6. Spieltag

Sechste“ hat auf Freitag vorgezogen, ansonsten reiner Samstagsspieltag (Sonntag Allerheiligen).

6. Spieltag

 

 

30./31. Oktober 2009

Sa 18:30

TuS Eving-Lindenhorst I

DJK Roland Rauxel I

Sa 17:30

TuS Querenburg II

DJK Roland Rauxel II

Sa 17:00

DJK Roland Rauxel III

TTC Bochum-Werne II

Sa 18:30

BV Borussia Dortmund V

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

TuS Dortmund-Wellinghofen III

Fr 19:00

DJK Roland Rauxel VI

SV Westfalia Somborn V


Landesliga:

1. Mannschaft:

Eine richtungsweisende Begegnung erwartet die erste Garnitur (9.) beim punktgleichen Tabellennachbarn Eving-Lindenhorst (8.). Die Aufstiegseuphorie ist beim Gastgeber langsam verflogen und man befindet sich wie die Roländer im Abstiegskampf in der Landesliga. Die Dortmunder haben den höchsten Zuschauerschnitt und das Sextett um Kapitän Stefan Weiß wird von Anfang an kämpferisch voll dagegenhalten müssen, um die Partie offen zu gestalten. Größter Leistungsträger ist bei Eving an Brett drei Jürgen Wickenkamp: Der Materialspieler wurde in zehn Einzeln erst einmal geschlagen.
Die Europastädter wollen sich mit einem Sieg etwas Luft verschaffen und sich am ersten der kommenden sieben Samstagsspieltage auf den Hinrundenendspurt einstimmen.
Aufstellung: Pauly, Weiß, Krumme, C. Chroscinski, T. Wasielak, Wald.

Bezirksklasse:

2. Mannschaft:

Die zweite Mannschaft (6.) ist ins Mittelfeld abgerutscht. Um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren, muss in Querenburg (8.) ein doppelter Punktgewinn her. Vier der fünf Vereine vor der Reserve treten am Samstag untereinander an und machen sich die Zähler gegenseitig streitig. Doch die eigene Aufgabe ist nicht zu unterschätzen: Die Bochumer gehören in Bestbesetzung zu den stärkeren Teams der Bezirksklasse.
Aufstellung: Erhardt, Langbein, A. Friebe, F. Rieke, Kriegel, M. Bergins.

3. Mannschaft:

Zwei Wochen hatte die dritte Herren (9.) Zeit, sich von der extrem unglücklichen Niederlage in Stiepel (nach Sätzen wurden gewonnen!) zu erholen. Die Einstellung stimmte auf alle Fälle und muss auch gegen den Tabellendritten aus Bochum-Werne (3.) an den Tag gelegt werden, um die Gäste mit Abwehrass Holm Dukat in Bedrängnis zu bringen. Marc Heydemann und Co. könnten die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gut gebrauchen.
Voraussichtliche Aufstellung: Heydemann, Schwark, Graz, Kemler, J. Wasielak, Crapanzano.

1. Kreisklasse:

4. Mannschaft:

Das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse steigt am Wochenende bei Borussia Dortmund (1.). Der BvB ist Ligaprimus und setzte an den ersten vier Positionen bisher nur insgesamt fünf Einzelniederlagen an. Auf Rauxeler Seite (3.) steht allerdings auch kein Akteur negativ. Zwar stolperte man bei der ersten Saisonpleite gegen Somborn zuletzt überraschend, kann mit einem Auswärtserfolg aber zu den Bierstädtern aufschließen.
Aufstellung: Schäfer, Rinke, Schulze, Sawadda, Goetz, Babski, W. Bergins.

2. Kreisklasse:

5. Mannschaft:

12:0-Zähler sprechen eine deutliche Sprache: Wellinghofen III (1.) gab sich in dieser Spielzeit noch keine Blöße. In der Vergangenheit verließ allerdings Roland V (3.) in diesem Duell meist den Tisch als Sieger. Wird Matthias Friebe rechtzeitig fit (Erkältung) kann wohl die erste Sechs aufgeboten und der erste Schritt getan werden, um sich in den beiden vorentscheidenden nächsten Wochen vorne festzusetzen.
Aufstellung: Elmanowicz, C. Paul, Harr, Kubitzky, M. Friebe (?), Send.

3. Kreisklasse:

6. Mannschaft:

Von Brett eins bis sechs plant Captain Lars Schwittek im auf Freitag vorgezogenen Match seiner sechsten Welle (4.) aufzulaufen. Keine Selbstverständlichkeit bei einem Kader von zehn regelmäßig Aktiven. Dementsprechend eindeutig sollte der punktlose Vorletzte Somborn (11.) in die Schranken gewiesen werden.
Aufstellung: Nimser, Schwittek, Bonk, Schulte, T. Wiegmann, H.-G. Paul.

Menü