17. Spieltag

Vier Mannschaften gehen am Samstag an die Tische, „Zweite“ hat spielfrei, „Sechste“ am Sonntag im Einsatz.

17. Spieltag

 

 

01/02.03.2008

Sa 18:30

VfL Winz-Baak I

DJK Roland Rauxel I

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel III

1. TTV Asseln I

Sa 17:30

TuS Scharnhorst II

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

TuS Rahm IV

So 10:00

DJK Roland Rauxel VI

SV Westfalia Somborn V


Landesliga:

1. Mannschaft:

Am Samstag dürfte das bisher wichtigste Saisonspiel für das Castrop-Rauxeler Tischtennis-Aushängeschild (9.) auf dem Programm stehen: Im Abstiegs-Krimi tritt man beim VfL Winz-Baak (11.) an. Mit einem Sieg könnte sich die Weiß-Sechs vom Tabellenvorletzten entscheidend absetzen, bei einer Niederlage rücken die letzten fünf Teams weiter zusammen.
Im oberen Paarkreuz gehen Christoph Pauly und Christian Bojak als Favoriten gegen die Nummer zwei der Gastgeber Richter ins Rennen, dürften es dafür schwerer gegen den Hattinger Spitzenspieler Gebhardt haben. An den mittleren und hinteren Brettern sind die Duelle völlig offen. Umso mehr gewinnen die Doppel an Bedeutung, wer hier mit einer Führung in die Einzel startet, hat den psychologischen Vorteil auf seiner Seite.
Der bedingungsloser Kämpfende, wird am Ende die Nase vorn haben.
Aufstellung: Pauly, Bojak, Weiß, Krumme, T. Wasielak, Chroscinski.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Durch die Zurückziehung von Olympia Bochum kann die zweite Garnitur (5.) das Wochenende zur Regeneration nutzen.

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Mit fünf Punkten aus den letzten drei Partien hat sich die dritte Welle (5.) der gröbsten Abstiegssorgen entledigt. Nun schielt Ralf Kemlers Truppe auf den Relegationsplatz: „Mit ein wenig Glück können wir sogar noch Dritter werden!“ Auf dem Weg dorthin muss der aktuelle Tabellendritte Asseln (3.) zu Hause in komplette Besetzung bezwungen werden. Die jüngsten Erfolge haben Selbstvertrauen gegeben und lassen einen offenen und spannenden Schlagabtausch erwarten.

Aufstellung: Crapanzano, Kriegel, J. Wasielak, Schwark, Kemler, Graz.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Für die vierte Mannschaft (5.) steht die nächste lösbare Aufgabe an. Bei Abstiegskandidat Scharnhorst (9.) ist der achte Saisonsieg fest eingeplant. Das Hinspiel gewann man mit 9:5.
Oliver Rinke ist 2008 weiterhin unbesiegt. Reimund Schulze wird am Knie operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus.
Vermeintliche Aufstellung: Schäfer, Sawadda, O. Rinke, Goetz, Nimser, Gude.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Die fünfte Herren (4.) ist in der gesamten Spielzeit in eigener Halle noch ohne Niederlage. Gegen das ersatzgeschwächte Team aus Rahm (8.) sollte diese Bilanz nicht in Gefahr geraten.
Olaf Elmanowicz ist noch fraglich, Stefan Weber würde sonst einspringen.
Aufstellung: Babski, Send, Harr, Elmanowicz (?), C. Paul, Schieron, (Weber).

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Die 2008 noch punktlosen Somborner (10.) dürften auch am Sonntagmorgen in Rauxel (7.) einen schweren Stand haben. Allerdings setzten sich die Europastädter in der ersten Serie zu fünft nur mit 9:7 durch.
Aufstellung: Schwittek, Weber, Stegt, T. Wiegmann, Bonk, H.-G. Paul, Denk, A. Rieke.

Menü