5. Spieltag


Die ersten fünf Teams spielen zeitgleich am Samstag um 18 Uhr 30, „Sechste“ folgt am Sonntag.
Nach den Herbstferien kehren hoffentlich alle auskuriert und erfolgreich an die Tische zurück.

5. Spieltag

 

 

18./19. Oktober 2008

Sa 18:30

DJK SuS Brambauer I

DJK Roland Rauxel I

Sa 18:30

TTC Dortmund-Westerfilde I

DJK Roland Rauxel II

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel III

TuS Uentrop I

Sa 18:30

Post SV Castrop-Rauxel  III

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

FC Brünninghausen III

So 10:00

DJK Roland Rauxel VI

SV Widukind Hohensyburg IV

Landesliga:

1. Mannschaft:

Schaut man sich die nackten Zahlen an, dann müsste die erste Herren (6.) als Favorit zum SuS Brambauer (11.) reisen. Laufen die Gastgeber allerdings in unverletzter Bestbesetzung auf, würden sie wahrscheinlich im Spitzenquartett mitmischen. Allen voran der ehemalige BvB-Zweitligaakteur Hendrik Mühlenbeck an Brett eins, aber auch das mittlere Paarkreuz mit Andreas Backhaus und Pierre Verbnik gehört eigentlich zum Stärksten, was die Liga zu bieten hat.
Die Roländer wollen mit Konstanz dagegenhalten: Zum fünften Mal in Folge treten die Gäste in der selben Aufstellung an. Das spricht auch für eingespielte Doppel, in denen der Grundstein für Auswärtspunkte gelegt werden soll. Bis dahin wartet allerdings ein hartes Stück Arbeit auf den Tabellensechsten.
Aufstellung: Pauly, Weiß, Krumme, C. Chroscinski, T. Wasielak, Erhardt.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Die Reserve (2.) wirbelte bisher die Bezirksklasse durcheinander. Vier Siege in vier Partien bedeuten den geteilten ersten Platz. Das war vor der Saison nicht erwartet worden. Gegner Westerfilde (8.) hatte bisher ein Aufstellungsproblem: Nur drei Spieler der Stammsechs bestritten alle Matches. In welcher Formation die Dortmunder antreten, dürfte für den Ausgang nicht unwichtig sein. Auf Rauxeler Seite, wo Thorsten Wald (Bilanz 6:1) zum dritten Mal auf seine Ex-Kollegen trifft, fehlt Andreas Friebe. 
Aufstellung: Wald, Langbein, Kriegel, M. Bergins, F. Rieke, ?. 

Kreisliga:

3. Mannschaft:

In der Kreisliga kommt es zu einem Duell zweier Vereine, die ursprünglich mit Ambitionen gestartet waren, nun aber etwas im Mittelfeld ins Stocken geraten sind. Allein der Sieger der Partie Roland III (6.) – Uentrop I (5.) dürfte mittelfristig noch die Möglichkeit bekommen, auf den Zug nach oben aufzuspringen.
Erstmals dabei ist Edelreservist Sandro Crapanzano, der sein Team zum Erfolg über das Sextett aus Hamm führen soll.
Aufstellung: Heydemann, Schwark, Graz, J. Wasielak, Crapanzano, Kemler.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Das erste Derby der Spielzeit steht auf dem Programm! Castrop III (9.) empfängt Spitzenreiter und Aufstiegskandidat Rauxel IV (1.). Die Roländer können ihren Ausfall Oliver Rinke durch die Nachmeldung von Michael Sawadda (Rückkehr aus der Babypause) wahrscheinlich besser kompensieren, als die Postler das Fehlen von Ragunathan, Pietrek und Kulpok. Aber was heißt das schon in einem Lokalduell.
Aufstellung: Schäfer, Sawadda, Goetz, W. Bergins, Schulze, Babski.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Sechsmal war bisher Ersatz nötig, nach der Pause soll jetzt Ruhe einkehren bei der fünften Mannschaft (6.). Mit dem noch sieglosen FC Brünninghausen (11.) kommt der vermeintliche Aufbaugegner gerade recht. Da wohl Brett eins bis sechs zur Verfügung stehen, ist ein doppelter Punktgewinn fest eingeplant.
Aufstellung: Hertog, C. Paul, Harr, Elmanowicz, Send, M. Friebe.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Im Anschluss an den ersten Saisonerfolg vor den Ferien würde die sechste Welle (6.) zu gern eine kleine Serie starten. Mit Nimser/Schwittek an der Spitze erscheint Kontrahent Hohensyburg (10.) als Vorletzter durchaus schlagbar.
Aufstellung: Nimser, Schwittek, T. Wiegmann, H.-G. Paul, Denk, A. Rieke.

Menü