7. Spieltag


Drei Siege und eine Niederlage am Wochenende. Die „Fünfte“ legt am Donnerstag nach.

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

TTC Bochum-Werne I

6

 

:

 

RX I

9

 

 

 

1

Christoph Pauly

0:2

2

Christian Bojak

0:2

3

Marc Heydemann

2:0

4

Thorsten Wasielak

2:0

5

Thorsten Wald

1:1

6

Torben Krumme

2:0

 

 

 

D1

Pauly / Heydemann

1:0

D2

Bojak / Krumme

0:1

D3

T. Wasielak / Wald

1:0

Das Landesliga-Sextett (4.) gewann am Samstagabend bei Verbandsliga-Absteiger Bochum-Werne (11.) 9:6 und katapultiert sich damit auf Rang vier. Zum Relegationsplatz zehn sind es allerdings nur zwei Punkte!
In Bochum profitierten die Europastädter von Ausfällen bei den Gastgebern, die ohne ihre etatmäßige Nummer zwei und drei antraten. Im oberen Paarkreuz gingen Christoph Pauly und Christian Bojak zwar leer aus, der eine ganz starke Serie spielende Thorsten Wasielak (Bilanz 9:4) und der mit seinen beiden Siegen endgültig wieder in der Klasse angekommende Marc Heydemann glichen das jedoch wiederum aus. Der ebenfalls ungeschlagene Torben Krumme behielt am Ende kühlen Kopf und sorgte für die Entscheidung.

 

2. Mannschaft – Bezirksliga

 



 

TTC Ruhrstadt Herne II

9

 

:

 

RX II

5

 

 

 

1

Werner Erhardt

1:1

2

Marc Perbandt

0:2

3

Steven Piorkowski

1:1

4

Robin Gude

1:1

5

Bernd Graz

1:1

6

Guido Schwark

0:1

 

 

 

D1

Erhardt / Gude

0:1

D2

Perbandt / Schwark

0:1

D3

Piorkowski / Graz

1:0

Die Chancen auf Zählbares werden für die Reserve (11.) in der Bezirksliga immer weniger. Bei Ruhrstadt Herne (5.) behielt kein Roländer eine weiße Weste. Werner Erhardt und die junge „Mitte“ überzeugten noch am ehesten. Die vermeintlichen Vorteile im unteren Paarkreuz kamen nicht zum Tragen.
Am Tabellenende hat sich ein Quartett mit Falkenhorst, Weitmar, Rauxel und Post Castrop gebildet, von dem nur eine Mannschaft sicher die Klasse halten wird. Hoffnungsschimmer: Die Rückkehr des verletzten Christian Chroscinski rückt näher.

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

RX III

8

 

:

 

Hammer SportClub II

8

 

 

 

1

Lars Friedrichs

2:0

2

Andreas Friebe

2:0

3

Ralf Kemler

1:1

4

Michael Bergins

0:2

5

Jürgen Wasielak

1:1

6

Dirk Wiegmann

0:2

 

 

 

D1

A. Friebe / Kemler

1:1

D2

Friedrichs / M. Bergins

0:1

D3

J. Wasielak / D. Wiegmann

1:0

Bereits am Montag hatte die „Dritte“ (6.) gegen den Hammer SC (8.) unentschieden gespielt.

 

4. Mannschaft – Kreisliga

 



 

BV Borussia Dortmund V

3

 

:

 

RX IV

9

 

 

 

1

Thorsten Kriegel

2:0

2

Oliver Rinke

0:2

3

David Mees

2:0

4

Emilio Kartas

1:0

5

Fabian Rieke

1:0

6

Christopher Paul

1:0

 

 

 

D1

Kriegel / Rieke

1:0

D2

Mees / Kartas

1:0

D3

Rinke / C. Paul

0:1

 

Die vierte Herren (2.) setzt ihre unglaubliche Siegesserie fort und bezwang auch im Spitzenspiel den vormaligen Tabellenzweiten Borussia Dortmund (4.) sensationell deutlich mit 9:3, um sich selbst auf Position zwei zu schieben. Nur Olli Rinke musste seinem Trainingsrückstand Tribut zollen.
Das Saisonziel dürfte damit von Klassenerhalt zu Aufstiegsrelegation korrigiert werden!

DJK Roland Rauxel V (9.) hat ihre Partie gegen Brünninghausen (4.) auf Donnerstag nachverlegt.

 

6. Mannschaft – 2. Kreisklasse

 



 

RX VI

9

 

:

 

DJK TuS Körne I

5

 

 

 

1

Kevin Kubitzky

1:1

2

Hendrik Schulte

1:1

3

Almir Duratovic

2:0

4

Andreas Harr

0:2

5

Sandro Crapanzano

2:0

6

Lars Schwittek

1:0

 

 

 

D1

Schulte / Schwittek

0:1

D2

Kubitzky / Harr

1:0

D3

Duratovic / Crapanzano

1:0

Weiter in der Spitzengruppe hält sich die sechste Mannschaft (4.) durch das 9:5 gegen Körne (9.). Obwohl Andreas Harr keinen guten Tag erwischte und die gegnerische Nummer eins Martin Lott nicht zu schlagen war, reichte es für die Gäste nicht zu mehr.


Das siebte Team (5.) hatte spielfrei.

Menü