DJK Roland Rauxel VI – TuS Rahm V          8:8

Endlich mal wieder, bis auf Frank, in kompletter Besetzung. Zu Gast der Tabellendritte vom TuS Rahm.

Lars und Stefan legten sofort los wie man es aus den letzten Spielen gewohnt ist. Es passt momentan einfach. Satz eins und zwei relativ knapp, dann im dritten war die Gegenwehr gebrochen. Der Satz ging zu 3 ans Roländer Doppel 1.            1:0

Thorsten und H.-G. am Nebentisch mit schwachem Start, dann ab dem zweiten Satz aber voll im Spiel, jedoch mit knappen Niederlagen in den Sätzen 3+4. .   1:1

Doppel 3 heute mit Rieke und Zobiegala. Die beiden spielten gut mit, verloren aber leider im Fünften zu 8. Schade, da war mehr drin:             1:2

Lars mit mehr Mühe als in den letzten Spielen. Die ersten beiden Sätze wurden in der Verlängerung gewonnen, der Dritte durch zu viele leichte Fehler verloren. Im vierten wieder zu alter Stärke zurück gefunden und zu 4 gewonnen.                        2:2

Auch Stefan baut momentan seine Serie weiter und weiter aus. Gegen den stark eingeschätzten Czekala dominierte er das Spiel und siegte locker in drei Sätzen. Respekt.            3:2

Thorsten W. mit großem Schub-Sport über fünf Sätze. Am Ende knapp gewonnen.            4:2

H.-G. konnte seine heute mit einem seiner hektischeren Spiele. Zu viel gewollt und leider zu wenige seiner gefürchteten Schüsse getroffen.          4:3

Andreas kommt immer besser in Fahrt und schnupperte heute so nah am Erfolg, da konnte ihn eigentlich nur noch Pech oder die Nervösität stoppen. Letztere war es nicht. Denkbar knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes ging das Spiel verloren.              4:4

Christoph außer in Satz drei recht chancenlos gegen den Käpt´n der Rahmer, der zum Besten gehört was sich im unteren Paarkreuz in unserer Gruppe tummelt.            4:5

Jetzt galt es für Lars seinen „Angst-Gegner“ Czekala auf die Probe zu stellen. Erstaunlicherweise gewann Lars zu ersten Mal gegen das Rahmer Spitzenbrett. Dazu noch klar in 3.     5:5

Stefan in mittlerweile gewohnt sicherer Manier gegen Mentzik. Auch er in 4 Sätzen, letztendlichaber ungefährdet zum      6:5

Die Führung war wieder da! Wie in den letzten Spielen auch aber wieder recht schnell weg. Thorsten, H.-G. und Andreas mit recht wenig Chancen in ihren zweiten Einzeln.             6:8

Heute war es Christoph Zobiegala vorbehalten, dann doch noch den Weg zu wenigstens einem Punkt zu ebnen. Durch einen klaren 3-Satz-Sieg vor den Augen seiner Söhne war die Sechste wenigstens im Schlußdoppel angekommen.            7:8

Zum dritten Mal in Folge ein Schlußdoppel. Lars und Stefan mit Problemen in Durchgang eins. Nach dem verlorenen Satz nahmen die Beiden langsam Fahrt auf und siegten in Satz 2. Vor ansprechender Kulisse wurde der dritte Satz durch zu viele Fehler abgegeben. Symptomatisch der Fehlaufschlag von Lars zum 6:11. Nachdem der Schläger dran glauben musste wurde in Folge gepflastert was das Zeug hält. Zu 1 im vierten und 4 im fünten Satz wurde das Remis perfekt gemacht.

Gegen den Tabellendritten kein schlechtes Ergebnis, jedoch war durchaus mehr drin.

Schön das Sonntags-Morgens auch einige den Weg zu uns in die Halle finden. Danke für die Un-terstützung.

Im nächsten Spiel ist Brünninghausen III unser Gastgeber. Mal sehen was uns hier erwartet. Der Tabellenzweite Eving wurde von ihnen gestern eliminiert. Definitiv ohne H.-G. und Andreas wird es sicherlich nicht leichter. Hoffen wir mal, das Frank in die Bresche springt. Bis die Tage!

Menü