16. Spieltag


Roland I und II mit Unentschieden zufrieden, „Vierte“ macht es spannend, Siebtvertretung ohne Chance.

 

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

TTV Preußen 47 Lünen II

8

 

:

 

RX I

8

 

 

 

1

Christoph Pauly

1:1

2

Stefan Weiß

0:2

3

Christian Bojak

2:0

4

Thorsten Wasielak

1:1

5

Torben Krumme

2:0

6

Thorsten Wald

1:1

 

 

 

D1

Pauly / Weiß

0:2

D2

Bojak / Krumme

1:0

D3

T. Wasielak / Wald

0:1

 

Roland Rauxel I (4.) kämpfte sich nach einem 1:5-Rückstand zurück und holte bei Lünen II (6.) noch ein Unentschieden: In den Doppeln gelang nur Bojak/Krumme ein Überraschungscoup gegen die Spitzenpaarung der Gastgeber, die beste Kombination der Hinrunde Pauly/Weiß musste sich wie Wasielak/Wald (nach 2:0-Satzvorsprung) geschlagen geben. Erst beim Stand von 1:5 konnte der Aufwand in Punkte umgesetzt werden. Angeführt von den beiden überragenden Christian Bojak und Torben Krumme, die auch im Einzel ungeschlagen blieben, gewann man sieben der nächsten acht Einzel, wobei Christoph Pauly der gegnerischen Nummer eins die erste Rückrundenniederlage beibrachte. Im Abschlussdoppel waren Pauly/Weiß dann zwar chancenlos, das Remis wurde jedoch als Erfolg verbucht.

 

 

 

2. Mannschaft – Bezirksklasse

 



 

TTC Herne-Vöde III

8

 

:

 

RX II

8

 

 

 

1

Christian Chroscinski

2:0

2

Marc Heydemann

1:1

3

Werner Erhardt

1:1

4

Bernd Graz

0:2

5

Marc Langbein

1:1

6

Robin Gude

1:1

 

 

 

D1

Heydemann / Graz

1:1

D2

C. Chroscinski / Langbein

1:0

D3

Erhardt / Gude

0:1

 

Mit dem fünften Unentschieden dieser Saison verteidigte die zweite Mannschaft (1.) die Tabellenführung und gewann nebenbei nach dem Sieg im Hinspiel den möglicherweise noch wichtig werdenden direkten Vergleich gegen Verfolger Herne-Vöde (4.). Bester Roländer war Christian Chroscinski, der im oberen Paarkreuz beide Partien und zum Auftakt das Doppel an der Seite von Marc Langbein gewann. Beim Zwischenstand von 7:6 verlor Langbein unglücklich sein erstes Einzel 2011 genauso wie anschließend Robin Gude im fünften Durchgang zu neun, aber das Abschlussdoppel Heydemann/Graz rettete den Punkt.

 

 

 

4. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

Post / Telekom SV Dortmund I

7

 

:

 

RX IV

9

 

 

 

1

Oliver Rinke

2:0

2

Marcel Goetz

1:1

3

Thorsten Kriegel

1:1

4

Christopher Paul

0:2

5

Michael Bergins

1:1

6

Emilio Kartas

0:2

 

 

 

D1

M. Bergins / Kartas

2:0

D2

Rinke / Goetz

1:0

D3

Kriegel / C. Paul

1:0

 

„Mit einem blauen Auge davon gekommen“, kommentierte Kapitän Michael Bergins das knappe 9:7 seiner vierten Herren (2.) beim PTSV Dortmund (7.). Zu verdanken hatten die Europastädter ihren Erfolg der eigenen Doppelstärke (alle Paarungen waren siegreich) und dem weiterhin überragend agierenden Oliver Rinke, der seine Bilanz auf 9:0 schraubte.

 

 

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

FC Brünninghausen IV

9

 

:

 

RX VII

2

 

 

 

1

Matthias Friebe

1:1

2

Thorsten Wiegmann

0:2

3

Hans-Georg Paul

0:1

4

Frank Denk

0:1

5

Christiane Nimser

0:1

6

Hubert Chroscinski

0:1

 

 

 

D1

M. Friebe / C. Nimser

0:1

D2

T. Wiegmann / Denk

1:0

D3

H.-G- Paul / H. Chroscinski

0:1

 

Nur ein Zähler im Einzel durch Matthias Friebe gegen Angstgegner Henning Rothstein und im Doppel durch Thorsten Wiegmann und Frank Denk sprang für die „Siebte“ (7.) in Brünninghausen (5.) heraus.

Menü