DJK Roland Rauxel V – DJK Westfalia Kirchlinde I


Ausgangslage:


Die Roländer nach wie vor auf dem Tabellenplatz 2, den sie gerne auch am Ende der Rückserie halten würden. Kirchlinde rangiert mit 12:16 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Im Hinspiel trennte man sich 9:3 – einzig Altmeister Trippe konnte den Roländern Paroli bieten und holte alle drei Kirchlinder Punkte.

Das Spiel wurde auf Donnerstag Abend verlegt, da auf Roländer Seite Horst und Heppi Geburtstag haben (beide am 24.2.1940 geboren – aber weder verwandt noch verschwägert)


Personal:


Die Gäste mussten auf ihre Nr. 2 Wüst verzichten. Dafür rückte Feldhoff auf. Roland Rauxel musste auf Emil (Nachtschicht) und kurzfristig auch auf Hannes (gesundheitliche Probleme) verzichten. In einer kurzen Überlegung konnte mit Frau Gude der Einsatz ihres Sohnes Robin ausgehandelt werden. Zwar mit Auflagen (zeitig zu Hause sein, Fahrdienst bis vor die Haustür) aber daran sollte es ja nicht scheitern. Außerdem sollte der gute Eindruck vom Spiel in Körne II wiederholt werden.

Kirchlinde somit mit:

Trippe, Kühnle, Hallermann, Michalski, Löchter, Feldhoff, in den Doppeln mit Trippe/Michalski, Kühnle/Hallermann und Löchter/Feldhoff.

Roland Rauxel mit:

Babski, Stegt, Harr, Send, Schieron, Gude, in den Doppeln mit Babski/Send, Stegt/Gude, Harr/Schieron.

Zum Spiel:

Ihre Bilanz auf nunmehr 6:1 konnte das Doppel 1 der Gastgeber mit Teamchef und Heppi im ersten Spiel des Abends ausbauen. Am Ende ein 3:1 zum                                                      1:0

Mathias und Robin harmonierten grundsätzlich ordentlich miteinander, aber am Ende unterlagen sie gegen die Gäste mit 11:7, 7:11, 10:12 und 10:12                                       1:1

Harry und Horst konnten ihr Doppel gewohnt souverän nach Hause bringen              2:1

Im ersten Einzel des Abends konnte der Teamchef mit unzähligen Nassen seinen Gegenüber Kühnle mit 3:0 bezwingen.                                                                                                       3:1

Da Mathias am nächsten Tag Klausurtermin hatte und Robin wie oben angekündigt zeitig wieder nach Hause musste, wurden zunächst mal diese Partien der beiden gespielt. Vielen Dank nochmals an die Kirchlinder, die das alles mit viel Humor getragen haben.

Somit konnte Mathias gegen Trippe ran. Seinen genialen Lauf setzte der Roländer auch in diesem Spiel fort. Genial gespielt beim 11:6, 10:12, 11:8 und 11:6                                       4:1

Robin forderte Spieler Löchter heraus. Ein enges Spiel und wieder auf beiden Seiten viel Begeisterung beim Spiel des Youngsters. Trotz Timeout unterlag er nach großem Spiel mit 12:10, 6:11, 12:14, 11:6 und 5:11. Trotzdem, gut gespielt… weiter so !!                              4:2

Ehe Mathias sein zweites Spiel machte, konnten wir noch kurz den Harry einschieben. Ob es am Training vom Dienstag lag ist bis heute noch ein Rätsel, aber Harry spielte heute fulminant. 11:7, 11:4 und 14:12                                                                                       5:2

Dann aber wieder der wohl zur Zeit beste Roländer: Mathias hatte zwar gegen Kühnle sichtlich Mühe, aber nach dem vierten Satz (11:5, 11:9, 8:11, 11:13) sagte der Hobby-Poker-Spieler sich „All-In“ und siegte schließlich mit 11:5. Super.                                         6:2

Heppi durfte heute auch ran. Die Grippe noch in den Knochen kam er mit seinem Kontrahenten Hallermann heute nicht zurecht. 0:3 für Mr. Zuverlässig.                              6:3

Horst hingegen setzt seinen Höhenflug im Jahr 2007 fort. Mit seinem Fünf-Satz-Sieg gegen Feldhoff baute er seine (Rück-)Serie auf 4:0 auf und muss sich weiterhin die Frage stellen lassen: „Horst, wann hast du eigentlich das letzte mal verloren ?“  Nun, die letzte Niederlage gab es gegen den Postler Jugendspieler Kempf am 25.11.2006. Weiter so…                 7:3

Die ersten beiden Sätze war der Teamchef wohl nicht wirklich am Tisch. Er wurde förmlich zusammengeschossen. Doch er konnte sich berappeln und kämpfte sich zum 3:2 Erfolg gegen Trippe.                                                                                                                                       8:3

Wieder eine Meisterleistung von Harry. Der gute alte neue Tackiness C auf der Rückhand gibt ihm wieder die nötige Sicherheit. Ohne Probleme beim 11:8, 11:9 und 11:9                      9:3

Fazit:

Das Ergebnis sieht mit 9:3 deutlich aus. So war es aber bei weitem nicht. Ein Blick auf die einzelnen Spiele zeigt, daß von 48 gespielten Sätzen 12 in die Verlängerung und weitere 10 nur mit 11:9 entschieden worden sind. Daher dauerte das Spiel auch verhältnismäßig lange. Die Roländer bleiben natürlich auf dem zweiten Platz. Kirchlinde zwar noch auf dem 6. Platz, könnten aber durch Rahm und Wichlinghofen überholt werden.

Roland wirkte vom Ergebnis her ordentlich. Oben 4:0 (Plasma sei Dank), Harry super…

Das zweite Einzel von Robin wurde ja auch schon gespielt, zählte dann aber nicht mehr. Hier unterlag Robin übrigens deutlich mit 0:3 gegen die Noppe von Feldhoff. Schade, aber trotzdem nochmals vielen Dank und trotzdem gute Leistung.

Bilanzen:

Teamchef:             4:6 (Trendwende ??) (Gesamt: 15:14)

Stegt:               7:2 (grandios) (18:4)

Harr:                4:2 (mehr durfte er noch nicht) (15:12)

Send:               5:2 (Mr. Zuverlässig halt) (20:7)

Bonk:               2:3 (heute durch Nachtschicht verhindert) (11:7)

Schieron            4:0 (2007 ungeschlagen – Spieler des Monats – verdächtig) (8:5)

Wasielak:            1:1 (leider gesundheitlich noch nicht voll auf der Höhe) (6:1)

Ausblick:

Am 3.3.07 findet das Spiel in Wichlinghofen statt. Hier möchten sich die Roländer für die 4:9 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Sehr bitter damals gegen vollständig angetretene Gäste an den eigenen Platten. Das soll anders werden im Rückspiel.

Es folgen zwei spielfreie Wochen, ehe die Wochen der Wahrheit beginnen. Der Endspurt an deren Ende vielleicht die Aufstiegsspiele winken. ABER, bis dahin ist es noch ein weiter steiniger Weg.

Genug der Philosophie, bis die Tage,

Der Teamchef


Menü