2. Spieltag

Im Anschluss an die Kreismeisterschaften geht es in die zweite Meisterschaftsrunde, nach der eine erste Standortbestimmung möglich sein wird.

 

2. Spieltag

 

 

18. / 19. September 2010

Sa 18:30

Post SV Langendreer I

DJK Roland Rauxel I

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel II

DJK Roland Rauxel II

So 10:00

DJK Roland Rauxel III

TTC Holzwickede IV

So 10:00

TuS Eving-Lindenhorst III

DJK Roland Rauxel IV

Sa 18:30

DJK Roland Rauxel V

DJK Westfalia Kirchlinde II

So 10:00

DJK Roland Rauxel VI

TuS Barop I

So 10:00

TuS Eving-Lindenhorst IV

DJK Roland Rauxel VII

Landesliga

1. Mannschaft:

Die nächste schwierige Aufgabe wartet am Samstag auf die sechs Landesligisten um Christian Bojak. Wie Bergkamen, gegen das man zum Auftakt ein achtbares Unentschieden erreichte, zählt auch Langendreer zum erweiterten Favoritenkreis in der Gruppe 4. Der Gastgeber aus Bochum kam am ersten Spieltag jedoch völlig überraschend mit 3:9 beim Aufsteiger Borussia Dortmund unter die Räder. Im Normalfall zählen Vogtland im oberen und Gajewski im mittleren Paarkreuz zu den stärksten Akteuren. Bei den Roländern präsentierten sich Christoph Pauly und Thorsten Wald am besten.Torben Krumme stößt mit einem Spieltag Verspätung zum Team.
Aufstellung: Pauly, Weiß, Bojak, T. Wasielak, Krumme, Wald.

Bezirksklasse

2. Mannschaft:

Eine ganz wichtige Partie steht schon früh in der Saison für die zweite Mannschaft auf dem Programm: Von vielen vermeintlichen Experten wurden mit Rauxel und dem VfL Bochum die Kontrahenten am Samstag zu den ersten Titelanwärtern ernannt. Während die Gäste ihre Favoritenrolle mit einem 9:1-Kantersieg zum Saisonstart unterstrichen, kamen die Europastädter gegen Somborn nicht über ein 8:8 hinaus.Mit dem wieder genesenen Marc Langbein ist man aber auf jeden Fall konkurrenzfähig.
Voraussichtliche Aufstellung: C. Chroscinski, Heydemann, Erhardt, Graz, Langbein, Gude.

Kreisliga

3. Mannschaft:

Der Auftakt ist geglückt, nun hat die dritte Herren mit dem TTC Holzwickede IV den nächsten „Brocken“ vor der Brust. Am Sonntagmorgen soll der Heimvorteil genutzt werden, um das junge mittlere Paarkreuz auszuschalten und auch dem routinierten hinteren Paarkreuz der Dortmunder den Zahn zu ziehen. Dafür ist eine ähnlich überzeugende Leistung wie gegen Uentrop (9:3) nötig.
Voraussichtliche Aufstellung: Schwark, A. Friebe, F. Rieke, Kriegel, Kemler, D. Wiegmann.

1. Kreisklasse

4. Mannschaft:

Eine lösbare, aber nicht zu unterschätzende Aufgabe wartet auf Roland Rauxel IV. Eving-Lindenhorst unterlag Post Castrop III vor zwei Wochen mit 3:9, die Heimischen deklassierten Kirchlinde mit 9:0. Gewinnt das Team mit den jungen Leistungsträgern Oliver Rinke, Marcel Goetz und Christopher Paul schnell an Konstanz, kann es sich früh vorne festsetzen.
Voraussichtliche Aufstellung: Rinke, Goetz, J. Wasielak, C. Paul, Schäfer, M. Bergins.

2. Kreisklasse

5. Mannschaft:

Leichtes Spiel wird der Fünftvertretung gegen Westfalia Kirchlinde vorhergesagt. Zu deutlich unterscheiden sich die Ziele beider Mannschaften: Die Mannen um Reimund Schulze schielen nach oben, der Gast steht ganz unten.Matthias Friebe ersetzt Olaf Elmanowicz.
Aufstellung: Schulze, Sawadda, W. Bergins, Babski, Harr, M. Friebe.

6. Mannschaft:

Als Außenseiter will die „Sechste“ schaffen, was der „Fünften“ nicht gelang: Dem TuS Barop ein Bein stellen. Der wies die Vereinskollegen mit 9:4 klar in die Schranken, aber der heimische Aufsteiger sieht sich als Favoritenschreck.
Voraussichtliche Aufstellung: Friedrichs, Schulte, Kubitzky, Nimser, Schwittek, Duratovic.

3. Kreisklasse

7. Mannschaft:

Der guten Leistung gegen Eintracht Dortmund sollen die ersten Punkte gegen Eving-Lindenhorst folgen. Tritt der Gastgeber erneut ersatzgeschwächt an, könnte das Vorhaben der neuen siebten Truppe erfolgreich verlaufen.
Aufstellung: M. Friebe, Lewandowski, T. Wiegmann, Schieron, Denk, Ali.

Menü