22. Spieltag


Fast perfekter Saisonausklang mit fünf Siegen bei nur einer Niederlage für DJK Roland Rauxel.

 

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

RX I

8

 

:

 

GSV Fröndenberg II

8

 

 

 

1

Christoph Pauly

2:0

2

Stefan Weiß

1:1

3

Christian Bojak

0:2

4

Thorsten Wasielak

0:2

5

Torben Krumme

1:1

6

Thorsten Wald

2:0

 

 

 

D1

Pauly / Weiß

1:1

D2

Bojak / Krumme

0:1

D3

T. Wasielak / Wald

1:0

 

Angeführt von den ungeschlagenen Christoph Pauly und Thorsten Wald rettete die „Erste“ (4.) dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung nach 5:8-Rückstand noch ein Unentschieden gegen Fröndenberg (8.) und beendet die Serie auf einem tollen vierten Platz.
Im mittleren Paarkreuz erlitten die Heimischen in beiden Einzelrunden Rückschläge, die sie auf der Zielgeraden dann aber doch noch ausbügelten. Christian Bojak erkannte die Überlegenheit seiner Gegner diesmal neidlos an, Thorsten Wasielak vergab dagegen zweimal größte Siegchancen. In einem mit spektakulären Ballwechseln gespickten Abschlussdoppel setzte die viertbeste Liga-Paarung Pauly/Weiß schließlich einen würdigen Punkt unter die Spielzeit 2010/2011.

 

 

 

2. Mannschaft – Bezirksklasse

 



 

TV Gerthe I

7

 

:

 

RX II

9

 

 

 

1

Christian Chroscinski

1:1

2

Marc Heydemann

1:1

3

Werner Erhardt

2:0

4

Bernd Graz

1:1

5

Marc Langbein

0:2

6

Robin Gude

1:1

 

 

 

D1

Heydemann / Graz

2:0

D2

C. Chroscinski / Langbein

0:1

D3

Erhardt / Gude

1:0

 

Zunächst machte die zweite Mannschaft (1.) ihre Ausnahmestellung als Meister der Bezirksklasse auch in Gerthe (9.) deutlich und ging mit 7:1 in Front. Dann war die Luft ein bisschen raus und die Gastgeber aus Bochum kamen auf 7:8 heran. Die beste Kombination in diesem Jahr Heydemann/Graz sorgte anschließend jedoch für einen angemessenen Abschied Richtung Bezirksliga. In den Einzeln konnte Werner Erhardt beim Aufsteiger als einziger eine 2:0-Bilanz erzielen.

 

 

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

TuS Lohauserholz-Daberg IV

9

 

:

 

RX III

2

 

 

 

1

Fabian Rieke

0:2

2

David Mees

0:2

3

Andreas Friebe

0:1

4

Ralf Kemler

0:1

5

Jürgen Wasielak

1:0

6

Reimund Schulze

0:1

 

 

 

D1

A. Friebe / Kemler

1:0

D2

F. Rieke / Mees

0:1

D3

J. Wasielak / Schulze

0:1

 

Ersatzgeschwächt verlor das dritte Team (10.) in Lohauserholz (11.) klar mit 2:9. Allein Andreas Friebe und Ralf Kemler im Doppel sowie Jürgen Wasielak im Einzel konnten sich auszeichnen.
Am Ende wird es den Roländern egal gewesen sein, der Klassenerhalt wurde nach einer nervenaufreibenden Serie realisiert.

 

 

 

4. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

RX IV

9

 

:

 

Post / Telekom SV Dortmund II

1

 

 

 

1

Oliver Rinke

1:1

2

Marcel Goetz

1:0

3

Thorsten Kriegel

1:0

4

Christopher Paul

1:0

5

Michael Bergins

1:0

6

Hubert Schäfer

1:0

 

 

 

D1

M. Bergins / Schäfer

1:0

D2

Rinke / Goetz

1:0

D3

Kriegel / C. Paul

1:0

 

Leichtes Spiel hatte die vierte Herren (2.) zum Abschluss beim Schlusslicht PTSV Dortmund II (12.). Nur Oliver Rinke verlor ein Match, konnte das aber im zweiten Anlauf korrigieren und so auch einen Zähler beisteuern.
Die Aufstiegschance als Tabellenzweiter liegt bei geschätzten 80%.

 

 

 

5. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

TV Brechten III

7

 

:

 

RX V

9

 

 

 

1

Reimund Schulze

1:1

2

Olaf Elmanowicz

0:2

3

Michael Sawadda

1:1

4

Wolfgang Bergins

1:1

5

Christoph Babski

2:0

6

Andreas Harr

1:1

 

 

 

D1

Schulze / Sawadda

2:0

D2

Elmanowicz / Harr

0:1

D3

W. Bergins / Babski

1:0

 

Die „Fünfte“ (3.) wackelte in Brechten (7.), aber sie fiel nicht. Das Duo Schulze/Sawadda und Christoph Babski hatten am 9:7-Auswärtserfolg den größten Anteil.Leider patzte Barop nicht, sodass für den Sprung in die 1. Kreisklasse auf die Relegation im Mai gehofft werden muss.

Bereits vor Wochenfrist beendete die sechste Mannschaft (4.) die Saison auf einem respektablen vierten Rang (besserer direkter Vergleich gegenüber dem BvB).

 

 

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

RX VII

9

 

:

 

DJK TuS Körne II

4

 

 

 

1

Matthias Friebe

1:1

2

Krzysztof Lewandowski

0:2

3

Horst Schieron

1:1

4

Thorsten Wiegmann

2:0

5

Hans-Georg Paul

1:0

6

Frank Denk

1:0

 

 

 

D1

M. Friebe / Lewandowski

1:0

D2

Schieron / Denk

1:0

D3

C. Nimser / H. Chroscinski

1:0

 

Versöhnlicher letzter Spieltag für die siebte Herren (6.).Thorsten Wiegmann gewann zum ersten Mal beide Einzel und führte sein Team zum 9:4-Sieg, der sie in der ersten Tabellenhälfte abschließen lässt.

Menü