Tischtennis-Stadtmeisterschaften 2010

Die Castrop-Rauxeler Titelkämpfe sind der letzte große Höhepunkt vor der Sommerpause. Der Post SV Castrop richtet die Stadtmeisterschaften an 14 Tischen in der ASG-Halle aus. Es sind alle Bürger der Europastadt sowie Mitglieder der hiesigen Sportvereine teilnahmeberechtigt. In 16 Konkurrenzen werden wieder weit über 100 Meldungen erwartet.

Den Anfang machen am Freitag die Junioren (Stichtag 01.01.1988), bei denen Vorjahressieger Fabian Rieke genauso zu den Favoriten zählt, wie die bereits in der Landesliga aufschlagenden Stefan Grote und Raphael Reiß. Ebenfalls um 18 Uhr beginnen die Senioren Ü40 und Ü60. Titelverteidiger Martin Pawlicki, der zur Rückserie von Castrop nach Herne wechselte, ist noch fraglich, auch Bernd Graz und Guido Schwark von Roland Rauxel rechnen sich hier Chancen aus.

Am Samstag steht das Jungen A- (13 Uhr) und das Herren B-Feld (15 Uhr 30) im Mittelpunkt. Bei den Jugendlichen wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Sieger von 2009 Stefan Grote und Robin Gude erwartet. Teilnehmer aus der zweiten und dritten Mannschaft der Roländer sowie aus dem zweiten Team der Postler sind bei den Herren B favorisiert. Hobbysportler und Spieler aus den untersten beiden Kreisklassen kämpfen bei den Herren D um den Titel, außerdem werden die Stadtmeister bei den Mädchen, Jungen B (Nichtmannschaftsspieler) und Schüler B gesucht.

Die A-Klassen bei den Erwachsenen stehen sonntags auf dem Programm. Die Landesliga-Teams von Roland Rauxel mit Christoph Pauly, Torben Krumme, Thorsten Wald und Post Castrop mit Torsten Tauber – der den Verein Richtung Bertlich verlässt –, Jörg Wagner, Grote, Reiß werden dabei am höchsten gewettet. Vorjahressieger Stefan Weiß fehlt allerdings, da er am Wochenende umzieht. Den Titel bei den Frauen machen die Verbandsliga-Damen um Nicola Schuchardt, die den Sprung in die Oberliga so knapp verpasst haben, unter sich aus. Tina Schlegel nimmt nicht teil. Darüber hinaus werden die Sieger in den Konkurrenzen Mixed, Herren C, Schüler A, Schüler C (Hobbyspieler) und Schülerinnen ermittelt.

Für das leibliche Wohl und die Verfolgung der WM wird gesorgt.

Meldungen an die Meldeadresse aus der Ausschreibung auf der Startseite oder auf den Aushang in der Halle!

Menü