Tischtennis – MinimeisterschaftGroßer Bahnhof für die Kleinen

Castrop-Rauxel, 09.02.2010, Ralf Schacht

 

Castrop-Rauxel. Die Kleinsten sind in Castrop-Rauxel zumindest einen Tag lang die Größten. Am Donnerstag, 11. Februar, wird unter der Regie der DJK Roland Rauxel in der Turnhalle der Martin-Luther-King-Schule (Bahnhofstraße) der Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften im Tischtennis ausgespielt.

Mitmachen bei einer der größten Breitensportaktionen im deutschen Sport dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis einschließlich zwölf Jahre (Stichtag 1.1.1997), mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie weder Spielerpass noch Spielberechtigung besitzen.

Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen. Den Schläger stellt die DJK Roland Rauxel gerne zur Verfügung. Natürlich sind auch die Eltern zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Gespielt wird in drei Turnierklassen: Bis acht Jahre (Stichtag 1.1.2001), bis zehn Jahre (1.1.1999) und bis zwölf Jahre (1.1.1997). Die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände.

Das Mitmachen lohnt sich allemal: Für alle Starter gibt es Urkunden und kleine Sachpreise. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Ebermannstadt (Bayern). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung. Turnierbeginn in der Martin-Luther-King-Gesamtschule an der Bahnhofstraße 266 ist am Donnerstag um 17.00 Uhr.

Menü