7. Spieltag


Roland Rauxel VI legt am Dienstag nach.

 

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

TTV Menden-Platteheide I

9

 

:

 

RX I

2

 

 

 

1

Christoph Pauly

0:2

2

Stefan Weiß

1:1

3

Christian Bojak

1:0

4

Thorsten Wasielak

0:1

5

Torben Krumme

0:1

6

Thorsten Wald

0:1

 

 

 

D1

Pauly / Weiß

0:1

D2

Bojak / Krumme

0:1

D3

T. Wasielak / Wald

0:1

 

In Menden-Platteheide (7.) wurde die erste Mannschaft (8.) am Sonntagmorgen eiskalt erwischt und unterlag deutlich mit 2:9. Von Beginn an ging alles schief: Erstmals in dieser Saison startete man mit einem 0:3 in die Doppel, wobei Pauly/Weiß zum ersten Mal überhaupt gratulieren mussten – und das nach einer 9:5-Führung im fünften Satz – und Bojak/Krumme hohe Vorsprünge nicht ins Ziel brachten. Beim Stand von 2:5 hatten Torben Krumme und Thorsten Wald gute Chancen, die Partie noch einmal spannend zu machen. Als diese Möglichkeiten ungenutzt blieben, war das Match entschieden.

 

 

 

2. Mannschaft – Bezirksklasse

 



 

RX II

9

 

:

 

Post-SV Langendreer II

2

 

 

 

1

Christian Chroscinski

1:1

2

Marc Heydemann

2:0

3

Werner Erhardt

1:0

4

Bernd Graz

1:0

5

Marc Langbein

1:0

6

Robin Gude

0:1

 

 

 

D1

Heydemann / Graz

1:0

D2

C. Chroscinski / Langbein

1:0

D3

Erhardt / Gude

1:0

 

Problemlos erledigte Rauxel II (3.) seine Pflichtaufgabe gegen Langendreer (9.) und bleibt dem Spitzenduo VfL Bochum und RW Stiepel, die gegeneinander unentschieden spielten, auf den Fersen. Die makellose Bilanz in den Doppeln gab den Heimischen Sicherheit, anschließend zogen nur Christian Chroscinski und Robin Gude je einmal den Kürzeren. Marc Heydemann war wie in der Vorwoche zweimal nicht zu schlagen.

 

 

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

RX III

9

 

:

 

SV Westfalia Somborn III

2

 

 

 

1

Marco Beer

1:1

2

Guido Schwark

2:0

3

Andreas Friebe

1:0

4

Fabian Rieke

1:0

5

Thorsten Kriegel

0:1

6

Ralf Kemler

1:0

 

 

 

D1

Schwark / A. Friebe

1:0

D2

Beer / Kemler

1:0

D3

F. Rieke / Kriegel

1:0

 

Die dritte Herren (9.) arbeitet sich weiter aus dem Tabellenkeller nach oben. Schlusslicht Somborn (12.) kam nur gegen Marco Beer und Thorsten Kriegel zu zwei Ehrenpunkten. Sonst entstand nie ein Zweifel am zweiten Saisonsieg der Europastädter, bei denen die Doppel und Guido Schwark herausstachen. Erfreulich auch der erste Erfolg von Andreas Friebe 2010/2011.

 

 

 

4. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

TSC Eintracht Dortmund III

9

 

:

 

RX IV

5

 

 

 

1

Oliver Rinke

1:1

2

Marcel Goetz

0:2

3

Jürgen Wasielak

0:2

4

Christopher Paul

0:2

5

Hubert Schäfer

0:2

6

Michael Bergins

1:0

 

 

 

D1

Schäfer / M. Bergins

1:0

D2

Rinke / Goetz

1:0

D3

J. Wasielak / Paul

1:0

 

Das Topspiel zwischen den beiden verlustpunktfreien Teams aus Eintracht Dortmund (1.) und Rauxel (2.) verdiente sich seinen Namen. Die „Vierte“ bot den Gastgebern, die ohne Ersatzmann auskamen, einen heißen Kampf und legte einen fulminanten Auftakt mit Siegen in allen drei Doppeln hin. In den Einzeln setzte sich allerdings peu à peu die Klasse der Dortmunder durch, wobei ein Zähler mehr ein Remis möglich gemacht hätte.

 

 

 

5. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX V

9

 

:

 

SV Westfalia Somborn IV

0

 

 

 

1

Reimund Schulze

1:0

2

Olaf Elmanowicz

1:0

3

Michael Sawadda

1:0

4

Wolfgang Bergins

1:0

5

Christoph Babski

1:0

6

Andreas Harr

1:0

 

 

 

D1

Schulze / Sawadda

1:0

D2

Elmanowicz / Harr

1:0

D3

W. Bergins / Babski

1:0

 

Ein Klassenunterschied wurde beim Duell Roland V (6.) gegen den Tabellenletzten aus Somborn (12.) sichtbar. Bei der Höchststrafe von 9:0 glückten den Dortmundern nur sechs Satzgewinne. Nach rund 100 Minuten war das Spiel über die Bühne. Auch Olaf Elmanowicz trug sich endlich einmal in die Siegerliste ein.

 

 

 

6. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX VI


 

:

 

TSC Eintracht Dortmund IV


 

 

 

1

Lars Friedrichs

:

2

Kevin Kubitzky

:

3

Thorsten Nimser

:

4

Sandro Crapanzano

:

5

Lars Schwittek

:

6

Almir Duratovic

:

 

 

 

D1

Friedrichs / Crapanzano

:

D2

Kubitzky / Duratovic

:

D3

Nimser / Schwittek

:

 

Erst am Dienstag!

 

 

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

SV Westfalia Somborn V

9

 

:

 

RX VII

6

 

 

 

1

Krzysztof Lewandowski

1:1

2

Thorsten Wiegmann

1:1

3

Hans-Georg Paul

2:0

4

Frank Denk

1:1

5

Hubert Chroscinski

1:1

6

Peter Heinke

0:2

 

 

 

D1

Lewandowski / Denk

0:1

D2

T. Wiegmann / H.-G. Paul

0:1

D3

H. Chroscinski / Heinke

0:1

 

In den Einzeln mindestens ebenbürtig, in den Doppeln dreimal im entscheidenden Durchgang verloren. Das war der Knackpunkt in der Partie. Da half es auch nicht, dass das Satzverhältnis am Ende ausgeglichen war (31:31) und Hans-Georg Paul ungeschlagen blieb.

Menü