13. Spieltag


Mit großen Personalsorgen geht die DJK in den zweiten Spieltag des neuen Jahres. Arbeit, Urlaub, Krankheit, Verletzung… Beinahe alle Mannschaften sind gehandicapt. Es gilt sich zusammenzuraufen und das Beste aus der schwierigen Ausgangsposition zu machen.

13. Spieltag

 

19./20.01.2008

Sa 17:30

TSV 1860 Hagen  I

DJK Roland Rauxel I

Sa 15:30

TTC Harpen I

DJK Roland Rauxel II

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel III

TuWa Bockum-Hövel II

Sa 17:30

SC Westtünnen II

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

TTC Dortmund-Wickede II

So 10:00

DJK Roland Rauxel VI

Post und Telekom SV Dortmund III

Landesliga:

1. Mannschaft:

Im Abstiegskampf in der Landesliga ist jeder Punkt Gold wert. Auch beim TSV 1860 Hagen (3.) wollen sich die Europastädter (9.) nicht verstecken. Die Roländer zeigten schon häufiger, dass ihnen die Rolle des Außenseiters – die sie gegen den heißen Kandidaten auf Platz 2 auf jeden Fall inne haben – liegt und sie ihre besten Leistungen bieten, wenn sie ohne Druck aufspielen können.
Die Gastgeber warten mit einem sehr ausgeglichenen Team auf und haben mit Lothar Gurtner dazu den stärksten Spieler der Liga (Bilanz 19:3) in ihren Reihen. Um in Hagen bestehen zu können, muss man vor allem kämpferisch dagegenhalten und in den Doppeln überzeugen, die nicht unbedingt zu den Stärken des Tabellendritten gehören. Christian Bojak und Torben Krumme sollten sich steigern sowie Stefan Weiß und Christian Chroscinski ihre gute Verfassung halten. Für den arbeitsbedingt ausfallenden Thorsten Wasielak rückt Marc Langbein ins erste Glied.
Aufstellung: Pauly, Bojak, Weiß, Krumme, Chroscinski, Langbein.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Andreas Friebe weilt im Urlaub, Marc Langbein rutscht hoch, Thorsten Wald fühlt sich noch nicht in Form. Keine guten Voraussetzungen für die Reserve (5.), um die wohl allerletzte Möglichkeit zum Angriff auf Rang 2 zu nutzen. Den belegt momentan der TTC Harpen (2.) mit dem zweitbesten oberen Liga-Paarkreuz, bestehend aus Materialspieler Timo Pryk und dem Angreifer Uwe Düdder. Nur wenn Werner Erhardt und Fabian Rieke ihre Bewährungsprobe an den höheren Positionen bestehen und die Ersatzleute einschlagen, scheint eine Überraschung drin zu sein.
Die Partie wurde auf Wunsch der Rauxeler auf den frühen Vormittag (15.30h) vorverlegt.
Aufstellung: Wald, Erhardt, M. Bergins, F. Rieke, ?, ?

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Sandro Crapanzano dürfte in den Kader der dritten Herren (5.) zurückkehren, allerdings fehlt Guido Schwark. Bei einer Niederlage gegen Bockum-Hövel (7.) winkt das Abstiegsgespenst. Grund genug, alle Kräfte zu bündeln und mit einem Heimsieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu gehen. Die Gäste verstärkten sich mit einem neuen Einser zur Rückrunde und erwischten die aufgerüstete Truppe von Post Castrop vor Wochenfrist kalt.
Aufstellung: Crapanzano, Kriegel, J. Wasielak, Kemler, Graz, ?.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Auch die Aufstellung von Rauxel IV (5.) bleibt vorerst eine Wundertüte. Reimund Schulze (verletzt), Michael Sawadda (krank) und Thorsten Nimser (verhindert) sind fraglich, darüber hinaus muss wohl Ersatz an die Kreisliga abgetreten werden. Ausgerechnet jetzt reisen die Heimischen zum Spitzenteam aus Westtünnen (2.), dem man in der ersten Serie die einzige reguläre Niederlage beibrachte (sogar überdeutlich mit 9:1).
Vermutliche Aufstellung: Schäfer, Schulze (?), Sawadda (?), W. Bergins, O. Rinke, Goetz, Nimser (?).

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

„Das schlechteste Roländer Spiel“, nannte Kapitän Matthias Friebe die 5:9-Pleite seiner Fünftvertretung (4.) gegen Wickede (7.) aus der Hinrunde. Diesmal soll das Endergebnis anders aussehen. Auch wenn auf Olaf Elmanowicz verzichtet werden muss, der krank das Bett hütet.
Vermeintliche Aufstellung: Babski, Send, Harr, C. Paul, M. Friebe, Hertog, Schieron.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Im einzigen Sonntagsmatch will die „Sechste“ (7.) eine Serie starten und sich beim PTSV Dortmund für die 6:9-Niederlage revanchieren. Mit der aktuellen Formation eigentlich nur Formsache.
Wahrscheinliche Aufstellung: Schwittek, Weber, Stegt, T. Wiegmann, H.-G. Paul, A. Rieke.

Menü