolgreichsten Akteure auf Seiten der Europastädter. Den sechsten Punkt holte der immer besser werdende Kevin Kubitzky.
Um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu behalten, sollten im kommenden Heimspiel gegen Grün Weiß Bad Hamm (7.) die ersten Punkte her.


Schüler

1. Kreisklasse

DJK Roland Rauxel I

DJK Germania Kamen I

6:8

2. Kreisklasse Gr. 1

1.TTV Asseln I

DJK Roland Rauxel II

8:0


Mit 6:8 musste die erste Schülermannschaft (3.) die erste Niederlage einstecken und die Aufstiegshoffnungen vorerst ad acta legen. Trotz der Niederlage zeigte sich Robin Gude wieder von seiner besten Seite und markierte drei Einzelpunkte und gewann zudem im Doppel mit Florian Scholz, der – wie auch Philipp Langer – ein Spiel gewann. Nächste Woche steht das Spiel gegen Mark Hamm (6.) an.

Das jüngste Rauxeler Team (5.) war beim Tabellen-2. Asseln chancenlos. Mit 0:8 und nur sechs Sätzen im Gepäck machten sich Sebastian Nimser, Yannis Chasanis, Dennis Ernst und Almir Duratovic wieder auf den Heimweg. Bereits am Donnerstag, 17.00 Uhr findet das Spiel gegen den punktgleichen Tabellen-4. PTSV Dortmund IV statt.

Menü