13. Spieltag

Die Saison nimmt Fahrt auf: An den nächsten vier Wochenenden sind die Tischtennissportler im Einsatz und die Spielzeit geht in die entscheidende Phase.

13. Spieltag

 

 

23./24./25. Januar 2009

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel

TTC Post Hiltrop I

Fr 19:00

DJK Roland Rauxel II

TuS Dortmund-Wellinghofen I

Sa 18:30

TuWa Bockum-Hövel II

DJK Roland Rauxel III

So 10:00

DJK Roland Rauxel IV

DJK Ewaldi Aplerbeck I

Sa 18:00

DJK Westfalia Kirchlinde I

DJK Roland Rauxel V

Sa 18:00

DJK Westfalia Kirchlinde II

DJK Roland Rauxel VI


Landesliga:

1. Mannschaft:

Das erste Endspiel für die Landesliga-Herren (7.) um den Klassenerhalt: Schlagen die Roländer Post Hiltrop (9.), haben sie ein beruhigendes Polster auf die direkten Konkurrenten, bei einer Niederlage rückt das Feld wieder enger zusammen.
Die Bochumer haben zwei sehr passable Defensivspezialisten an den Brettern eins und drei in ihren Reihen. Das macht den Heimischen jedoch keine Sorgen, besonders Stefan Weiß und Torben Krumme gelten als „Abwehrkiller“ und lassen attraktive Matches erwarten. Das untere Paarkreuz der Gäste ist dagegen eine Wundertüte. Schon in der ersten Serie wurden hier insgesamt rekordverdächtige neun verschiedene Akteure eingesetzt. Das Hinspiel endete aufgrund von drei Ersatzleuten auf Hiltroper Seite überdeutlich mit 9:1 für die Rauxeler.
Aufstellung: Pauly, Weiß, Krumme, C. Chroscinski, T. Wasielak, Erhardt.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Nach einem Traumstart erhielt die zweite Herren (5.) zuletzt den einen oder anderen Dämpfer. Gegen Wellinghofen (7.) – die ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen – soll der Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden werden. Dabei kommt es vor allem darauf an, den Dortmundern auch kämpferisch Paroli zu bieten, spielerisch scheinen die Europastädter Vorteile zu besitzen. Thorsten Wald hat seine Form 2009 bereits wiedergefunden, Marc Langbein und Fabian Rieke haben noch Steigerungsbedarf.
Die Partie wurde auf Freitag vorgezogen.
Aufstellung: Wald, Langbein, Kriegel, A. Friebe, M. Bergins, F. Rieke.

Kreisliga:

3. Mannschaft:

Scheidingen schlug Post Castrop letzte Woche und hat die Tabellenführung erobert. Die will sich die dritte Mannschaft (2.) am Samstag bei Bockum-Hövel (7.) zurückholen. Mit den Hammern haben die Heimischen noch eine Rechnung offen: Das erste Aufeinandertreffen verloren die Mannen um Bernd Graz mit 5:9. Anschließend begann damals jedoch der Aufstieg von Roland III, während Bockum-Hövel „Federn“ ließ. Marc Heydemann und Guido Schwark müssen sich im oberen Paarkreuz auf Abwehrspieler vorbereiten.
Aufstellung: Heydemann, Schwark, Graz, J. Wasielak, Crapanzano, Kemler.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Mit Joker Michael Sawadda (für den privat verhinderten Christoph Babski) würde die „Vierte“ (2.) zu gerne das Unentschieden aus der Hinrunde gegen Verfolger Ewaldi Aplerbeck (4.) wettmachen und die Aufstiegshoffnungen am Leben erhalten. Ein echtes Spitzenspiel, genau wie die ebenfalls am Wochenende stattfindende Begegnung zwischen dem Tabellenersten Mengede und –dritten Eving.
Aufstellung: Schäfer, Schulze, Rinke, Goetz, Sawadda, W. Bergins.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

Die vielleicht letzte Chance auf Platz 3 (=Relegation): Das fünfte Team (6.) will sich für das mit zwei Ersatzspielern erreichte Remis bei Kirchlinde (3.) revanchieren. Olaf Elmanowicz ist fraglich, möglicherweise startet das Duell etwas eher, da „Elmex“ noch einen Termin hat.
Aufstellung: Elmanowicz (?), C. Paul, Hertog, Harr, M. Friebe, Send.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Um weiter im Aufstiegskampf mitmischen zu können, muss ein Sieg der Sechstvertretung (6.) im Parallelspiel mit der „Fünften“ in Kirchlinde (3.) her. In der Hinserie unterlag man ohne Thorsten Nimser 6:9, wobei vor allem im unteren Paarkreuz nichts zu holen war.
Voraussichtliche Aufstellung: Nimser, Schwittek, T. Wiegmann, Schieron, H.-G. Paul, Denk.

Menü