Die Roländer Jugendabteilung schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle.

 

1. Jugend : TTC GW Bad Hamm   7:7

TTC GW Bad Hamm (Rang 4) war der erwartete schwere Gegner für die 1. Jugend der Rauxeler (Rang 8). Konnte man im Hinspiel die körperlich überlegenen Hammer Jugendlichen noch überraschen und ihnen 2 Punkte klauen – so hatten die Hammer die Roländer spätestens nach den Doppeln voll auf dem Radar.


 

Zum ersten Mal in der Rückserie konnten die Roländer beide Doppel auf der Habenseite verbuchen. Robin Gude legte zum 3:0 Zwischenstand nach. Jetzt waren die Hammer Jungs jedoch vollends wach und legten sich gegen die Roländer "Zwerge" mächtig ins Zeug. Sie verkürzten auf 5:4. Pech hatte Emilio Kartas der in 2 Spielen jeweils im 5. Satz unterlag. Doch 2 weitere Siege vom überragenden Robin Gude und jeweils ein Sieg von Kevin Kubitzky und Yannis Chasanis sorgten für 7 Roländer Siege so dass es schließlich zu einem gerechten 7:7 Unentschieden reichte.

 

ASC Aplerbeck : 2. Jugend   0:8

Mit einem 8:0 Kantersieg kehrte die zweite Jugend aus Aplerbeck heim. Gegen den Tabellensechsten konnte sich die 2. Mannschaft sogar erlauben auf Ihre Stammkraft Philipp Horn zu verzichten. Für ihn sprang Patrick Piskorz ein und rechtfertigte das in Ihn gesetzte Vertrauen mit Erfolgen im Einzel und Doppel. Das Aufstiegsrennen bleibt trotz des Sieges spannend, da Rivale Eintracht Dortmund erst einen Minuspunkt aufweist und den Roländern im direkten Vergleich noch in die Suppe spucken könnte.

 

Schüler I : SSV Mülhausen Uelzen 8:4

Eine unerwartet schwierige Aufgabe hatte die erste Schülermannschaft der Rauxeler zu lösen. Sah es nach den beiden gewonnen Doppeln und dem schnellen Erfolg von Almir Duratovic noch nach einem schnellen Sieg für die Heimischen aus – so zeigten sich Moritz Bartkowiak, Yannick Bockshecher und Jan – Louis Wiesner von der aufkeimenden Gegenwehr der Mülhausener Gäste völlig überrascht. Nach dem 3:3 schwor Almir jedoch seine Mannschaftskollegen ein. Eine unnötige Niederlage wie am letzten Wochenende sollte schließlich verhindert werden. Mit Erfolg. Nur Jan-Louis musste sich noch der gegnerischen Nummer 1 Beugen – alle weiteren Spiele sahen nur noch Roländer Sieger.

 

Post SV Castrop II : Schüler II  0:8
 

Zwar errangen die Roländer Nachwuchstalente einen 8:0 Kantersieg gegen die Postler – doch hätte das Spiel auch ganz anders verlaufen können. Zunächst profitierten die Roländer davon, dass die Postler nicht mit den ersten Vieren auftrumpfen konnten und dann legten die Roländer in den entscheidenden Situationen noch Nervenstärke an den Tag. Insgesamt wurden 5 der 8 ausgetragenen Spiele erst im 5. Satz zu Gunsten der Roländer entschieden. Mit dem 4. Erfolg in Serie teilen sich die Rauxeler den Spitzenplatz mit den Jungs aus Eintracht Dortmund.

Menü