Lockerer Saisonausklang
DJK Roland Rauxel VI schlägt TuS Rahm V mit 9:2 (29:9)

[FPA] Bradtke-Halle, Grundschule Alter Garten, Henrichenburg

 

Bericht heute Saisonzusammenfassung und mit umfangreichem Statistikteil. Zahlen über Zahlen…

Ausgangsposition:

Rauxel schließt als Fünfter ab, Saisonausklang mit Freibier und belegten Brötchen in Henrichenburg. Rahm, nur zu fünft, nach Henrichenburg angereist, ist Vorletzter und war sich bereits im Vorfeld der drohenden Niederlage bewusst.
Das Hinspiel endete 9:2 für Roland gegen vier Rahmer. Damit man auch diesmal mehr Spieler als der Gegner stellen konnte, wollte man ursprünglich mit neun Spielern antreten, nach Absagen von Frank und Daniel blieben nur noch sieben Spieler übrig. Da aber Rahm nur zu fünft war, verzichtete der etwas unter Termindruck stehende Christoph Z. noch auf seinen Einsatz und es gab das Spiel 6-5. Und wir waren doch einer mehr….

Aber, liebe Rahmer, Roland Rauxel bleibt Roland Rauxel und nicht Post Castrop! J

Die Aufstellungen:
Schwittek (1), Friebe (2), Wiegmann (3), Weber (5), Paul (6), Rieke (8).

Doppel:

Wiegmann/Paul (damit H-G auch noch spielen durfte), Schwittek/Weber (auf beiderseitigen Wunsch: das Debüt), Friebe/Rieke (die beiden, die übrig blieben und kein Doppel spielten)

Rahm V:
Mersmann (2), Ahland (4), Krause (5), Slebioda (6), Grittner (7).

Doppel:
M
ersmann/Krause, Ahland/Grittner

Spielbericht:

Thorsten und Hans-Georg heute Doppel 1 ohne Probleme gegen Ahland/Grittner. Rechts, links, Vorhand, Rückhand. H-G schoss und traf aus jeder Lage. Von Thorsten super vorbereitet reichte es zu einem klaren 3:0. 11:5, 11:8, 11:4. 1:0

Auf eigenen Wunsch heute Lars an der Seite von Stefan. Es ging stark los, schnelle 2:0-Satzführung. Doch dann war irgendwie die Luft raus. Unerklärliche Fehler und ein erster Ehrenpunkt für Rahm. 11:6, 11:8, 11:13, 8:11, 11:13. 1:1

Doppel 3 kampflos. 2:1

Im Blitztempo siegte „die geile 1“ gegen den Anti und die Noppe von Ahland. Das ging wirklich schnell. 11:6, 11:9, 11:9. 3:1

Nebenan ließ sich der Käpt’n von seiner hungrigen Mannschaft dazu drängen, eher anzufangen als er eigentlich wollte. Aber es reichte trotzdem gegen Mersmann. 11:9, 11:6, 11:8. 4:1

Der Roland-Express weiter in Fahrt. Thorsten auch ruckzuck zum 3:0. 11:8, 11:2, 11:3 5:1

Ein Höllentempo, dass auch Stefan aufnehmen konnte. Gegen Krause hieß es am Ende auch 3:0. 11:6, 11:2, 11:6. 6:1

Hans-Georg kampflos. 7:1

Andreas Rieke mit Heimdebüt für Roland und dann auch noch in seinem Wohnzimmer, in Henrichenburg. Sein Gegner Grittner war der einzige der Rahmer, der auch im Hinspiel dabei war. Damals unterlag er Thorsten klar, kämpfte sich aber gegen Lars „Wodka nackt“ Schwittek in den fünften Satz und unterlag da nur mit 10:12.  Leider kein Spiel für den Jugendwart. 3:11, 5:11, 4:11. 7:2

Lars hatte so seine liebe Mühe gegen Mersmann. Satz 1 und 3 gingen verloren und so bekamen die Zuschauer das erste und einzige Fünfsatzmatch des Tages zu sehen. Zum Schluss war wieder der alte „Trainingsgeilste“ zu sehen. 9:11, 11:7, 4:11, 11:5, 11:8. 8:2

Das war der Sieg für Roland. Unten bekam man ja ohnehin einen Punkt geschenkt. Also 9 zu war die Frage.

