Robin Gude gewinnt Ludwig-Wolker-Spiele

Acht Roländer machten sich am Samstag auf, um an den 46. Ludwig-Wolker-Spielen teilzunehmen.

In der Schüler A-Klasse spielten sich mit Thomas Zobiegala, Robin Gude, Kevin Kubitzky und Yannis Chasanis vier Rauxeler durch ihre Gruppen und erreichten das Viertelfinale

Für Yannis Chasanis und Kevin Kubitzky war dann aber Endstation. Thomas Zobiegala erreichte das Semifinale, unterlag allerdings und musste sich mit Platz 3 zufrieden geben, während Robin Gude sich gar für das Endspiel qualifizierte.

In einem hart umkämpften Finale konnte sich der Roländer – auch mit dem nötigen Quentchen Glück ausgestattet – schließlich hauchdünn mit 12:10 im Entscheidungssatz durchsetzen und gewann viel umjubelt den Titel.

Die vier Spieler – im kommenden Jahr schlagen sie bereits in der Jugend-Bezirksliga auf – und Herrenspieler Fabian Rieke traten dann auch noch in der Jungen A-Konkurrenz an. Auch hier zeigten die Roländer hervorragende Leistungen. Die 12-jährigen Thomas Zobiegala und Robin Gude kamen im bärenstark besetzten Feld noch einmal bis ins Viertelfinale und konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Fabian Rieke gewann seine Vorrundengruppe, hatte zwischendurch Schwierigkeiten, erreichte aber nach einem glatten 3:0 im Halbfinale das Endspiel, das aus Rauxeler Sicht leider viel zu schnell zu Ende ging. Der Europastädter fand nicht das richtige Mittel um seinen ebenfalls in der Herren-Bezirksklasse aufschlagenden Gegner zu bezwingen und musste sich schließlich mit Rang 2 begnügen.

Trotzdem bleibt eine Rauxeler Erfolgsbilanz bestehen. Jeweils ein erster, zweiter und dritter Rang stehen zu Buche.

Neuling Robin Leuchtmann und Michael Wegemann traten zudem in der Schüler-C-Konkurrenz an. Sofian Elmousaoui musste bei den Schülern A in der Gruppe die Segel streichen.

Menü