Im September – Thorsten Wald

Gleich vier Roländer drängten sich für die Wahl zum Spieler des Monats im abgelaufenen Kalenderblatt auf. Thorsten Wald (Septemberbilanz 4:0),  Linkspfote Thorsten Kriegel (3:0 und in der Saison in sechs Partien auch insgesamt ungeschlagen), Oldie Heribert Send (3.0, ebenfalls noch komplett ohne Niederlage) und Wiedereinsteiger Hendrik Schulte (4:0 und in der 3. Kreisklasse mit einer 6:0-Gesamtbilanz) machten die Entscheidungsfindung nicht einfach. Schließlich setzte sich Thorsten Wald knapp durch.

Das lag nicht nur daran, dass er in der Landesliga unbesiegt blieb, sondern vor allem an der Art und Weise. Bei seinem Erfolg über Martin Pawlicki im Derby wehrte sich der Rechtshänder am vehementesten gegen die Niederlage. Seine große Stunde schlug dann aber, als er sein Team zum ersten Saisonsieg gegen Bergkamen-Rünthe führte. Zunächst brachte er Knappe die erste Niederlage bei und zum entscheidenden neunten Punkt drehte er einen 0:2-Satzrückstand gegen Quander, was selbst Edelreservist Christian Bojak auf der Bank einen Sonderapplaus wert war. Die Serie hielt auch am vierten Spieltag, wo der Herren-B-Stadtmeister Hiltrops Rednau beim 3:0 keinen Durchgang überließ.

Auch im Doppel gibt er an der Seite von Torben Krumme ein vortreffliches Bild ab: Mit attraktivem Angriffstischtennis zog man nur gegen die Nummer eins der Rangliste Schenk/Schroer aus Gahmen den Kürzeren und bildet eine sehr stabile und hoffnungsvolle dritte Paarung.

Nach der überragenden Bezirksklassensaison kann also konstatiert werden, dass Thorsten sich schnell in der Ersten akklimatisiert und schon jetzt zum unverzichtbaren Leistungsträger entwickelt hat!

Menü