20. Spieltag


Goldener Spieltag: Roland I mit Meilenstein auf Weg zum Verbleib in der Landesliga, Reserve ist gerettet! „Dritte“ mit schönem Saisonausklang, „Vierte“ hofft trotz Pleite, „Fünfte“ sicher in Relegation, „Sechste“ holt Remis.

 

1. Mannschaft

2. Mannschaft

3. Mannschaft

 

Landesliga

 

Bezirksklasse

 

Kreisliga

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SSV Hagen I

3

DSC Wanne-Eickel II

6

RX III

9

 

:

:

:

 

RX I

9

RX II

9

DJK Ewaldi Aplerbeck I

4

 

 

 

 

 

 

 

1

Matthias Böhm

2:0

Christian Chroscinski

1:1

Jürgen Wasielak

2:0

2

Christian Bojak

1:1

Marc Langbein

0:2

Sandro Crapanzano

0:2

3

Christoph Pauly

2:0

Werner Erhardt

1:1

Guido Schwark

2:0

4

Stefan Weiß

0:1

Michael Bergins

1:1

Reimund Schulze

1:1

5

Torben Krumme

1:0

Thorsten Kriegel

2:0

Ralf Kemler

1:0

6

Thorsten Wasielak

1:0

Andreas Friebe

2:0

Michael Sawadda

1:0

 

 

 

 

 

D1

Böhm / Bojak

1:0

C. Chroscinski / Langbein

1:0

J. Wasielak / Schwark

1:0

D2

Pauly / Weiß

1:0

Erhardt / Kriegel

0:1

Crapanzano / Kemler

0:1

D3

Krumme / T. Wasielak

0:1

M. Bergins / A. Friebe

1:0

Schulze / Sawadda

1:0

 

4. Mannschaft

5. Mannschaft

6. Mannschaft

 

1. Kreisklasse

 

2. Kreisklasse

 

3. Kreisklasse

 

 

 

 

 

 

 

 

SC Westtünnen II

9

RX V

9

RX VI

8

 

:

:

:

 

RX IV

5

TuS Rahm IV

6

FC Brünninghausen IV

8

 

 

 

 

 

 

 

1

Fabian Rieke

2:0

Christoph Babski

2:0

Matthias Friebe

2:0

2

Wolfgang Bergins

1:1

Matthias Stegt

1:1

Thorsten Wiegmann

1:1

3

Christopher Paul

0:2

Andreas Harr

2:0

Daniel Rinke

0:2

4

Heribert Send

0:2

Torsten Bonk

0:2

Hans-Georg Paul

1:1

5

Hans Wasielak

0:2

Matthias Friebe

1:1

Frank Denk

2:0

6

Hans-Georg Paul

0:1

Robin Gude

2:0

Christoph Zobiegala

1:1

 

 

 

 

 

 

 

D1

F. Rieke / W. Bergins

1:0

Stegt / Harr

1:0

M. Friebe / D. Rinke

1:1

D2

C. Paul / H.-G. Paul

0:1

Babski / Bonk

0:1

T. Wiegmann / H.-G. Paul

0:1

D3

Send / H. Wasielak

1:0

M. Friebe / Gude

0:1

Denk / C. Zobiegala

0:1

Angeführt von den überragenden und ungeschlagenen Matthias Böhm und Christoph Pauly schaffte das Castrop-Rauxeler Aushängeschild im Tischtennis (8.) die erhoffte Überraschung beim SSV Hagen (3.). Der Gastgeber musste zwar mit Andreas Blaut und Daniel Remmert auf seine beiden Stützen verzichten, dennoch ist die Energieleistung der Heimischen hoch einzuschätzen. Nach einem guten Start konnten die Hagener wieder zum 2:2 ausgleichen und die Partie bis zum 4:3 offenhalten, danach setzten sich die Europastädter durch Torben Krumme und Thorsten Wasielak im unteren Paarkreuz vorentscheidend ab. Spielerisch und kämpferisch konnten die Gäste komplett überzeugen und nach den knappen Erfolgen von Bojak und Pauly das 9:3 bejubeln.
Ein Riesenschritt Richtung Klassenerhalt. In zwei Wochen sollen im letzten Heimspiel gegen Wetter die nötigen Zähler her, um auch rechnerisch alles klar zu machen.

Bereits am drittletzten Spieltag brachte die zweite Mannschaft (7.) den Ligaverbleib in der Bezirksklasse durch ein hart erkämpftes 9:6 bei Abstiegskandidat Wanne-Eickel (10.) unter Dach und Fach. Neben dem wichtigen „gedrehten“ Doppel von Chroscinski/Langbein zum Auftakt präsentierten sich vor allem Thorsten Kriegel und Andreas Friebe durch ihre souveränen Siege gegen die gegnerischen Ersatzspieler in tadelloser Verfassung. Christian Chroscinski beendete zudem die eigene Verletzungsmisere mit seinem ersten Einzelerfolg 2007.

Einen gelungenen Schlusspunkt unter eine fantastische Spielzeit setzte das dritte Team (3.) mit einem standesgemäßen 9:4-Triumph gegen Ewaldi Aplerbeck (8.). Mit Abstiegsangst gestartet, verpassten Reimund Schulze und Co. ihre Aufstiegschance am Ende nur hauchdünn. Bevor man sich beim Grillen bei den 30 Zuschauern für die Unterstützung bedankte, führten Jürgen Wasielak und Guido Schwark ihre Truppe zum ungefährdeten Sieg. Ralf Kemler schloss die Serie in den Top 5 der besten Spieler der Liga ab. Außerdem stehen die Rauxeler mit 43:15 mit Abstand an der Spitze der Doppel-Rangliste.

Der „Vierten“ (9.) bleibt allein die Hoffnung, dass der neunte Rang für den Klassenerhalt ausreicht. Stark ersatzgeschwächt hielten Fabian Rieke und Wolfgang Bergins beim 5:9 in Westtünnen noch am besten dagegen. Die Zahl der Absteiger hängt davon ab, ob eine Reform der Kreisligen stattfindet und wie viele Kreisvertreter aus dem Bezirk herunterkommen.

Die Relegation steht vor der Tür! Mit einem 9:6-Erfolg über Rahm (6.) sicherte sich die Fünftvertretung (2.) endgültig die Teilnahme an den Aufstiegsspielen. Während Heribert Send sowie Hans Wasielak in der 1. Kreisklasse zu Höherem berufen wurden, schwangen sich Christoph Babski, Andreas Harr und Schüler Robin Gude zu den Matchwinnern auf.

Den Doppel-Fehlstart und einen 4:8-Rückstand machte die sechste Herren (5.) gegen Brünninghausen (6.) noch wett, um Position 5 zu verteidigen. Maßgeblichen Anteil hatten dabei Matthias Friebe und Frank Denk mit je zwei Punkten im Einzel.

Menü