5. Spieltag


Erstes Derby der Saison geht an Roland Rauxel, auch insgesamt wird am Wochenende eine positive Bilanz erreicht.

 

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

TTC Bergkamen-Rünthe I

8

 

:

 

RX I

8

 

 

 

1

Christoph Pauly

2:0

2

Christian Bojak

1:1

3

Marc Heydemann

1:1

4

Thorsten Wasielak

1:1

5

Thorsten Wald

2:0

6

Torben Krumme

0:2

 

 

 

D1

Pauly / Heydemann

1:1

D2

Bojak / Krumme

0:1

D3

T. Wasielak / Wald

0:1

In den Doppel geriet die Wasielak-Sechs (5.) nach zuletzt guten Starts einmal wieder in Rückstand und lief diesem bis zur Hälfte hinterher. Dann wendete sich das Blatt, als Christoph Pauly mit seinem zweiten Sieg des Tages gegen den Spitzenspieler von Bergkamen-Rünthe (7.) ausglich und Christian Bojak sowie Marc Heydemann nachlegten. Nach Abwehr eines Matchballs sicherte Thorsten Wald das Unentschieden. Leider erwischte Torben Krumme nicht seinen besten Tag und das Abschlussdoppel Pauly/Heydemann konnte ihren 2:0-Satzvorsprung nicht ins Ziel bringen.
Insgesamt ein gerechtes Remis, mit dem das Landesliga-Sextett beruhigt in die Herbstpause gehen kann.

 

2. Mannschaft – Bezirksliga

 



 

TTC Westfalia Wattenscheid II

9

 

:

 

RX II

3

 

 

 

1

Werner Erhardt

1:1

2

Marc Perbandt

0:2

3

Steven Piorkowski

0:2

4

Robin Gude

1:0

5

Bernd Graz

0:1

6

Guido Schwark

1:0

 

 

 

D1

Erhardt / Gude

0:1

D2

Perbandt / Schwark

0:1

D3

Piorkowski / Graz

0:1

18 Sätze, aber nur drei Punkte eroberte die zweite Herren (10.) bei Mitaufsteiger Westfalia Wattenscheid (6.) und ist endgültig im Abstiegskampf angekommen. Der Auftakt verlief schon wenig verheißungsvoll, als in keinem Doppel auch nur ein Durchgang verbucht werden konnte. Werner Erhardt, Robin Gude und Guido Schwark konnten sich immerhin jeweils einmal im Einzel auszeichnen.
Das erste frühe Endspiel um den Klassenerhalt steigt nächste Woche gegen den Weitmarer TTC Bochum, der noch einen Platz hinter den Heimischen rangiert.

Erst am Montag um 19 Uhr 30 trifft die „Dritte“ (5.) auf den punktgleichen CVJM Hamm (4.).

 

4. Mannschaft – Kreisliga

 



 

Post SV Castrop-Rauxel II

5

 

:

 

RX IV

9

 

 

 

1

Thorsten Kriegel

1:1

2

Oliver Rinke

1:1

3

David Mees

1:1

4

Emilio Kartas

2:0

5

Fabian Rieke

2:0

6

Christopher Paul

0:1

 

 

 

D1

Kriegel / Rieke

1:0

D2

Mees / Kartas

0:1

D3

Rinke / C. Paul

1:0

Etwas überraschend entführte die vierte Mannschaft (3.) beide Zähler von Lokalrivale Post Castrop (9.) und stürzte den Nachbarn mit der dritten Niederlage in Folge in die Krise. Dabei profitierten die Gäste vom Fehlen Carsten Hölpers. Rolands Beste waren der nach seiner Verletzung wieder genesene Emilio Kartas und der weiterhin blendend aufgelegte Fabian Rieke.

 

5. Mannschaft – 1. Kreisklasse

 



 

RX V

3

 

:

 

TTC Dortmund-Westerfilde II

9

 

 

 

1

Reimund Schulze

0:2

2

Michael Sawadda

1:1

3

Andreas Neste

0:2

4

Hubert Schäfer

0:1

5

Christoph Babski

0:1

6

Wolfgang Bergins

0:1

 

 

 

D1

Schulze / Sawadda

1:0

D2

Neste / Babski

0:1

D3

Schäfer / W. Bergins

1:0

Die schwarze Serie der fünften Herren (10.) setzt sich fort und das Team um Christoph Babski befindet sich nach dem 3:9 gegen Westerfilde (7.) und dem Fall auf Position zehn in akuter Abstiegsgefahr. Einmal mehr punktete man in den Doppeln, kam aber in den Einzeln auf keinen grünen Zweig mehr.

 

6. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX VI

9

 

:

 

SV Westfalia Somborn IV

1

 

 

 

1

Kevin Kubitzky

2:0

2

Hendrik Schulte

1:0

3

Almir Duratovic

1:0

4

Andreas Harr

1:0

5

Lars Schwittek

1:0

6

Hans-Georg Paul

0:1

 

 

 

D1

Kubitzky / Harr

1:0

D2

Schulte / Schwittek

1:0

D3

Duratovic / H.-G. Paul

1:0

Standesgemäß fertigte Roland Rauxel VI (4.) das Schlusslicht aus Somborn (11.) mit 9:1 ab. Nur Ersatzmann Hans-Georg Paul gestattete den Dortmundern den Ehrentreffer. Kevin Kubitzky durfte sich dafür doppelt in die Siegerliste eintragen.

 

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

 



 

RX VII

9

 

:

 

DJK TuS Körne II

5

 

 

 

1

Matthias Friebe

2:0

2

Krzysztof Lewandowski

1:1

3

Karo Ali

2:0

4

Robin Leuchtmann

0:2

5

Hubert Chroscinski

2:0

6

Christoph Zobiegala

1:0

 

 

 

D1

M. Friebe / H. Chroscinski

0:1

D2

Lewandowski / Ali

0:1

D3

Leuchtmann / Zobiegala

1:0

Gegen nur fünf Akteure aus Körne (9.) quälte sich die „Siebte“ (3.) zu einem 9:5. Großen Anteil daran hatten Matthias Friebe, Karo Ali und das ungeschlagene untere Paarkreuz.

Menü