14. Spieltag

Überraschende Punktgewinne für zweite, vierte und siebte Mannschaft!

1. Mannschaft – Landesliga

RX I
9

:
SG Suderwich I
5

1
Christoph Pauly
1:1
2
Christian Bojak
0:2
3
Marc Heydemann
1:1
4
Thorsten Wasielak
2:0
5
Thorsten Wald
2:0
6
Torben Krumme
0:1

D1
Pauly / Krumme
1:0
D2
Bojak / Heydemann
1:0
D3
T. Wasielak / Wald
1:0

Ähnlicher Verlauf wie im Hinspiel: Die „Erste“ (3.) legte einen furiosen Start hin und ging mit neu formierten Doppeln 3:0 in Front. Im Anschluss erholte sich der Gast aus Suderwich (8.) jedoch von seinem Fehlstart und war in den Einzeln ebenbürtig. Thorsten Wasielak und Wald ließen sich in ihren Partien allerdings auch von Rückständen nicht aus der Ruhe bringen und wurden zu den Matchwinnern mit 2:0-Bilanzen.
Die Abstiegszone ist weit entfernt, ein Platz im Mittelfeld nicht attraktiv, so wollen die Europastädter auf Platz zwei und die Aufstiegsrelegation spekulieren!

2. Mannschaft – Bezirksliga

RX II
9

:
TuS Ende I
6

1
Christian Chroscinski
0:2
2
Werner Erhardt
1:1
3
Robin Gude
2:0
4
Bernd Graz
1:1
5
Steven Piorkowski
2:0
6
Guido Schwark
1:1

D1
Gude / Schwark
0:1
D2
C. Chroscinski / Erhardt
1:0
D3
Graz / Piorkowski
1:0

Völlig unerwartet entführte die zweite Herren (10.) beide Zähler gegen den TuS Ende (5.), bei dem sie in der ersten Serie noch klar mit 3:9 unterlegen war. Der Tabellenfünfte musste zwar auf sein mittleres Paarkreuz verzichten, aber auch bei den Roländern fehlte mit Marc Perbandt ein wichtiger Spieler. Neben dem 2012 weiterhin ungeschlagenen Robin Gude behielt mit Steven Piorkowski auch der zweite Jugendliche eine weiße Weste.

3. Mannschaft – Kreisliga

TSC Eintracht Dortmund III
9

:
RX III
4

1
Emilio Kartas
1:1
2
Lars Friedrichs
1:1
3
Michael Bergins
0:2
4
David Mees
1:1
5
Fabian Rieke
0:1
6
Oliver Rinke
0:1

D1
Kartas / Mees
0:1
D2
Friedrichs / Mees
0:1
D3
Rieke / Rinke
1:0

Einmal mehr wehrte sich die dritte Mannschaft (9.) gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel nach Kräften, zog schließlich aber mit 4:9 den Kürzeren. Emilio Kartas, Lars Friedrichs und David Mees trugen sich in die Siegerliste ein.
Nun hat man drei von vier Vereinen aus der Spitzengruppe hinter sich und mit Eving ein wichtiges Spiel vor der Brust.

4. Mannschaft – Kreisliga

RX IV
9

:
TuWa Bockum-Hövel II
6

1
Thorsten Kriegel
2:0
2
Kevin Kubitzky
2:0
3
Christopher Paul
0:2
4
Christoph Babski
0:2
5
Almir Duratovic
2:0
6
Lars Schwittek
2:0

D1
Kriegel / C. Paul
1:0
D2
Kubitzky / Duratovic
0:1
D3
Babski / Schwittek
0:1

Die „Vierte“ (6.) trotze ihren zahlreichen Ausfällen (Ersatz) und bewies Moral gegen Bockum-Hövel (10.). Thorsten Kriegel und Kevin Kubitzky überragten im oberen Paarkreuz, Almir Duratovic und Lars Schwittek sprangen ein und retteten den kaum für möglich gehaltenen 9:6-Erfolg an den Positionen fünf und sechs.

5. Mannschaft – 1. Kreisklasse

RX V
0

:
TSC Eintracht Dortmund IV
9

1
Reimund Schulze
0:1
2
Andreas Neste
0:1
3
Jürgen Wasielak
0:1
4
Christoph Babski
0:1
5
Wolfgang Bergins
0:1
6
Andreas Harr
0:1

D1
Neste / Babski
0:1
D2
Schulze / Harr
0:1
D3
J. Wasielak / W. Bergins
0:1

Bei 13 Satzgewinnen fiel die 0:9-Niederlage der fünften Herren (9.) am Donnerstag gegen Ligaprimus Eintracht Dortmund (1.) viel zu hoch aus. Allein fünfmal musste man erst im entscheidenden fünften Durchgang die Segel streichen.

Die sechste Mannschaft (4.) hatte spielfrei.

7. Mannschaft – 3. Kreisklasse

FC Brünninghausen IV
8

:
RX VII
8

1
Krzysztof Lewandowski
2:0
2
Karo Ali
2:0
3
Thorsten Wiegmann
1:1
4
Robin Leuchtmann
1:1
5
Hans-Georg Paul
1:1
6
Peter Heinke
0:2

D1
Lewandowski / Ali
1:1
D2
T. Wiegmann / H.-G. Paul
0:1
D3
Leuchtmann / Heinke
0:1

Zu einem erfreulichen 8:8-Unentschieden kam die siebte Welle (6.) ohne ihren Besten Matthias Friebe in Brünninghausen (4.). Krzysztof Lewandowski und Karo Ali hatten mit fünf Punkten den größten Anteil am Remis.

Menü