20. Spieltag

 
Am Samstag ziehen die Roländer notgedrungen nach Henrichenburg (Alter Garten) um, da die Stadt die Turnhalle an der Bahnhofstraße saniert. Die Umbaumaßnahmen sollen in 4 Wochen abgeschlossen sein.

20. Spieltag

 

 

30./31.03. & 01.04.2007

Sa 18:30

SSV Hagen I

DJK Roland Rauxel I

Sa 17:30

DSC Wanne-Eickel II

DJK Roland Rauxel II

So 10:00

DJK Roland Rauxel III

DJK Ewaldi Aplerbeck I

Sa 17:30

SC Westtünnen II

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

TuS Rahm IV

Fr 19:30

DJK Roland Rauxel VI

FC Brünninghausen IV

Landesliga:

1. Mannschaft:

Zwei Punkte werden wohl mindestens noch notwendig sein, um in diesem Jahr in der extrem ausgeglichenen Landesliga-Gruppe die Klasse zu halten. Beim Tabellendritten aus Hagen (3.) hängen die Trauben hoch, allerdings ist die Saison für die Gastgeber gelaufen und sie müssen auf ihren Spitzenspieler Andreas Blaut verzichten. Darüber hinaus verloren die Hagener ihre letzten beiden Partien gegen mittelmäßige Teams und erleben momentan eine kleine Schwächephase.
Das will die Krumme-Sechs (8.), die ohne den verhinderten Marc Heydemann antritt, ausnutzen. Vom Kampf beseelt soll mit Christian Bojak gegen die gleichmäßig stark besetzte SSV-Mannschaft eine Überraschung geschafft werden.
Aufstellung: Böhm, Bojak, Pauly, Weiß, Krumme, T. Wasielak.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Der Oberliga-Reserve des DSC Wanne-Eickel (10.) belegt derzeit den dritten Abstiegsrang. Die Gäste aus Rauxel (7.) könnten bei einem Erfolg in der Fremde ihre Sorgen um den Verbleib in der Bezirksklasse ad acta legen. Um die Nerven nicht unnötig zu strapazieren, will man folglich am liebsten nach Samstag mit den Planungen für die neue Saison beginnen.
Nach langer Zeit steht einmal wieder das erste Sextett zur Verfügung, das Hinspiel endete mit 9:6 für die Heimischen.
Aufstellung: C. Chroscinski, Langbein, Erhardt, M. Bergins, Kriegel, A. Friebe.

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Der Aufstiegszug ist seit letzter Woche zwar abgefahren, aber mit einem solch positiven Abschneiden der „Dritten“ (3.) hätte vor der Spielzeit auch kaum jemand gerechnet. In der 10er Gruppe findet am Wochenende bereits das letzte Duell statt. Gegen Absteiger Ewaldi Aplerbeck (8.) soll zumindest der dritte Rang verteidigt werden und die Saison siegreich zu Ende gehen.
Aufstellung: J. Wasielak, Crapanzano, Schwark, Schulze, Kemler, Sawadda.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Bei drei Zählern Rückstand hilft der vierten Mannschaft (9.) nun nur noch ein Endspurt, um Heessen abzufangen und selbst den drittletzten Platz zu verlassen. In Westtünnen (6.) gilt es noch eine Rechnung zu begleichen: In der ersten Serie gewannen die Mannen um Oliver Rinke deutlich mit 9:2, eine falsche Doppelaufstellung brachte die Roländer aber um die Punkte. Viele Fragezeichen stehen urlaubsbedingt hinter den Stammspielern.
Vermeintliche Aufstellung: Schäfer (?), F. Rieke, W. Bergins, C. Paul, O. Rinke(?), Nimser(?).

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Mit einem Unentschieden hätten Teamchef Babski und Co. (2.) die Relegation sicher. Die Gäste aus Rahm sind das viertbeste Rückrundenteam, reisen aber wohl mit Ersatz an. Allein Post Castrop kann ihnen Position 2 noch streitig machen.
Aufstellung: Babski, Stegt, Harr, Send, Bonk, H. Wasielak.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Ohne die Erfolgsgaranten Lars Schwittek und Stefan Weber erwartet Kapitän Matthias Friebe ein knappes Match seiner Sechstvertretung (5.) gegen den Tabellennachbarn Brünninghausen (6.) Es geht um Rang 5.
Aufstellung: M. Friebe, T. Wiegmann, D. Rinke, H.-G. Paul, Denk, C. Zobiegala.

Menü