13. Spieltag

Keine Überraschungen: In allen sieben Begegnungen setzte sich die höher notierte Mannschaft durch.



1. Mannschaft – Landesliga





TTC Herne-Vöde II

9


:


RX I

0




1

Christoph Pauly

0:1

2

Marc Heydemann

0:1

3

Thorsten Wald

0:1

4

Torben Krumme

0:1

5

Christian Chroscinski

0:1

6

Emilio Kartas

0:1




D1

Pauly / Heydemann

0:1

D2

Wald / C. Chroscinski

0:1

D3

Krumme / Kartas

0:1

Diesmal konnten die Ausfälle in der „Ersten“ (4.) nicht kompensiert werden. Ohne Christian Bojak (verletzt) und den formstarken Thorsten Wasielak (beruflich) kassierte sie bei Spitzenreiter Herne-Vöde (1.) sogar die Höchststrafe. Als schon in den Doppeln nur ein Satz heraussprang, war der Spielverlauf vorgezeichnet. Bester Roländer war noch Christoph Pauly, der erst im fünften Durchgang unterlag und im Duell der Einser schon glatt mit 3:0 gewonnen hatte. Gute Ansätze zeigte noch der junge Emilio Kartas.

Nach vier Partien mit Ersatz soll hoffentlich ab nächster Woche wieder komplett angetreten werden.



2. Mannschaft – Bezirksliga





DJK Falkenhorst Herne I

5


:


RX II

9




1

Marc Perbandt

1:1

2

Werner Erhardt

0:2

3

Robin Gude

2:0

4

Bernd Graz

2:0

5

Guido Schwark

2:0

6

David Mees

1:0




D1

Perbandt / Erhardt

0:1

D2

Gude / Mees

0:1

D3

Graz / Schwark

1:0

Schwerer als beim überdeutlichen 9:1 im Hinspiel tat sich die zweite Herren (10.) gegen Abstiegskonkurrent Falkenhorst Herne (11.). Erst die herausragende „Mitte“ und das ebenfalls ungeschlagene untere Paarkreuz, namentlich Robin Gude, Bernd Graz, Guido Schwark und David Mees, stellten die Weichen auf Sieg.

Kapitän Werner Erhardt blickt nach vorn: „Den Relegationsplatz sollten wir sicher haben, nun wollen wir noch an Weitmar vorbei!“



3. Mannschaft – Kreisliga





RX III

3


:


DJK Germania Kamen II

9




1

Guido Schwark

0:2

2

Emilio Kartas

0:2

3

Andreas Friebe

1:1

4

Lars Friedrichs

1:1

5

Ralf Kemler

0:1

6

Marco Beer

0:1




D1

Schwark / Kartas

1:0

D2

A. Friebe / Kemler

0:1

D3

Friedrichs / Beer

0:1

Gegen Aufstiegskandidat Kamen (2.) wehrte sich die dritte Mannschaft (9.) tapfer, kam aber am Ende nur auf drei Gegenpunkte.

Zwei von drei Hochkarätern hat man somit immerhin abgehakt und hofft auf lösbarere Aufgaben.



4. Mannschaft – Kreisliga





TuS Westfalia Sölde II

9


:


RX IV

2




1

Thorsten Kriegel

1:1

2

Fabian Rieke

1:1

3

Oliver Rinke

0:1

4

Kevin Kubitzky

0:1

5

Andreas Neste

0:1

6

Lars Schwittek

0:1




D1

Kriegel / Rieke

0:1

D2

Rinke Schwittek /

0:1

D3

Kubitzky / Neste

0:1

Ohne David Mees und Christoper Paul war beim Ligaprimus aus Sölde (1.) wenig auszurichten. Bereits in den Doppeln sorgten die Gastgeber für klare Verhältnisse. Thorsten Kriegel und Fabian Rieke konnten zwar nochmal den Anschluss herstellen, danach kam jedoch nichts Zählbares mehr hinzu.

Das vierte Team (7.) bleibt im Tabellenmittelfeld in Lauerstellung.



5. Mannschaft – 1. Kreisklasse





TV Mengede II

9


:


RX V

4




1

Reimund Schulze

1:1

2

Michael Sawadda

0:2

3

Andreas Neste

1:1

4

Jürgen Wasielak

1:1

5

Christoph Babski

0:1

6

Wolfgang Bergins

0:1




D1

Schulze / Sawadda

0:1

D2

Neste / Babski

0:1

D3

J. Wasielak / W. Bergins

1:0

Mangelte es in der ersten Serie an den Einzeln, so fehlen jetzt die Punkte aus den Doppeln. Trotzdem zog sich die „Fünfte“ (8.) gegen den Tabellenzweiten Mengede (2.) ordentlich aus der Affäre. Besonders Reimund Schulze und das mittlere Paarkreuz mit Andreas Neste und Jürgen Wasielak erwiesen sich als ebenbürtig.



6. Mannschaft – 2. Kreisklasse





RX VI

9


:


DJK Westfalia Kirchlinde II

3




1

Hendrik Schulte

2:0

2

Almir Duratovic

2:0

3

Sandro Crapanzano

2:0

4

Andreas Harr

0:1

5

Thorsten Wiegmann

1:0

6

Hans-Georg Paul

0:1




D1

Schulte / Duratovic

1:0

D2

Crapanzano / Harr

1:0

D3

T. Wiegmann / H.-G. Paul

0:1

Auch mit Ersatz fuhr die sechste Herren (5.) einen ungefährdeten Erfolg gegen den Vorletzten aus Kirchlinde (10.) ein.



7. Mannschaft – 3. Kreisklasse





RX VII

1


:


TV Mengede III

9




1

Karo Ali

1:1

2

Frank Denk

0:1

3

Yannick Bockshecker

0:1

4

Robin Leuchtmann

0:1

5

Hubert Chroscinski

0:1

6

Moritz Zimmermann

0:1




D1

Ali / Denk

0:1

D2

Bockshecker / Leuchtmann

0:1

D3

H. Chroscinski / Zimmermann

0:1

Ohne Brett eins, zwei, vier, fünf und neun stand die siebte Mannschaft (5.) gegen Aufstiegsfavorit Mengede (1.) verständlicherweise auf verlorenem Posten. Karo Ali konnte den Ehrenpunkt besorgen, der junge Moritz Zimmermann gab ein vielversprechendes Debüt bei den Erwachsenen.


Menü