Kurz vor der Meisterschaft

Die dritte Herren (1.) marschiert weiter unaufhaltsam Richtung Bezirksklasse. Der bis dato ärgste Verfolger, die vierte Mannschaft des kommenden Zweitligisten Grün-Weiß Bad Hamm (3.), verlangte den Roländern beim knappen 9:6 jedoch alles ab. Rauxel III ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung (allein Schwark/J. Wasielak verloren) und baute den Vorsprung anschließend auf 4:1 und 7:3 aus. Doch die Gastgeber versuchten alles, um den Aufstiegskampf offen zu halten und kamen noch einmal heran, ehe Jürgen Wasielak und Ralf Kemler mit zwei Fünfsatzerfolgen den umjubelten Endstand herstellten.
Teamwork heißt das Zauberwort: Alle Gäste-Spieler trugen sich in die Siegerliste ein (Crapanzano nur im Doppel), Marc Heydemann (insgesamt in der Rückrunde mittlerweile 12:1) und Ralf Kemler (8:1) blieben dabei einmal mehr ungeschlagen. Gewinnt man nächste Woche beim neuen Tabellenzweiten Viktoria Dortmund knallen vorzeitig die Sektkorken zum Aufstieg!


Doppel: Schwark/J. Wasielak 0:1, Heydemann/Graz 1:0, Crapanzano/Kemler 1:0.
Einzel: Marc Heydemann 2:0, Guido Schwark 1:1, Bernd Graz 1:1, Jürgen Wasielak 1:1, Sandro Crapanzano 0:2, Ralf Kemler 2:0.

Menü