Interview: Christian Chroscinski, DJK Roland Rauxel

Klassenerhalt und Nachwuchs

 Castrop-Rauxel, 18.02.2009, Jörg Bollenbach, Ralf Schacht

Castrop-Rauxel. Auf einem guten Weg ist die DJK Roland Rauxel in Sachen Klassenerhalt in der Tischtennis-Landesliga. Auch im Nachwuchsbereich ist der Verein gut aufgestellt. – Ein Interview mit dem Vorsitzenden Christian Chroscinski:

Gegen den SuS Brambauer hat Roland Rauxel gewonnen. Wie ist der Sieg einzuordnen?

Chroscinski: Das war ein ganz wichtiger Erfolg für uns. Damit haben wir sechs Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz der Landesliga, auf dem Brambauer steht.

Ist der Klassenerhalt damit bereits geschafft?

Chroscinski: Sagen wir mal so: jetzt müsste es eigentlich klappen. Wir haben noch sechs Spiele und kalkulieren mit mindestens acht Punkten, das müsste reichen. Natürlich muss erst alles gespielt werden, aber es sieht ganz gut aus. Das hat auch unser Gegner Brambauer zugeben müssen.

Wieso war gerade diese Begegnung so wichtig?

Chroscinski: Aufgrund der Konstellation in der Tabelle war es eines dieser so genannten „Vier-Punkte-Spiele”. Es war gut, dass wir gewonnen haben. Im direkten Vergleich liegen wir vorn, da wir auch das Hinspiel gewonnen haben.

Gibt es schon Planungen für die neue Saison?

Chroscinski: Darüber haben wir noch nicht geredet, aber ich denke, dass wir zusammen bleiben werden. Wenn Christian Bojak nach seiner Babypause nochmal einsteigen würde, wäre das toll. Er wäre eine wichtige Verstärkung. Obwohl Werner Erhardt ein tolle Saison spielt. Er macht einen guten Job im unteren Paarkreuz und im Doppel.

Wie läuft es in der Jugend?

Chroscinski: Wirklich gut. Mit Fabian Rieke habe ich einen weiteren C-Trainer an meiner Seite. Die organisatorischen Dinge erledigt Matthias Friebe. Jeden Montag kommen Seniorenspieler hinzu, um uns zu unterstützen. Es macht Spaß, der Erfolg gibt uns Recht.

Wieviel Kids schwingen im Moment die Plecke?

Chroscinski: Wir haben ungefähr 30 Kinder dabei und außerdem unsere „Kindergarten-Truppe”. Das sind die fünfjährigen Steppkes. In der Truppe, die montags von Guido Schwark betreut wird, haben Jungs, die mit Begeisterung dabei sind. Da muss man sich immer etwas Neues einfallen lassen – sie lieben die Abwechslung.

Das vollständige Interview mit Christian Chroscinski lesen Sie am Donnerstag, 19. Februar, im Lokalsport der WAZ Castrop-Rauxel. Dort erfahren Sie auch, wie es mit einer Mädchen-Mannschaft aussieht, was bei der Stadtmeisterschaft geplant ist und wie die DJK Roland Rauxel ihr Jubiläum feiern will.

Menü