4. Spieltag


Schwacher Start ins Wochenende wird durch drei Siege am Sonntag aufgefangen.

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

RX I

9

 

:

 

TTC Holzwickede II

4

 

 

 

1

Christoph Pauly

1:1

2

Christian Bojak

1:1

3

Marc Heydemann

1:1

4

Thorsten Wasielak

2:0

5

Thorsten Wald

1:0

6

Torben Krumme

0:1

 

 

 

D1

Pauly / Heydemann

1:0

D2

Bojak / Krumme

1:0

D3

T. Wasielak / Wald

1:0

Roland Rauxel I (5.) ist wieder in der Spur und entwickelt eine echte Doppel-Stärke. Die Vorgabe, den Gästen aus Holzwickede (7.), die bisher besonders in den Doppeln überzeugt hatten, direkt dort den Schneid abzukaufen, ging perfekt auf. Jeder der drei heimischen Kombinationen war siegreich. Von diesem Schock erholten sich die zuvor noch ungeschlagenen Dortmunder zu spät. Christian Bojak und Co. überrannten den Tabellensiebten, ehe dieser beim Stand von 8:0 für die Europastädter eine kleine Aufholjagd begann, die von Thorsten Wasielak jäh beendet wurde.
Nach wie vor befindet sich trotzdem weiterhin die halbe Liga in Abstiegsnähe.

 

2. Mannschaft – Bezirksliga

 



 

RX II

6

 

:

 

Tischtennis-Team Bochum II

9

 

 

 

1

Werner Erhardt

0:2

2

Marc Perbandt

2:0

3

Steven Piorkowski

0:2

4

Robin Gude

0:2

5

Bernd Graz

2:0

6

Almir Duratovic

1:1

 

 

 

D1

Erhardt / Gude

0:1

D2

Perbandt / Duratovic

0:1

D3

Piorkowski / Graz

1:0

Nur äußerst knapp schlug die „Zweite“ (8.) an der großen Überraschung gegen Favorit TTT Bochum (3.) vorbei. Dank einem herausragenden Marc Perbandt, einem starken Bernd Graz und einem guten Ersatzmann in Person von Almir Duratovic hielt man lange Zeit den Anschluss und lag zur Mitte der Partie nur mit 4:5 und 5:6 hinten. Am Ende trauerte man den vergebenen Chancen in den Doppeln und im mittleren Paarkreuz hinterher, die einen Punktgewinn verhinderten.
Gegen Wattenscheid soll kommende Woche mehr drin sein.

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

TuS Eving-Lindenhorst II

5

 

:

 

RX III

9

 

 

 

1

Guido Schwark

2:0

2

Ralf Kemler

1:1

3

Michael Bergins

1:1

4

Jürgen Wasielak

0:2

5

Thorsten Kriegel

2:0

6

Fabian Rieke

1:0

 

 

 

D1

Schwark / J. Wasielak

1:0

D2

Kemler / M. Bergins

0:1

D3

Kriegel / Rieke

1:0

Zwei enorm wichtige Zähler brachte die dritte Herren (5.) aus Eving-Lindenhorst (9.) heim. Entscheidend war dabei der letzte Auftritt von Guido Schwark, bevor er sich für den verletzten Christian Chroscinski in der zweiten Mannschaft festspielt, sowie die Teilnahme von Thorsten Kriegel und Fabian Rieke, die die zahlreichen Ausfälle erfolgreich kompensierten.
Nun kann man die anstehenden Matches etwas entspannter angehen.

 

4. Mannschaft – Kreisliga

 



 

RX IV

9

 

:

 

TTC Holzwickede III

2

 

 

 

1

Thorsten Kriegel

2:0

2

Oliver Rinke

1:1

3

David Mees

1:0

4

Emilio Kartas

0:1

5

Fabian Rieke

1:0

6

Christopher Paul

1:0

 

 

 

D1

Kriegel / Rieke

1:0

D2

Mees / Kartas

1:0

D3

Rinke / C. Paul

1:0

Ohne große Probleme hielt das vierte Team (5.) das Schlusslicht aus Holzwickede (12.) in Schach und sorgt nach dem Aufstieg in der Kreisliga als Tabellenfünfter weiter für Furore. Schnell lagen die Rauxeler mit 4:0 in Front und schafften klare Verhältnisse. Emilio Kartas und Oliver Rinke zogen einmal den Kürzeren, letzterem war es dafür vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen.

 

5. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

Post / Telekom SV Dortmund I

9

 

:

 

RX V

6

 

 

 

1

Reimund Schulze

1:1

2

Michael Sawadda

1:1

3

Andreas Neste

0:2

4

Christoph Babski

1:1

5

Wolfgang Bergins

0:2

6

Kevin Kubitzky

1:1

 

 

 

D1

Schulze / Sawadda

1:0

D2

Neste / Babski

0:1

D3

W. Bergins / Kubitzky

1:0

Zuerst verlor die fünfte Mannschaft (9.) das Nachholspiel bei Eintracht Dortmund 5:9, dann unterlag sie dem PTSV Dortmund (5.) samstags 6:9. In beiden Partien wurden dabei Führungen nach den Doppeln preisgegeben. In den Einzeln läuft es noch nicht rund.
Will man nicht früh in Abstiegsnot geraten, muss am Dienstag in Barop wieder Zählbares her.

 

6. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

BV Borussia Dortmund VI

9

 

:

 

RX VI

2

 

 

 

1

Kevin Kubitzky

1:1

2

Almir Duratovic

0:2

3

Andreas Harr

0:1

4

Sandro Crapanzano

0:1

5

Thorsten Nimser

0:1

6

Lars Schwittek

1:0

 

 

 

D1

Kubitzky / Harr

0:1

D2

Duratovic / Crapanzano

0:1

D3

T. Nimser / Schwittek

0:1

Abgesehen von den gegen die Schwarz-Gelben immer besonders motivierten Kevin Kubitzky und Lars Schwittek gelang der „Sechsten“ (5.) bei Spitzenreiter Borussia Dortmund (1.) wenig. 19 gewonnene Sätze sprechen allerdings auch für viele knappe Niederlagen.
Gegen den Tabellenletzten Somborn wird es wieder einfacher.

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

SV Widukind Hohensyburg III

3

 

:

 

RX VII

9

 

 

 

1

Matthias Friebe

2:0

2

Krzysztof Lewandowski

2:0

3

Karo Ali

1:1

4

Yannick Bockshecker

0:1

5

Thorsten Wiegmann

1:0

6

Frank Denk

1:0

 

 

 

D1

M. Friebe / Bockshecker

0:1

D2

Ali / T. Wiegmann

1:0

D3

T. Wiegmann / Denk

1:0

Mit einer sehr ordentlichen Leistung entführte die siebte Herren (4.) am Sonntagmorgen beide Zähler aus Hohensyburg (7.) und schnuppert an den Aufstiegsplätzen. Vor allem das obere und untere Paarkreuz brachte die Roländer mit ihren weißen Westen auf die Siegerstraße.

Menü