Die Roländer setzen sich souverän gegen den Tabellenletzten der Verbandsliga 4 durch und stehen vorerst auf Rang 2. Die erste Doppelniederlage 2012 rückt dabei eindeutig in den Hintergrund.

In der kühlen Halle nahe Ratingen starteten die Roländer ohne David Mees, der rotationsbedingt erst wieder gegen Wuppertal dabei sein wird. Ein Sieg war Pflicht, doch eine Erkältungswelle ermahnte die Rauxel zur Vorsicht. In den Doppeln gewann die immer noch ungeschlagene Spitzenpaarung Robin Gude/Steven Piorkowski deutlich mit 3:1. Ihre Kameraden Emilio Kartas/Almir Duratovic mussten sich jedoch den Spielern des oberen Paarkreuzes geschlagen geben.

Die 1:1 Ausgangsposition konnte erst einmal nicht verbessert werden, da Piorkowski sein Einzel unglücklich und denkbar knapp mit 2:3 gegen Kreienmeier verlor. Gude legte jedoch direkt nach, so schlug er Kämerer mit 3:1 Sätzen. Das deutlich stärkere untere Paarkreuz der Roländer in Person von Kartas und Duratovic fuhr anschließend zwei ungefährdete 3:0 Siege ein, womit eine Zwei-Punkte Führung herausgespielt war.

In der zweiten Einzelrunde konnte dann auch das obere Paarkreuz doppelt punkten. Gude und Piorkowski setzten sich mit 3:1 bzw. 3:2 gegen ihre Gegenspieler durch. Im unteren Paarkreuz erwischte Duratovic einen schlechten Tag, er musste seinem Gegner Steingen nach 0:3 überraschend deutlich gratulieren. Kartas hatte gegen Bohn hingegen keine Probleme, ebenso wie Gude, der den Schlusspunkt setzen durfte.

Somit steht die DJK Roland Rauxel vorläufig auf dem zweiten Tabellenplatz, mindestens jedoch auf dem Dritten. Im nächsten Spiel gegen den SV Germania Wuppertal am Samstag, dem 3. März, wird der zweite Platz ausgefochten. Auf Unterstützung in der Halle der Martin-Luther-King Schule hofft die erste Jugend ab 15:00 Uhr.

Menü