Solide im letzten Test

Beim auf Bezirksebene aufschlagenden TV Mengede setzte es für die dritte Herren (Kreisliga) eine klare 5:11-Niederlage (alle Partien durchgeführt). Am Spitzenbrett wurde Fabian Rieke, der eigentlich im unteren Paarkreuz der „Zweiten“ an die Platten geht, für Sandro Crapanzano aufgeboten. Dirk Wiegmann ersetzte den verletzten Thorsten Kriegel.
Nach den Doppeln lag man noch mit Siegen der Paarungen Kemler/Wiegmann und Sawadda/Rieke mit 2:1 in Front, wobei die beste Kombination der letzten Saison Ochs/Thiemer (Rückrundenbilanz 11:0) bezwungen werden konnte. An der Einzel-Form müssen die Roländer allerdings noch arbeiten: Rieke, Schwark, Wasielak und Sawadda gingen leer aus, Kemler und Wiegmann holten immerhin einen Erfolg. Zum Abschluss wurde die gute Doppel-Leistung, die schon in der vergangenen Spielzeit eine Stärke der Rauxeler war, durch den Sieg von Wasielak/Schwark komplettiert.
Nach dem Match einigten sich die beiden befreundeten Mannschaften auf eine baldige Wiederholung, dann mit dem Heimvorteil auf Roländer Seite.

Doppel: J. Wasielak/Schwark 1:1, Kemler/D. Wiegmann 1:0, F. Rieke/Sawadda 1:0.
Einzel: Fabian Rieke 0:2, Guido Schwark 0:2, Jürgen Wasielak 0:2, Ralf Kemler 1:1, Michael Sawadda 0:2, Dirk Wiegmann 1:1.

Menü