Vierte Mannschaft steigt auf


Die „Vierte“ hat es geschafft. Am Samstag bezwang sie die TTF Bönen mit 9:5, die danach auch kraftlos mit 4:9 gegen den dritten Tabellenzweiten der 1. Kreisklassen Aplerbecker SC den Kürzeren zogen.
So kam es am Sonntag zu einem echten Endspiel um den Sieg in der Relegationsrunde, verbunden mit dem sicheren Aufstieg in die Kreisliga. Auch gegen die Dortmunder deuteten die Roländer ihre Doppel-Stärke an und gingen mit 2:1 in Front. In der Folge waren es wie am Vortag der überragende Youngster Marcel Goetz und Routinier Hubert Schäfer, die an beiden Tagen ungeschlagen blieben und ihr Team zum Erfolg führten. Zudem hielt sich Thorsten Kriegel gegen Aplerbeck schadlos. Nach der Ergebnisdurchsage verabschiedete sich Michael Bergins mit den Worten „Und jetzt mit Sekt duschen!“ in die Aufstiegsfeier.
Zur Mannschaft gehören Oliver Rinke, Marcel Goetz, Thorsten Kriegel, Christopher Paul, Michael Bergins, Hubert Schäfer und Ersatzmann Emilio Kartas. Im Oberhaus des Kreises darf man sich in Zukunft mit der eigenen dritten Herren sowie der Reserve von Post Castrop messen.


RX IV – Bönen VI 9:5

Doppel: Kriegel/C. Paul 1:0, Rinke/Goetz 0:1, M. Bergins/Schäfer 1:0

Einzel: Oliver Rinke 1:1, Marcel Goetz 2:0, Thorsten Kriegel 1:1, Christopher Paul 0:2, Michael Bergins 2:0, Hubert Schäfer 1:0.

RX IV – Aplerbecker SC 9:6
Doppel: Kriegel/C. Paul 1:0, Rinke/Goetz 1:0, M. Bergins/Schäfer 0:1.

Einzel: Oliver Rinke 1:1, Marcel Goetz 2:0, Thorsten Kriegel 2:0, Christopher Paul 0:2, Michael Bergins 0:2, Hubert Schäfer 2:0.

Weit aufgestoßen hat die „Fünfte“ die Tore, um die vierte Welle in der 1. Kreisklasse zu vertreten. Überraschend deutlich mit 9:3 gewann sie gegen die stark eingeschätzte Sechs aus Hohensyburg, die den direkten Sprung eine Liga höher als Tabellendritter der 2. Kreisklasse Gruppe 2 nur am grünen Tisch durch zwei gegen sie gewertete Matches verpasste. Vor allem das obere Paarkreuz mit Reimund Schulze und Olaf Elmanowicz präsentierte sich glänzend, unten blieben Christoph Babski und Andreas Harr ebenfalls ohne Niederlage.
Nächste Woche kann man bei Viktoria Heessen den Aufstieg perfekt machen.

RX V – SV Widukind Hohensyburg II 9:3
Doppel: Schulze/Sawadda 1:0, Elmanowicz/Harr 0:1, W. Bergins/Babski 1:0.

Einzel: Reimund Schulze 2:0, Olaf Elmanowicz 2:0, Michael Sawadda 1:1, Wolfgang Bergins 0:1, Christoph Babski 1:0, Andreas Harr 1:0.

Menü