Bernd Graz toller Zweiter

Trotz des EM-Viertelfinals mit deutscher Beteiligung eröffneten immerhin ein Dutzend Senioren die diesjährigen Stadtmeisterschaften.
Post-Neuzugang Martin Pawlicki (noch einen Monat für Falkenhorst Herne startberechtigt ;-)) setzte sich schließlich hauchdünn in fünf Sätzen im Endspiel durch. Die Überraschung des Turniers war allerdings Bernd Graz, der seit einem halben Jahr für die Roländer wieder zum Schläger greift. In der Gruppe bezwang er den späteren Sieger und den höher gehandelten Wolfgang Schmidt. Auch Mannschaftskollege Ralf Kemler – gegen den Waldemar Gbiorczyk in der Gruppe das Nachsehen hatte – musste im Halbfinale gratulieren. Erst im Finale wurde Bernd gestoppt und verpasste so den ganz großen Wurf. Trotzdem ist der Vize-Titel ein Erfolg. In der A- und B-Konkurrenz kann er am Wochenende noch zeigen, was er drauf hat. Im neuen Jahr wird Bernd ein Paarkreuz höher in der Kreisliga aufschlagen und will mit der Dritten oben mitspielen.
Das gute Gesamtergebnis aus Rauxeler Sicht machte Werner Erhardt als Dritter perfekt.

Menü