Sieger für November 2007 (2. Dezember inklusive) ist:

ROBIN GUDE

Der 13-jährige überzeugte in seiner ersten Saison in der Jugend-Bezirksliga an Brett 1. Nach eher durchwachsenem Start in die Saison hat der Rechtshänder nun wieder eine hervorragende Form erreicht.
Grandios bereits sein Auftritt am 25. Oktober, als er den hoch favorisierten Dortmunder David Hornschuh, der jetzt in den Herrenbereich wechselt, schlagen konnte.
In den Spielen bei SW Unna und gegen die starke Truppe aus Witten-Annen lief es alles andere als rund, ehe Robin mit dem Spiel bei Falkenhorst Herne die Wende einläutete. Seine Bilanz in den letzten drei Meisterschaftsspielen: 8:1! Die einzige Niederlage fügte ihm der starke Cappelner Eisenbrecher zu! Alle anderen Spiele gingen auf das Konto des Roländer Youngsters, der allen unter dem Spitznamen "Robinho" bekannt ist.
Stark ist aus seine Bilanz im Doppel als "Duo infernale" gemeinsam mit dem anderen "TT-Knirps" Thomas Zobiegala, mit dem er am letzten Hinrundenspieltag auch bereits Ersatz in der Vierten Herrenmannschaft spielte. Beide wussten durchaus zu überzeugen und punkteten jeweils einmal.
Das Hinrundenresultat der komplett neu formierten Jugend kann sich sehen lassen. Als Siebter überwintern Robin und Co. oberhalb des Rotlichtmilieus der Liga und stehen punktgleich mit dem Tabellen-5. und Tabellen-6. aus Dortmund und Querenburg.
Mit dem vorhandenen Potenzial und dem an den Tag gelegten Trainingseifer – hier ist Robin wohl auch ein Paradebeispiel – sollte der Klassenerhalt gelingen.

Menü