Werbung für den Roländer Tischtennis-Sport

Die Dortmunder Eintracht bleibt der Lieblingsgegner der Rauxeler.

Schon nach den Doppeln führten die Heimischen nach Siegen von Pauly/Weiß und Wald/Wasielak mit 2:1. Nur Bojak/Krumme mussten dem Spitzendoppel der Gäste (Riehl/Niederquell) gratulieren.

Das obere Paarkreuz mit Pauly und Weiß sorgte zu Beginn der ersten Einzelrunde gleich für einen Paukenschlag. Christoph Pauly gewann zunächst sein Spiel gegen Niederquell. Stefan Weiß ließ dann dem Eintrachtler Spitzenbrett Riehl in drei furiosen Sätzen keine Chance.

Das mittlere Paarkreuz mit Thorsten Wasielak und Christian Bojak mühte sich Kemme und Stoof hingegen vergeblich.

Die unteren Bretter mit Torben Krumme und dem frisch gebackenen Vereinsmeister Thorsten Wald stellten zum Abschluß der ersten Einzelrunde mit Erfolgen gegen Dietrich und Kirschnick den alten 3 Punkte Vorsprung wieder her.

Christoph Pauly kämpfte großartig gegen Riehl war am Ende jedoch mit 9:11 im 5. Satz unterlegen. Stefan Weiß hatte sein Pulver wohl im ersten Spiel komplett verschossen. Gegen Niederquell traf er kaum noch einen Ball und war chancenlos.

In der ersten Einzelrunde noch sieglos kämpften sich “Chissi” Bojak und “Bulli” Wasielak zurück ins Match und brachten die Roländer Farben mit 8:5 in Front.

Torben Krumme, der zu alter Spielfreude zurückzufinden scheint, setzte den 9:5 Schlusspunkt in einem umkämpften Spiel.

In dieser Form und mit mittlerweile 7:5 Punkten können die Roländer ruhigen Auges auf die kommenden Aufgaben blicken. Der Sonntagmorgen war Werbung für den Roländer TT-Sport.

RX_I_2010

Die siegreichen Roländer (v.l.): Christian Bojak, Christoph Pauly, Stefan Weiß, Thorsten Wasielak, Thorsten Wald (Vereinsmeister) und Torben Krumme!

Menü