Antwort: 9:2. Der Käpt’n schaffte gegen Ahland den zwölften Sieg 2007. Der Rahmer forderte vehement einen Waffenschein für die Vorhand des Roländers. In Satz 3 – wie so häufig – ein Aussetzer und in Satz 4 musste ja beim Stand von 10:2 unbedingt der „Ball des Jahrhunderts“ her. So kam es, dass Netz und der Boden hinter dem Tisch mit Vorhandschüssen gepflastert wurden und schließlich – Entschuldigung noch einmal – ein Netzroller zum 11:7 herhalten musste und die Saison 2007/2008 beendete. 9:2!

Fazit:

Ein lockerer Erfolg gegen Rahm und ein gutes Gastspiel in Henrichenburg (wenn auch die Sonne etwas störte). Wie immer, wenn es gegen die Fusionsmannschaft geht, standen in höchstem Maße faire und vor allem in angenehmer und lockerer Atmosphäre geführte Spiele statt. Es macht wirklich Spaß mit bzw. gegen Rahm. Der Gegner blieb auch nachher fast in Gänze noch zu einer kleinen Saisonabschlussfeier von fünfter und sechster Mannschaft und bedankte sich für Freibier und Brötchen.

Sonntag ging es dann noch nach Börnig zu DJK Germania Holthausen, ihrer neuen Halle und Lars’ neuem Büro. (Wirklich sehr schön und gelungen. Alle Achtung, was man in so kurzer Zeit alles bauen kann. Alles Gute im neuen Büro, Lars!) Das Spiel aus der 2. Bundesliga zwischen Holthausen und Post Hagen lohnte sich auch anzusehen. Nach 6:2-Führung für die Herner siegte Hagen noch mit 9:7 und schaffte damit Rang 8 und den Klassenerhalt. 8:8 hätte dafür nicht gereicht.

Rauxel 6 schließt damit mit gänzlich ausgeglichenem Punktekonto ab. 8 Siege, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen bedeuten 18:18-Punkte und Rang 5. Nach oben ging nicht viel mehr. Mit einigen Spielen mehr in kompletter Besetzung und etwas Glück wäre vielleicht Rang 3 oder 4 noch drin gewesen. Aber was soll es, für die vor der Saison ganz neu zusammengestellte, gar zusammengewürfelte Truppe hat sich, glaube ich wacker geschlagen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein ganz beeindruckender Mannschaftsgeist und ein gutes Zusammengehörigkeitsgefühl. Ganz persönlich sage ich: Danke an die Mannschaft! Mit euch hat es in dieser Saison wirklich Spaß gemacht! Was in der neuen Saison passiert, müssen wir sehen, ob wir Zuwachs von oben bekommen, ob wir nach oben Spieler abgeben oder ob Jugendliche dabeikommen. Es wird sicher wieder eine gute Sechste 2007/2008 geben, wie auch immer sie aussieht.

Hier unsere Bilanzen:

Name

Rückrunde

Hinrunde

Gesamt

 

22. Spieltag

Ersatz

Oben

Mitte

Unten

inkl. Ersatz und kampflos

inkl. Ersatz und kampflos

Lars Schwittek

2:0

2:0

9:4

 

12:6

23:10

Matthias Friebe

2:0

1:1

12:4

 

 

10:4

23:9

Thorsten Wiegmann

1:0

 

1:3

9:2

7:10

17:15

Daniel Rinke

0:0

 

3:10

2:8

5:18

Stefan Weber

1:0

 

 

3:0

3:2

0:0

6:2

Hans-Georg Paul

1:0

 0:1

1:1

2:6

3:9

6:17

Frank Denk

0:0

2:2

3:5

5:7

Andreas Rieke

0:1

 

0:2

0:0

0:2

Christoph Zobiegala

0:0

 

 

 

3:1

1:2

4:3

Kevin Kubitzky (J)

0:0

 

 

1:0

0:0

1:0

So, und dann noch zur Saisonabschluss-Statistik. Mr. Statistik erklärt an dieser Stelle, dass er dankbar für click-tt ist, die eine ungeheure Vielzahl von Tabellen, Listen etc. bietet. Ein wahrer Spielplatz für Statistikfreunde.

Und das soll an dieser Stelle hier ausgekostet werden, d.h. jeder erhält eine genaue Gesamtsaisonbilanz (nur für die 3. Kreisklasse). Kampflose Spiele berechnet click-tt übrigens nicht als Siege.                     

