Nachwuchs 17. Spieltag

Mannschaft des Jahres schafft ersten Sieg in 2007, „2. Schüler“ behält Platz an der Sonne;
Bilanz des Wochenendes: 3x 8:6, 1x 8:5 und 1x 6:8

Jugend

Bezirksliga Nord

DSC Wanne-Eickel I

DJK Roland Rauxel I

6:8

Kreisliga

DJK Roland Rauxel II

SSV Mühlhausen-Uelzen I

8:6

Das Rauxeler Aushängeschild (6.) tat sich schwer beim Tabellenletzten in Wanne-Eickel, konnte aber mit 8:6 den ersten Sieg des Jahres 2007 einfahren. Lange Zeit verlief die zwei Stunden und 15 Minuten dauernde Partie sehr ausgeglichen. 1:1 hieß nach den Doppeln, 3:3 nach der ersten Einzelrunde, mit etwas Glück dann 5:5 nach der zweiten. Doch danach ging alles ganz schnell. Drei schnelle 3:0-Erfolge sorgten für die Entscheidung. Thies Fritzenkötter besorgte schließlich den Siegpunkt.
Wieder einmal überragend: Marcel Goetz. Drei blitzsaubere Einzelsiege und der Erfolg mit Ersatzmann Robin Gude unterstreichen seine derzeitige Top-Form. Mit der eindrucksvollen Bilanz von 10:3-Siegen in der Rückserie ist er jetzt die Nummer 2 der Bezirksliga. Zum Duell mit der Nummer 1, Jens Konrad, kam es jetzt in Wanne-Eickel. Ein spannendes Spiel entwickelte sich zwischen beiden, doch am Ende behielt der Roländer „Noppenkönig“ mit 11:9 im fünften Satz die Oberhand.
Ein enges Spiel erwartet die Europastädter auch in der nächsten Woche. Mit Jahn Soest (8., Hinspiel 7:7) kommt der derzeitige Relegations-Anwärter an die Bahnhofstraße. Bei einem Rauxeler Sieg ist das Thema Abstiegsspiele durch, bei einer Niederlage könnte es noch einmal knapp werden.
(Goetz 3:0, Fritzenkötter 1:2, Riese 1:2, Gude 2:1, Goetz/Gude 1:0, Fritzenkötter/Riese 0:1)


Spiel gegen den Tabellenletzten, einige Probleme und am Ende ein 8:6-Erfolg. Dieses Kunststück der ersten Mannschaft musste die Zweitvertretung (4.) natürlich nachahmen können. Für den in der Bezirksliga aktiven Robin Gude schlug dabei Schüler Philipp Horn auf.
Mühlhausen-Uelzen wehrte sich nach Kräften, führte sogar 4:2 und 6:5, doch am Ende siegten wieder die Roländer. Thomas Zobiegala und Kevin Kubitky – mit drei Siegen bester Rauxeler – drehten das Spiel und Ersatzmann Philipp Horn schaffte im letzten denkbar knappen Einzel den viel umjubelten Siegpunkt.
Nächste Woche geht es zum Tabellen-7. TV Brechten.
(T. Zobiegala 2:1, Kubitzky 3:0, Rösner 1:2, Horn 1:2, Kubitzky/Rösner 1:0, Zobiegala/Horn 0:1)

Schüler

Kreisliga

DJK Roland Rauxel I

TTF Bönen I

6:8

1. Kreisklasse

TuS Lohauserholz-Daberg I

DJK Roland Rauxel II

6:8

2. Kreisklasse

SSV Mühlhausen-Uelzen I

DJK Roland Rauxel III

5:8

Auch im vermutlich entscheidenden Spiel um den Klassenverbleib setzte es für das erste Schüler-Team (8.) eine Niederlage, diesmal denkbar knapp mit 6:8. Der Aufsteiger mit Ersatzmann Maximilian Zobiegala, der zum ersten Saisoneinsatz kam, jagte die gesamte Partie einem Rückstand hinterher. Erst kurz vor Schluss gelang dem Team durch Siege von Philipp Langer und Simon Frank der Anschluss auf 6:7, aber es reichte nicht mehr. Nächste Woche geht es zum designierten Kreisliga-Meister Kamen.
(Langer 1:2, Frank 2:1, Wittwer-Schmidt 1:2, M. Zobiegala 1:2, Frank/Zob. 0:1, Langer/Witt.-S. 1:0)

Überraschend schwer tat sich Tabellenführer und Aufstiegsaspirant Roland Rauxel 2 beim Tabellenachten. In einer äußerst knappen und spannenden Partie siegten die Rauxeler mit 8:6. Spitzenbrett Yannis Chasanis musste zwar die erste Niederlage 2007 einstecken, konnte aber seiner Bilanz auf 13:1 ausbauen. Zum besten Spieler avancierte Sebastian Nimser, der an drei Punkten beteiligt war. Emilio Kartas überzeugte mit zwei Einzelsiegen. Am Samstag kommt Bockum-Hövel (5.) nach Rauxel.
(Chasanis 2:1, Kartas 2:1,  Duratovic 1:2, Nimser 2:1,  Chasanis/Kartas 0:1, Duratovic/Nimser 1:0)

Dank eines 8:5-Erfolges steht das jüngste Rauxeler Team nun auf Rang 3. Über zwei Stunden wurde in Mühlhausen-Uelzen gespielt. Mit Karo Ali, der als bester Roländer drei Einzel gewann, war das Spitzenbrett des Teams wieder mit an Bord. Yannick Bockshecker schaffte zwei Einzelerfolge. Kommenden Samstag geht es gegen TTC Wickede (7.).
(Ali 3:0, Bockshecker 2:0, Ernst 1:2, Elmousaoui 1:2, Ali/Ernst 0:1, Bockshecker/Elmousaoui 1:0)

Menü