Nun haben wir also das Web 2.0 entdeckt.

Facebook

Ehrlich gesagt halte ich nicht viel von dieser Datensammel-Maschine, die meine Daten und die Daten meiner “Freunde” sammelt und wissen will, was ich gut oder schlecht finde.

All das wird dann ausgewertet und in spätestens 4 Wochen bekomme ich dann auf mich zugeschnittene Werbebotschaften nach Hause geschickt.

So viel zu den offensichtlichen Nachteilen von Facebook.

Als wichtigsten Vorteil kann man sicherlich die durch Facebook entstehende Vernetzung sehen. So kann ich von der Couch aus mitbekommen, wer gerade was macht, kann mir neue Fotos ansehen, und und und.

Aber selbst das Web 3,4,5…,1984…usw. kann nicht das ersetzen, was den Sport in unserem Verein so interessant macht, die “dritte Halbzeit” nach einem Spiel oder Turnier.

Da brauche ich das WEB höchstens um zu sehen wie die anderen gespielt haben.

Ansonsten wird gequatscht, gelacht, spekuliert, resümiert … – und alles im echten Leben.

CC

Menü