“Dritte” hält nur zu Beginn mit

Erwartungsgemäß musste sich die dritte Herren (11.) in ihrem Nachholspiel gegen Mengede (2.) mit 3:9 geschlagen geben. Durch das Spitzendoppel Schwark/J. Wasielak sowie Erfolge im Einzel durch den weiterhin in Topform agierenden Guido Schwark und einen starken Andreas Friebe hielten die Roländer bis zum 3:4 den Anschluss zu den zum Titelanwärterkreis zählenden Dortmundern. Knappe Niederlagen von Ralf Kemler, Schwark und Friebe verhinderten in der Folge eine Überraschung von Seiten der Rauxeler.
Nun hofft man auf eine schnelle Rückkehr von Marco Beer, den eine Entzündung an der Achillessehne außer Gefecht setzte, um gegen die direkte Konkurrenz besser auszusehen.

Doppel: Schwark/J. Wasielak 1:0, Friedrichs/M. Bergins 0:1, A. Friebe/Kemler 0:1.
Einzel: Guido Schwark 1:1, Lars Friedrichs 0:2, Andreas Friebe 1:1, Ralf Kemler 0:1, Michael Bergins 0:1, Jürgen Wasielak 0:1.

Menü