11. Spieltag

Der letzte Hinrundenspieltag wartet mit dem Saisonhöhepunkt auf: In Obercastrop treffen am Samstagabend Post Castrop I und Roland Rauxel I aufeinander.

11. Spieltag

 

 

01.  bis 06. Dezember 2008

Sa 18:30

Post SV Castrop-Rauxel I

DJK Roland Rauxel I

Sa 16:30

TSC Eintracht Dortmund II

DJK Roland Rauxel II

Sa 17:00

DJK Roland Rauxel III

TTC Grün-Weiß Bad Hamm IV

Mo 19:30

DJK Roland Rauxel V

TSC Eintracht Dortmund III

Fr 18:30

DJK Roland Rauxel VI

Post SV Castrop-Rauxel V


Landesliga:

1. Mannschaft:

Fast ein Jahrzehnt ist es her: In der 1999 beginnenden Spielzeit kam es zum letzten Lokalderby auf Landesebene. Der in dieser Saison in die „Erste“ zurückgekehrte Werner Erhardt stand damals bereits in den Roländer Reihen, Torsten Tauber und Axel Walther waren auf Post-Seite schon dabei. Am Ende stieg Castrop ab, Rauxel folgte ein Jahr später. Während Roland Rauxel nun wieder im fünften Jahr in der Landesliga aufschlägt, dauerte es bei Post Castrop bis 2008, um sich wieder nach oben zu arbeiten.
Beide Vereine spielen eine ordentliche Meisterschaftsrunde. Roland (7.) – als klarer Abstiegskandidat gehandelt – und Post (8.) – als Aufsteiger – sind punktgleich und haben jeweils 10:10-Zähler. Allerdings darf nur der Sieger der Partie mit einem beruhigenden Polster in die Winterpause gehen. Zum mit Spannung erwarteten Einzel der Spitzenspieler Christoph Pauly und Carsten Hölper wird es aller Voraussicht nach nicht kommen, Hölper wird aufgrund eines wichtigen privaten Termins fehlen. Außerdem ist Axel Walther fraglich (Verletzung). Nichtsdestotrotz: Egal, welche Castrop-Rauxeler Akteure am Tisch stehen, alle werden sich gut kennen, sodass jedes Spiel offen ist.
Aufstellung: Pauly, Weiß, Krumme, C. Chroscinski, T. Wasielak, Erhardt.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Am Mittwoch kam die bittere Nachricht: Thorsten Wald, zweitbester Spieler der Bezirksklasse mit einer sagenhaften 16:3-Bilanz an Brett eins, muss wegen einer Viruserkrankung passen. Somit werden die Karten neu gemischt. Tritt Gastgeber Eintracht Dortmund (6.) komplett an, befinden sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und ein enger Ausgang ist anzunehmen. Mit einem Erfolg würde die Reserve (4.) in Reichweite des Relegationsplatzes bleiben, dafür muss Michael Bergins aber wohl seine persönliche Negativserie beenden. Dann könnte man davon profitieren, dass sich mit Rahm und Sölde zwei direkte Konkurrenten die Punkte gegenseitig streitig machen.
Für Wald springt Oliver Rinke ein.
Aufstellung: Langbein, Kriegel, M. Bergins, A. Friebe, F. Rieke, Rinke.

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Zum Schluss der ersten Serie kommt es für die dritte Welle (2.) gegen Bad Hamm (3.) zu einem kleinen Endspiel. Beide Teams sind mitten im Aufstiegskampf, Roland seit fünf, die Gäste seit sechs Partien ungeschlagen. Rauxel hat auf dem Papier die stärkeren Doppel, Hamm wartet mit der etwas besseren Einzelbilanz auf.  Der Gewinner liegt auch 2009 noch aussichtsreich im Rennen um die Meisterschaft.
Die Auseinandersetzung wurde auf 17 Uhr vorverlegt.
Aufstellung: Heydemann, Schwark, Graz, J. Wasielak, Crapanzano, Kemler.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Spielfrei und damit schon in der Winterpause mit Tuchfühlung zur Spitze.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Bereits am Montag verlor die „Fünfte“ (6.) stark ersatzgeschwächt gegen Eintracht Dortmund (9.) mit 6:9. Ohne Christopher Paul (privat verhindert), Andreas Harr (berufsbedingt) und Olaf Elmanowicz (krank) fehlte der Friebe-Sechs die Durchschlagskraft. Lichtblicke: Horst Schieron behielt im Einzel eine weiße Weste und Torsten Bonk punktete nach fast achtmonatiger Pause einmal.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Kleines Derby schon am Freitag im Unterhaus des Kreises. Der Sieger überwintert auf einem der drei vordersten Ränge, die zum Sprung in die 2. Kreisklasse reichen sollten. Im Vorfeld war zu hören, dass beide Seiten das Beste auffahren, was sie zu bieten haben.
Aufstellung: Nimser, Schwittek, T. Wiegmann, Schieron, H.-G. Paul, Bonk.

Menü