Lars Schwittek                          

Gesamt: 21:9 (Rang 7) Vorrunde: 12:5 (Rang 8), Rückrunde: 9:4 (Rang 12).
Oberes Paarkreuz: Vorrunde: 12:5 (Rang 4), Rückrunde: 9:4 (Rang 5).

Matthias Friebe
Gesamt: 21:8 (Rang 5), Vorrunde: 9:4 (Rang 12), Rückrunde: 12:4 (Rang 2).
Oberes Paarkreuz: Rückrunde: 12:4 (Rang 2).
Mittleres Paarkreuz: Vorrunde: 9:4 (Rang 6).

Thorsten Wiegmann                 
Gesamt: 17:15 (Rang 36), Vorrunde: 7:10 (Rang 74), Rückrunde: 10:5 (Rang 11).
Oberes Paarkreuz: Vorrunde: 7:10 (Rang 31), Rückrunde: 1:3 (Rang 28).
Mittleres Paarkreuz: Rückrunde: 9:2 (Rang 1!!!!!).

Daniel Rinke
Gesamt: 5:18 (Rang 121), Vorrunde: 2:8 (Rang 89), Rückrunde: 3:10 (Rang 99).
Mittleres Paarkreuz: Vorrunde: 2:8 (Rang 47), Rückrunde: 3:10 (Rang 44).

Stefan Weber
Gesamt: 6:2 (Rang 30), Rückrunde: 6:2 (Rang 19).
Mittleres Paarkreuz: Rückrunde: 3:0 (Rang 10),
Unteres Paarkreuz: Rückrunde: 3:2 (Rang 19).

Hans-Georg Paul                                   
Gesamt: 6:2 (Rang 119), Vorrunde: 2:9 (Rang 91), Rückrunde: 2:7 (Rang 92).
Mittleres Paarkreuz: Vorrunde: 0:3 (Rang 42), Rückrunde: 1:1 (Rang 23).
Unteres Paarkreuz: Vorrunde: 2:6 (Rang 47), Rückrunde: 1:6 (Rang 57).

Frank Denk                                        
Gesamt: 3:7 (Rang 96), Vorrunde: 1:5 (Rang 85), Rückrunde: 2:2 (Rang 53).
Unteres Paarkreuz: Vorrunde: 1:5 (Rang 48), Rückrunde: 2:2 (Rang 31).

Andreas Rieke                          
Gesamt: 0:2 (Rang 81), Rückrunde: 0:2 (Rang 77).
Unteres Paarkreuz: Rückrunde: 0:2 (Rang 49).

Christoph Zobiegala                       
Gesamt: 3:3 (Rang 62), Vorrunde: 0:2 (Rang 68), Rückrunde: 3:1 (Rang 30).
Unteres Paarkreuz: Vorrunde: 0:2 (Rang 40), Rückrunde: 3:1 (Rang 10).

Kevin Kubitzky                             
Gesamt: 1:0 (Rang 50), Rückrunde: 1:0 (Rang 41).
Unteres Paarkreuz: Rückrunde: 1:0 (Rang 21).

Thorsten Nimser                                  
Gesamt: 6:1 (Rang 25), Vorrunde: 6:1 (Rang 13).
Mittleres Paarkreuz: Vorrunde: 2:1 (Rang 16).
Unteres Paarkreuz: Vorrunde: 4:0 (Rang 5).

Und weil es noch nicht reicht, hier die Platzierungen unserer Doppel (aus Platzgründen beschränke ich mich auf jene, die öfter als einmal zusammengespielt haben).

Rang     9 Matthias Friebe/Thorsten Nimser 4:0
Rang   13 Thorsten Wiegmann/Hans-Georg Paul 6:4
Rang   24 Lars Schwittek/Daniel Rinke 7:6

Rang   31 Matthias Friebe/Andreas Rieke 1:0

Rang   72 Matthias Friebe/Christoph Zobiegala 1:1
             Matthias Friebe/Stefan Weber 1:1
             Thorsten Wiegmann/Lars Schwittek 1:1
            
Frank Denk/Christoph Zobiegala 1:1

Rang   90 Matthias Friebe/Daniel Rinke 1:2
             
Thorsten Wiegmann/Frank Denk 1:2
Rang 156 Thorsten Wiegmann/Matthias Friebe 0:2
             
Hans-Georg Paul/Frank Denk 0:2

So das war es für diese Saison. Nächste Spielberichte erst ab September!

FPA

Menü